Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Nie mehr Gedränge auf dem Marktplatz
So ein Quatsch, auf dem Markplatz war es früher ein Riesen Gedränge weil alles viel zu eng war. Da bist Du nicht mal zu Fuß durchgekommen, von Kinderwagen ganz zu schweigen. Die Buden standen dort wie Hasenställe aufeinander gepfercht.
Source: Rainer König
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

Von Anfang an war klar, dass der Friedrichsplatz nur eine temporäre Alternative ist, solange der Marktplatz umgebaut wird. Es kann nicht sein, dass die dortige Fahrradstraße – eine wichtigen Ost-West-Achse – 1/6 des Jahres nicht genutzt werden kann, weil Buden drauf stehen, die auch woanders stehen könnten. Wenn eine Autostraße so lange gesperrt wäre, gäbe es einen Aufschrei von CDU, FDP und AfD. Zudem ist der Friedrichsplatz ein Ort der Erholung und des ruhigen Aufenthalts; das Grün dort muss erhalten und geschützt werden.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Barrierefreiheit
Der Friedrichsplatz ist für Kinderwagen und RollstuhlfahrerInnen überhaupt nicht nutzbar, weil der Bodenbelag sehr schwer befahrbar ist. Auf dem neuen Marktplatz ist alles ideal befahrbar. Wer also gegen den Umzug auf den Marktplatz ist, ist auch gegen einen barrierefreien Christkindlesmarkt!
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international