Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Wer diese haarsträubende Reportage über die Erfahrungen mit Fracking in den USA hört, weiß genug: www1.wdr.de/radio/podcasts/wdr5/audioredezeitmitralphsinafrackingintheusasendungvom100-audioplayer.html//www1.wdr.de/radio/podcasts/wdr5/audioredezeitmitralphsinafrackingintheusasendungvom100-audioplayer.html" rel="nofollow">www1.wdr.de/radio/podcasts/wdr5/audioredezeitmitralphsinafrackingintheusasendungvom100-audioplayer.html
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Auswirkungen auf den Untergrund sind nicht absehbar. Schon der normale Bergbau hinterlässt immense Schäden, wie Tagebrüche im Ruhrgebiet (z.B. A 45 bei Dortmund). Die Gefahr der Grundwasserverseuchung durch die eingepressten Chemikalien ist sehr groß. Die Auswirkungen kann man gut in der Dokumentation von John Knox - Gasland - sehen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Natürlich Fracking weitermachen!
Warum sollen wir die verfügbare Energiequelle ignorieren? Fracking wird schon lange betrieben - und ist in den allermeisten Fällen ohne negative Folgen geblieben! Hier wird wieder einmal die Technikfeindlichkeit herausgestellt!
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden