Pro

What are arguments in favour of the petition?

Das ist in der Tat einer der Gründe für die Unattraktivität des Wissenschaftsstandortes Deutschland. Gute Nachwuchswissenschaftler streben ins Ausland und kommen selten wieder zurück. Und zur Qualität der Lehre trägt es auch nicht bei, wenn Lehrveranstaltungen von Doktoranden "mit gemacht" werden, die eine halbe Stelle haben (also noch anderweitig hinzu verdienen müssen) und in vier Jahren ihre Doktorarbeit fertig haben sollen.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Langzeitprojekte

Gerade in der Wissenschaft gibt es viele Projekte, die lange Zeiträume benötigen. Gute Dantensätze müssen oft Jahrelang zusammengestellt werden und die Gewinnung der Daten lässt sich durch die Natur der Forschungsobjekte nicht beschleunigen. Solche Projekte können nur erfolgreich abgeschlossen werden, wenn sich die beteiligten Wissenschaftler sicher sein können, dass es bis zuletzt finanziert wird. Die Zeit, die in das immerwährende stellen, prüfen und überarbeiten von Forschungsanträgen gesteckt wird, ließe sich außerdem deutlich sinnvoller nutzen!

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

"...gleiche Chancen auf eine erfolgreiche akademische Laufbahn für alle!" Bei dem Punkt wird klar worum es tatsächlich geht. Wenn in den Universitäten in der Mehrheit weiße Männer studieren, dann ergibt sich daraus, dass diese auch die meisten entsprechenden Stellen besetzen. Ich bin gegen Quotenregelungen. Ohnehin dürfte die Forschung wenig Zukunft haben, da wir den Peak des technisch Möglichen längst überschritten haben. Das Rennen ist vorbei. Es wird Zeit anzukommen.

1 Counterargument Show
    Flexibilität & Kosten

Das Wissenschaftssystem muss flexibel bleiben, d.h. es sollen regelmäßig die älteren Wissenschaftler gegen jüngere ausgetauscht werden. Jüngere Wissenschaftler sind vor der Familiengründung auch noch viel belastbarer und einsatzfähiger als dann, wenn sie gleichzeitig Care-Aufgaben zuhause übernehmen müssen. Jüngere Wissenschaftler sind zudem günstiger, da man ihnen meist nur eine Teilzeitstelle bezahlen muss und sie dennoch bereit sind 40 Stunden und mehr zu arbeiten. Diese Bereitschaft zu unbezahlter Mehrarbeit geht mit dem Alter und veränderten Prioritätensetzungen verloren.

3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international