Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Einseitige Subvention
Das Semesterticket Theater umfasst die einseitige finanzielle Förderung eines ohnehin schon stark subventionierten Theaters in Höhe von Minimum 2€ x 2 x ca 28.000 Studierende = 112.000€ im Jahr. Das kulturelle Würzburg lebt von seiner aktiven Theaterszene und seiner vielen kleinen Bühnen außerhalb des Mainfranken Theaters. Da diese in direkter Konkurrenz zum Mainfranken Theater stehen, werden diese finanziell diskriminiert.
Quelle: www.uni-wuerzburg.de/ueber/universitaet/zahlen0/
0 Gegenargumente Widersprechen
Hier wird für Theaterlust geworben!, Was soll das? Wir brauchen Arbeitskräfte in der Pflege und bei der Polizei.Alle Angestellten müssen sofort umschulen zum Altenpfleger oder zur Krankenschwester. Ist doch so wenn die Leistungen des Theaters nicht ausreichen um zu existieren. Das wird überall gemacht. Betrieb geht Pleite der Arbeiter muß sich andere Arbeit suchen oder umschulen. Das müssen alle vom Theater auch machen oder sind die zu faul für eine richtige Arbeit oder haben die Damen und Herren vom Theater keine Empathie für Kranke und Alte ???? Bin sicher das ist So!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Studierende in Würzburg wollen Spass und dafür sollen alle arbeitenden Menschen zahlen ! Können die Studierenden nicht in den Semesterferien in Alten- und Pflegeheime gehen und dort helfen?? Ja warum nicht? Ihr faselt von Empathie und zeigt Herzchen aber Ihr habt kein Herz. Ihr seid schlimme charakterlose Heuchlerinnen. Wenn Vergünstigen- dann für die arbeitenden Menschen in diesem Land.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden