openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Biker bringen Geld in die Region
Motorrad Fahrer bringen nicht unwesentlich Geld in die Region. Biker sind in aller Regel in einem Alter in dem sie sich eben dieses , eines der teuersten Hobbies überhaupt, auch leisten können.
4 Gegenargumente Anzeigen
Wir zahlen wie jeder andere Verkehrsteilnehmer Steuern, dann haben wir auch das Recht die Straßen zu benutzen! Raser gibt es auf beiden Seiten, sowohl bei den Autofahrern als auch bei den Motorradfahrern... Da gibt es auch einige Autofahrer die im Schwarzwald "wie ne sau" fahren.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Sperre ist keine Lösung
Möchte man Motorradfahrer vor Unfällen schützen, so muss man die Straße nicht sperren, sondern für Motorradfahrer sicherer machen. Zum Beispiel durch übersichtlichere Beschilderung, Erneuerung des Fahrbahnbelags,etc.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Motorradfahrer sind meistens die Opfer bei Unfällen
Als Motorradfahrer muss man im Straßenverkehr auf vieles mehr achten (Fahrbahnzustand, Witterung, Windstärke) als Pkw-Fahrer. Dafür haben nur die wenigsten Autofahrer im Straßenverkehr Verständnis. Das liegt wahrscheinlich auch an der mangelnden Aufklärung in den Fahrschulen. Krad-fahrer werden behandelt wie die Ausnahme, nicht wie die Regel. Wenn dann in den Statistiken bei Pkw-Motorrad-Unfällen die Autofahrer die häufigeren Unfallverursacher sind, wundert es mich nicht.
1 Gegenargument Anzeigen
    Leben & Leben lassen (Verbote lösen keine Ursachen)
1. Wollen alle stets bequem & schnell von A nach B fahren u niemand ne Strasse vor der Haustür 2. Gibt es überall Idioten, alle über einen Kamm scheeren ist engstirnig, dumm u popolistisch 3. Freiräume werden immer enger und Streckenverbote sind eine egoistische Verlagerung & keine Lösung 4. Lärm ist Teil des Alltags u wesentlich weniger geworden (geht mal nach Indien), ich mag auch keine Samstags-Rasenmäher & -autowascher u dulde sie 5. Ich wohne beim Wasen, mag keine Betrunken, Wasen & Fußballfans, ich lasse ihnen aber ihren Spaß u schrei nicht nach Verbot von Alkohol, Fußball & Volksfes
1 Gegenargument Anzeigen
    Alle sind gleich, manche gleicher.
Ich sehe hier einen Verstoß gegen Artikel 3 Grundgesetz. "(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich." Und Motorradfahrer gleicher? Diese Ungleichbehandlung unter fadenscheinigen Argumenten muss ein Ende haben. Augen auf bei der nächsten Wahl!
Quelle: www.gesetze-im-internet.de/gg/BJNR000010949.html//www.gesetze-im-internet.de/gg/BJNR000010949.html" rel="nofollow">www.gesetze-im-internet.de/gg/BJNR000010949.html
3 Gegenargumente Anzeigen
    Schwarzwaldhochstraße
Baden-Baden, 10.03.15: Die Schwarzwaldhochstraße (B500) wird für Motorradfahrer uneingeschränkt befahrbar bleiben. www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html//www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html" rel="nofollow">www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html
Quelle: www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html//www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html" rel="nofollow">www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html
0 Gegenargumente Widersprechen
Die B500 ist eine Zentrale Verbindungsstrecke im Nordschwarzwald. Wird diese gesperrt kommt dies einer kompletten Sperrung des Nordschwarzwalds zwischen Baden Baden und Offenburg gleich. Das Ausmaß und die Auswirkung der Sperrung ist unverhältnissmäßig besonders für Tourismus und Motorradfahrer der Region. Ist das eigentliche Problem nicht das durch Helm und Visier der Fahrer bei Verkehrsdelikten nicht ermittelt werden kann? Die Chance erwischt zu werden ist zu gering.
1 Gegenargument Anzeigen
    Neue unbekannte Strecken.
Die Sperrung der B500 könnte die Sachen nur noch verschlimmern. Die Motorradfahrer werden auf andere Strecken, wie z.B. B48 ausweichen. Für die meisten sind diese Strecken neu und die Gefahr auf solchen unbekannten Strecken zur Verunglücken ist um einiges Höher. Die Kurzsichtigkeit der Behörden ist erschreckend...
1 Gegenargument Anzeigen
10.03.2015 - 08:53 Uhr Baden-Baden (vn) - Die Schwarzwaldhochstraße (B500) wird für Motorradfahrer uneingeschränkt befahrbar bleiben. Ein zeitweiliges Sperren von Abschnitten ist nach Informationen des BT nicht vorgesehen. Stattdessen soll mit baulichen Maßnahmen und erhöhtem Kontrolldruck die Zahl der Motorradunfälle im Nordschwarzwald gesenkt werden. Dieses Vorgehen ist bei den damit befassten Behörden offenbar Konsens. Dem Vernehmen nach informiert das Polizeipräsidium Offenburg noch in dieser Woche über Details. Besonders in der Motorradfahrerszene sorgten in den vergangenen Tagen Medi
Quelle: Badisches Tageblatt 10.03.2015 - 08:53 Uhr
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich wohne an der B3, da wo auch die Motorradfahrer vorbeikommen wenn sie in den Schwarzwald fahren. Meistens wenn ich denke ein sehr lautes Motorrad steht an der Ampel ist dies ein PKW (es gibt erschreckend viele Cabrios mit abartig lautem Motor). Ich sehe keinen Grund hier speziell die Motorradfahrer in die Pflicht zu nehmen und gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern zu diskriminieren. Die Regeln gelten für alle und müssen von allen auch eingehalten werden.
2 Gegenargumente Anzeigen
Die meisten Pro und Contra Kommentare sind sehr engstirnig. Jeder denkt nur an sich. Es ist absolut normal das nicht alle alles mögen. Ich habe selber eine recht laute Chopper und mag nicht besonders die Rennmaschinenfahrer aber deswegen Hass oder Verbote. Einfach etwas Rücksicht nehmen. Irgendetwas stört immer. Mepeds sind laut, Radfahrer langsam, Traktoren laut, langsam und dreckig. Es wäre ungerecht ein Grundsätzliches Verbot auszusprechen!!!
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Anwohnerschicksal
30 Jahre bin ich mir Begeisterung Motorrad gefahren, gerne auch flott und sportlich. Mittlerweile wohne ich in einem wunderschönen Haus mit Blick auf den Schwarzwald und nahe der B500. An sonnigen Wochenenden kann ich nur noch im Haus bleiben, weil Unmengen von abartig lauten Harley und Sportmaschinen mit Nachrüstauspuffanlagen einen abartigen Krach verbreiten. Teilweise höre ich die Kollegen minutenlang, so laut sind sie. ich freue mich im Sommer mittlerweile auf die regnerischen Tage, da kann ich wenigstens draußen sitzen...
3 Gegenargumente Anzeigen
    Stoppt den Lärmterror der Zweiradfahrer
Der Gesetzgeber muss tätig werden gegen den Lärmterror. Da hilft es aber nicht zu jammern. Ruft die zuständigen Stadtverwaltungen und Polizeireviere an und beschwert euch Leute. Schreibt den Politikern Emails wenn auch ihr euch durch die Motorradfahrer terrorisiert fühlt. Dieser Krach wird absichtlich gemacht und den Leuten ist es völlig egal wenn Anwohner dem Lärmterror täglich ausgesetzt sind. Hier hilft nur heftige Gegenwehr.
2 Gegenargumente Anzeigen
    lasche Zulassungsregeln.
Es kann nicht sein nur weil ein paar Motorrad Fahrer denken sie sind cool wenn sie laut sind. Viele leiden müßen. Diese Motorräder haben oft Auspuffanlage montiert die ein Prüfsiegel haben. Das Prüfsiegel sagt aus das das Motorrad innerhalb des Prüfzyklus die max Lärmemission nicht überschreitet. Aber außerhalb dem Prüfzyklus öffnet sich automatisch eine Klappe und das Motorrad ist gefühlt 5 mal so laut. DIes ist legal! Diese Manipulationen müßen bekämpft werden. Lärm macht krank!!!
2 Gegenargumente Anzeigen
Die Motorräder sind heute einfach zu Laut geworden. Der Gesetzgeber sollte die Lärmgrenzen für Motorräder über den gesamten Lastbereich ausweiten und nicht nur bei niedrigen Drehzahlen messen. Ich bin überzeugt das es dann viele Sperrungen gar nicht gäbe. Mann kann auch Spaß haben wenn die Maschine nicht brüllt wie ein Düsenjäger den man 3 Täler weiter immer noch hört.
7 Gegenargumente Anzeigen
Ich meide als Radfahrerin inzwischen die Schwarzwaldstrecken, zu laut, zu aggressiv, zu massenhaft sind die Motorräder. Das ist auch ein Verdienstausfall für die Gastronomie... Wohnen möchte ich da auch nicht, wenn man an schönen Wochenenden derart von Lärm belästigt wird. Auf einer schönen Abfahrt bin ich bei 50 kmh. Und dann kommt mir Kurve schneidend und voller Absicht ein Motorradfahrer auf meiner Spur entgegen um kurz vor mir auf seine Fahrbahn rüberzuziehen. Dieses Spiel heißt wohl "Radfahrer erschrecken". Ich begrüße Fahrverbote für Motorräder !
2 Gegenargumente Anzeigen
    Falsche Petition
Ich glaube, die Petition hat ein Wort zu viel. Sie müsste korrekterweise heißen: Sperrung der B 500 - Schwarzwaldhochstraße - für Motorradfahrer. Dann würde auch ich unterschreiben. Schickt diese Ego-Shooter auf zwei Rädern endlich in die Sackgasse! Keine anderen Verkehrsteilnehmer verhalten sich so rücksichtslos - auch gegenüber Anwohner, um mal an diese Gruppe zu erinnern. Und das Argument, dass Biker viel Geld in den Gegenden lassen, durch die sie laut knattern, ist doch lächerlich. Inzwischen vertreiben sie mit dem unerträglichen Lärm und Gestank viele Ruhe suchenden Touristen ..
1 Gegenargument Anzeigen
    Umwelt- und Gesundheitsschädigung
Von mir aus könnte man das Motorradfahren inklusiver Mopeds komplett verbieten. Diese Maschinen produzieren nicht nur Lärm sondern sind absolute Luftverpester. Als umweltgeschädigter Mensch der unter Abgasen aller Art schwer zu leiden hat habe ich kein Verständnis für solch ein umweltverschmutzendes Hobby. Sie können ja auf das Biken umsteigen. Die Zeiten sind vorbei wo alles erlaubt sein soll denn die Erde und die Nachfahren leiden darunter! Wer das nicht versteht ist ein reiner Egoist!
3 Gegenargumente Anzeigen
    Hirnlose Raserei
Ich bin letztes WE mit meinem Motorrad auf B500 gefahren, zügig mit 100 kmH. Teilweise bin ich hier von Typen mit ihren Heizhobeln überholt worden das kann sich keiner Vorstellen. Meist waren es Schweizer die hier den Hahn mal so richtig aufgerissen haben. Zieht denen die maßlos zu schnell sind die Böcke unter dem Hintern weg dann wird es besser. Strafen helfen da nicht weiter. Das ist eine Lachnummer. Wir sind viel zu billig was Strafen gegenüber der Schweiz angeht. Geschwindigkeit streckenweise reduzieren würde schon helfen. Autofahrer sind auch nicht besser was die Raserei betrifft
0 Gegenargumente Widersprechen
Dies ist eine der wenigen Petitionen, die ich nicht unterschreiben werde. Endlich einmal ein vernünftiges Verbot. Auch ich finde die Lärmbelästigung schon seit vielen Jahren unerträglich! Die Anwohner sind zu bedauern!
1 Gegenargument Anzeigen
    der Nürburgring ist für euren Spaß gebaut
Wenn man Euch also recht versteht, sollen die (selbstverständlich unerheblichen) Anwohner ihren wohlverdienten Ruhe-Spaß Eurem röhrenden Maschinen-Aufziehen in x-facher Spaßwiederholung unterordnen. Weil Ihr neben Krach --bitte was(??!)-- zu bieten habt? Einnahmen? Darf man mal kurz und hüstelnd auflachen?
4 Gegenargumente Anzeigen
    Keine Sperrung beabsichtigt
Die Petition ist mittlerweile oboslet, oder nicht? Das Badische Tagblatt meldet: "Ein zeitweiliges Sperren von Abschnitten ist nach Informationen des BT nicht vorgesehen." Leider ist in dieser Petition nirgendwo eine Quellenangabe zu finden, die eine angebliche Sperrungsabsicht belegen würden. Zudem wäre m.E. für die Petition die zuständige Exekutive (z.B. BMVI, Regierungspräsidium) der richtige Addressat, nicht der Landtag als Legislative.
Quelle: www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html//www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html" rel="nofollow">www.badisches-tagblatt.de/topthema_alles/00_20150310085300_115305034-B500-bleibt-fuer-Motorradfahrer-offen.html
0 Gegenargumente Widersprechen
Die "Diskussion" über dieses Thema ist so ABSURD, wie die Gegenargumente der Anwohner nicht aufgeführt werden. Niemand geht ernsthaft davon aus, dass 2 Rädler ohne solches Votum in einer Demokratie auch nur 3 cm Wegstrecke zurücklegen könnten. Also, was wollt ihr? Absurden, selbstgefällig vom MotorradZaun erbrochenen Totalitarismus??
0 Gegenargumente Widersprechen
Eines eurer Pros: "Wer braucht schon engstirnige möchtegern besserwisser nur ich weiss was richtig ist spassbremsen die noch nie auf einem motorrad gesessen sind!!!" Nur ich weiß und spassbremsen.... Einer eurer rücksichtslosen Raser tummelt sich hier auch;) Dass ist eure Einstellung, für uns Menshcen, die hier leben seit ihr eine Zumutung sondersgleichen! Es gibt die Rasergruppen, diejenigen die überall angalten und blockieren, diejenigen, die in Gruppen zu langsam fahren und all dass für die "Lustigkeit" Das ist unsinnig!
4 Gegenargumente Anzeigen
Alleine, dass es euch um Spassfahrten geht ist schon Verboten. Menschen, die KFZ nutzen um zur Arbeit zu kommen oder um Besorgungen zu machen verstehe ich vollkommen. Aber Zweiradfahrer die nur des Fahrens wegen die Umwelt verpesten gehören abgeschafft!
11 Gegenargumente Anzeigen
    Motorräder stinken und sind zu laut.
Wer da öfters fährt, weiss es. Da fahren die bis wenige Meter auf, und fangen noch blöd an zu wedeln mit dem Motorrad. So bald es irgendwie geht (oder auch nicht geht, egal) dann kommt: "VRROOOOHM!!!" und dann brausen die dir Vollgas vorbei mit Höllenlärm. Hurra, es lebe die Freiheit! Und wegen dem Gestank können die PKW Fahrer mal kurz die Lüftung ausschalten. Und dann nach wenige Minuten kommen da schon die Nächsten daher. Ein Miteinander? Fehlanzeige! Leute, das aber ist ein Naturreservat. Es geht bei der Sperre darum, dass das wohl offensichtlich die einzige Lösung ist.
0 Gegenargumente Widersprechen