openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es muß in Europa endlich Schluß sein mit der Kleinstaaterei und dem Aufbau von Grenzen. In unserem Europa sind die Grenzen gefallen und jetzt sollen neue Grenzen (MAUT) aufgebaut werden statt den Slogan "FREIE FAHRT für FREIE BÜRGER" umzusetzen und die Maut in der EU abzuschaffen. Aber offensichtlich lassen wir uns noch immer von Wirrköpfen aus Bayern, die nur aus Machtkalkül Themen aufgreifen die uns auch noch mehr Kosten als einbringen, fehlleiten. Ich kann nur darum bitten diese Petition zu unterstützrn um Europa voran zu bringen. Bremser haben wir genung
1 Gegenargument Anzeigen
In Deutschland ein Maut, auf Bundesstrassen und Autobahnen für Deutsche und NUR auf Autobahnen für Ausländer - eine Farce! Liebe in ganz Europa frei Fahrt - insbesondere für den Privat- und Reiseverkehr! Zudem wird das deutsche Konstrukt, weil es zweifellos durch die klar damit zusammenhängende Steuerbefreiung für Deutsche nicht EU-konform ist, wieder vor dem EuGH.
Quelle: www.welt.de/politik/deutschland/article135491632/Was-Autofahrer-jetzt-ueber-die-Maut-wissen-muessen.html//www.welt.de/politik/deutschland/article135491632/Was-Autofahrer-jetzt-ueber-die-Maut-wissen-muessen.html" rel="nofollow">www.welt.de/politik/deutschland/article135491632/Was-Autofahrer-jetzt-ueber-die-Maut-wissen-muessen.html
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sinnvollere Finnanzierung.
Das Ziel der EU ist immer ein grenzenloses Europa gewesen. Darum sollte nicht durch unterschiedliche Mautsysteme neue Grenzhindernisse geschaffen werden. Das beste System ist keine Maut. Das Programm der Freien Wähler fordern nicht "platt" die Abschaffung der Maut in Europs sondern macht auchVorschläge für eine bessere Finanzierung aller Autobahnen in Europa - darum konnte ich unterschreiben - denn eine funktionierende Infastrutur an Autobahnen muss auch gewährleistet sein.
Quelle: Michael Potthast
1 Gegenargument Anzeigen
Gerade jetzt wäre die Chance eine moderate Mineralölsteuererhöhung völlig schmerzfrei durchzusetzen. Damit lässt sich wesentlich einfacher ohne zusätzliche Bürokratie, Überwachung und ohne Verwaltungskosten sowie ökologisch korrekter mehr Geld einnehmen. Eine Ausländermaut schadet dem Tourismus in Deutschland (wie schon die Flugsteuer in grenznahen Bereichen gezeigt hat).
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Maut
Die Kampagne „Mautfreies Europa“ soll ablenken von der eigenen Konzeptlosigkeit, wenn es um die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur geht. Die Forderung nach einem mautfreien Europa nimmt Ländern wie Frankreich (Maut 2012: 8,45 Mrd. €), Italien (Maut 2012: 4,8 Mrd. €) und Österreich (Maut 2012: 1,622 Mrd. €) bewährte Finanzierungsinstrumente, ohne Finanzierungsalternativen anzubieten. Und bei uns? Da sind wir mit diesem Vorschlag keinen Schritt weiter: Immerhin fehlen in der BRD Jahr für Jahr ca. 4,5 Mrd. Euro für die Finanzierung unseres Straßennetzes. Alexander Muthmann, MdL
0 Gegenargumente Widersprechen
Ein großer Teil der französichen Autobahnen ist in privater Hand, schon deswegen wird es nicht funktionieren. Aber es ist an der Zeit, dass Großunternehmen endlich keine Steuern mehr hinterziehen. Das würde viele Probleme lösen!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bin dafür das wir kassieren
Es ist an der Zeit, das auch hier in Deutschland Mautgebühren kassiert werden. Wir müssen das in Italien, Schweiz, Österreich usw. auch. Also wieso nicht auch wir. ? Das ist legitim und unsere Straßen werden dann endlich auch wieder hergerichtet. Eine jahresplakette so wie die Schweizer und alle können sich wieder beruhigen, verstehe diese Petition nicht. Für jeden Mist werden wir zur Kasse gebeten, sei es TV Gebühren, irgendwelche blöden Steuern. Und endlich sollen auch mal die Ausländer bezahlen und schon wird hier wieder einen Aufstand geübt. Wir zahlen doch auch! Kümmert das jemand ?
3 Gegenargumente Anzeigen
In der Brd arbeiten z.B. viele polnische Baufirmen. Die Fahrzeuge werden das ganze Jahr über ausschließlich in der Brd eingesetzt. Ich als Deutscher Unternehmer bezahle die Strassen und der Pole lässt seinen lkw für 35 Euro jährlich zu! Das ist Wettbewerbsverzerrung.
1 Gegenargument Anzeigen
Schon mal an die Bundesländer gedacht die als reine Transitländer und als zentrale Drehkreuze dienen ? Hier bleibt kein Cent von den nutzern - aber den Verschleiß der Straßen muss der Steuerzahler wieder zahlen. Die BV FREIE WÄHLER machen es sich hier zu einfach. Von mir gibts daher keine Unterstützung. Kümmert euch endlich um die Dinge für die ihr eigentlich steht und nicht immer nur um die selben Themen...
2 Gegenargumente Anzeigen
    Maut
Seit Jahrzehnten bin ich Anhänger der Freien Wähler. So eine Feheinschätzung mit dieser Petition habe ich noch nicht erlebt. Der Bundesverband scheint hier vollkommen orientierungslos. Nahezu alle europäischen Länder erheben PKW Maut - nur in Deutschland darf jeder kostenfrei durchfahren, ohne einen Beitrag zum maroden Straßennetz Deutschlands zu leisten. In meinem persönlichen Umfeld sehen das sehr viel so. Allein aus Profilierungssucht so etwas zu inszenieren - da gibt es wichtigere Themen! Ich werde mich jedenfalls zukünftig von den freien Wählern distanzieren!
0 Gegenargumente Widersprechen