Region: Greifswald
Culture

Kultur darf nicht sterben – Rettet die RoSa WG!

Petitioner not public
Petition is directed to
Oberbürgermeister Arthur König, Vermieter Dieter Rex
1,258
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2014
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

- RoSa bereichert den kulturellen Raum in Greifswald sowohl für Studenten als auch Nicht-Studenten - RoSa hat in der Vergangenheit diverse soziale Projekte unterstützt (Flüchtlingsheim, Viva Con Aqua, Laut gegen Rechts) - RoSa schafft Arbeitsplätze für Studenten, hilft Ihnen, ihr Studium zu finanzieren - In RoSa stecken Engagement, Leidenschaft und privates Kapital, die im Glauben, das Witt-Call-Gebäude bis zum Beginn der (Um-)Bauarbeiten auf dem KAW-Gelände nutzen zu können, investiert wurden

3.6

3 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


3 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Stichwort

Da ist nur linkes Gesocks. Ich bin ein Unternehmer aus der Nähe und fahre einen Mercedes. Ich habe mir etwas Wohlstand und gut bezahlte Arbeitsplätze erschaffen und ich habe die linken Schmierereien an meinem Eigentum satt. Das ist nur ein Lager für linksfaschisten!

Source: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)

1.7

7 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Interessant: <a href="http://insidegreifswald.de/2014/06/hilfe-nur-den-beduerftigen-oder-wenn-der-anstand-dem-kommerz-weichen-muss-ein-kommentar/" rel="nofollow">insidegreifswald.de/2014/06/hilfe-nur-den-beduerftigen-oder-wenn-der-anstand-dem-kommerz-weichen-muss-ein-kommentar/</a>

1.3

5 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Andere Mieter dürfen bleiben. Daher liegt die Vermutung nahe, dass der Vermieter andere Gründe für die Kündigung hat, auch da immer noch nicht klar ist, ob da überhaupt ein Einkaufszentrum gebaut werden darf. Wen der Vermieter in seinen Objekten haben will oder nicht ist allein seine Sache und da kann eine Petition nichts dran ändern.

1.3

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Wenn der Mietvertrag ordentlich gekündigt wurde, hatten sie doch lange genug Zeit, sich was Neues zu suchen - ich verstehe diese plötzliche Aufregung nicht. Vermieter haben auch Rechte, genau wie Mieter. Und wenn man einen solchen Vertrag unterschreibt, sollte man sich die Kündigungsbedingungen vorher mal durchlesen und abwägen, ob man dieses finanzielle Risiko bereit ist, zu tragen. Jetzt anderen Leuten die eigenen Schulden vorzuwerfen halte ich für falsch.

1.3

6 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Stichwort

Kultur findet dort nicht ststt. Fragt mal im Umfeld nach, wir haben die Schnauze von euch voll. Da wird nur gesoffen und gekifft! Anwohner müssen all das ertragen? Wir selbst haben und bei dem Hauseigentümer beschwert!

Source: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)

1.2

9 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now