openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Lehrer sollten schon alle Sprachen beherrschen, die an den Schulen so von den Kindern gesprochen werden. Das kann man ja von den Pädagogen wohl verlangen, etwas Anpassung an die Wünsche und Vorstellungen der zugereisten Fachkräfte und Kulturbereicherer. Tiefes Verständnis und Umsetzung aller Forderungen zeichnen Deutschland als Einwanderungsland geradezu aus. Jawoll, wir haben verstanden.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Identitätsbildung
Der Plurilinguismus generell muss nicht immer eine Bereicherung sein, da mehrere unterschiedliche Sprachen die internationale Kommunikation erschweren könnten. Da in der heutigen Gesellschaft jedoch die überwiegende Mehrheit Englisch sprechen kann, stellt dies also kein Problem mehr da. Der Hauptfokus liegt auf der Identitätsbildung von Sprache. Durch viele Sprachen werden auch viele Kulturen erhalten. Im Umkehrschluss heißt die Einführung einer Einheitssprache die Verminderung vieler Kulturen. Folglich steht der Mehrsprachigkeit nichts mehr im Wege.
Quelle: Eigene Kompetenz
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Also geht es nun um Zweisprachigkeit oder um Anerkennung und Förderung aller in Hamburg gesprochenen Sprachen? Die Bedeutung der Muttersprache für Eltern, sofern noch in ihrer alten Heimat aufgewachsen, steht wohl nicht zur Diskussion, es sollte wohl eher um die Bedeutung der deutschen Sprache für integrationswillige Migranten bzw. ihrer Kinder gehen. Wird hier ernsthaft nach ausgebildetem Personal für jede erdenkliche Sprache an egal welcher Hamburger Schule verlangt? Wäre nicht die doppelte Staatsbürgerschaft für alle, der einfachere Weg? Herr Bundesgaukler, übernehmen sie!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Schule bereitet Kinder auf den Arbeitsalltag vor. Da werden die Sprachen nunmal nach wirtschaftlichen interessen gefördert, denn ja Bildung ist ein Wirtschaftsgut. Daher sind English, Französisch , Spanisch und chinesisch zu fördern. Die Sprachen die hier gemeint sind ( Türkisch etc. ) sind nicht relevant für die Wirtschaft.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
2 Gegenargumente Anzeigen
Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen