Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Vernunft

Billigfleisch ist auf jeden Fall abzulehnen. Es ist aber auch nicht einzusehen, warum ein stark ideologisch geprägter Anteil von maximal 25 % der Studenten hier Sonderrechte geltend machen kann. Die Preise der Mensa sind für das bisher gebotene Essen sowieso schon äußerst fragwürdig ausgestaltet. Bei einer vernünftigen Geschäftsführung und in Anbetracht der erheblichen Zuschüsse sollte es der Mensa problemlos möglich sein, Fleischgerichte wie bei verschiedenen Metzgern in Passau auch aus weniger zweifelhafter Herkunft für unter fünf Euro zu produzieren. Dies erfordert halt Kompetenz.

2 Counterarguments Show

Vegetarische/vegane Angebote?Warum nicht!Dennoch isst die überwiegende Mehrheit Fleisch.Und dem sollte im Angebot Rechnung getragen werden.Gleiches gilt für Exotik.Ein Kantinenchef soll die Wünsche seiner Kunden bedienen.Für erzieherische Fragen ist er nicht zuständig.

1 Counterargument Show
Pro

Hinweis der Redaktion von openPetition: Der Beitrag wurde versteckt, da er gegen unsere Netiquette verstößt.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Hinweis der Redaktion von openPetition: Der Beitrag wurde versteckt, da er gegen unsere Netiquette verstößt.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Fortschritt und Auswahl sind gut.

1) Als Fleischesser kann ich auch vegane und vegetarische Gerichte essen, und tue das auch oft. 2) Ich fand es sehr gut, dass die Mensa in Passau nun mehr Auswahl und Abwechslung auf den Menüs hat. Nicht jedes Experiment ist ein Erfolg, aber die Mensa schafft es ja auch, Spätzle zu versalzen. Es muss also nicht "exotisch" sein, um fehlzuschlagen. 3) Buletten und Schnitzel-Sandwiches gibt es in den Kafeten. Dauerbrenner sind also immer verfügbar. Wer das will, kann es oben mitnehmen und mit Freunden unten in der Mensa essen. 4) Gesündere und nachhaltigere Menüs sind ein Fortschritt.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Schwachsinn

Hier die Gründe warum diese Petition kompletter schwachsinn ist: “1. Mehr kulturübliche Speisen 2. Weniger Experimente mit exotischen Speisen 3. Ein größeres fleischhaltiges Angebot 4. „Allrounder-Gerichte“ wieder häufiger anbieten 5. Eine günstige und konkurrenzfähige Alternative zu externen Anbietern” Ach das ist ja der Inhalt der Petition? Ja merkste selber.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    GegenPommesUndNudeln

Der Verfasser der Petition hat offensichtlich keine Ahnung wie viele Hochschulgruppen der Uni Passau sich über Jahre hinweg für mehr vegetarische und vegane Gerichte eingesetzt haben. Ich bin dankbar, dass die Mensa Passau sich an neue, gesunde Gerichte heranwagt, denn das ist sicher nicht einfach. Früher gab es oft zwei Fleischgerichte und ein vegetarisches Gericht. Was für eine traurige Message, wenn man ihnen jetzt sagen müsste, dass all ihre Bemühungen und Engegenkommen umsonst waren und rückgängig gemacht werden müssen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Es gibt täglich "Basic" Beilagen, sollten einem die Hauptspeisen nicht zusagen so kann man auf diese zurückgreifen. zB werden regelmäßig Kartoffeln, Knödel, Reis, Nudeln und meist zusätzlich noch Gemüsevariationen zum kombinieren angeboten.

1 Counterargument Show

Gegen diese Petition spricht außerdem, dass bei Fleisch eher auf Qualität als auf Quantität geachtet werden. Zumal es bei der Menge an Mensagerichten die täglich ausgegeben werden fast nicht möglich gutes und nachhaltiges Fleisch zu verwenden. Denn Fleisch kann in einer solchen Masse nicht entsprechend produziert werden.

2 Counterarguments Show
    Schwachsinn

Glaub ich hab noch nie was unnötigeres in meinem Leben als diese Petition gesehen. Ist das die Ultima Ratio, wenn man wirklich nix sonstiges zum Beschweren hat? Es ist eine Mensa. In Passau. OMG sie serviert nicht nur Bayerisch und nicht nur Fleisch!! Das geht ja gar nicht! Wie kann die Mensa es wagen fleischfreie Alterntiven anzubieten oder gar zu experimentieren?!! Als ob ich als Student in Passau nicht jeden Tag Currywurst und Braten essen kann??? Mann Dude, hol dir mal ein Hobby oder so.

1 Counterargument Show
    So ein konservativer Blödsinn!

Ich halte das für ziemlichen Blödsinn. Mal abgesehen davon, dass wirklich jeder mehr auf seinen Fleischkonsum achten sollte, was nicht heißt, dass jeder Vegetarierer werden muss: Kann nicht auch ein Fleischesser einmal fleischlos essen? Und wollen wir wirklich die fantastischen Küchen anderer Länder (griechisch, italienisch, asiatisch...) aus unserem Speiseplan verbannen? Zudem ist des eine Fleischgericht meist eher traditionell - und sollte somit dem Geschmack des nicht experimentierfreudigen Bayern entsprechen. Ich zumindest bin froh über die Entwicklung.

2 Counterarguments Show

Oh mein Gott ist das peinlich. Wie kommt es eigentlich, dass so viele Leute, die gar nicht aus Bayern kommen, uns sagen wollen, was 'kulturüblich' ist? Eigentlich waren die Leute aus dem RCDS immer recht vernünftig, aber mit solchen Leuten und so einem Blödsinn rennen die glatt ins Verderben. Schade.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Dein ernst?

Ich würde gerne Stellung zu all den Punkten beziehen: 1. Mehr kulturübliche Speisen - Was soll das überhaupt bedeuten? Erstmal klingt das komplett nationalistisch, dass man nur die ortskulturellen Speißen haben will, zweitens bietet die Mensa diese oftmals an. 2. Weniger Experimente mit exotischen Speisen Auch hier muss ich wirklich fragen, bist du Ausländer feindlich oder ausländerische Speisen feindlich? Also warum juckt dich denn bitte, wenn die Mensa experimentiert oder kulturell divers sein will? Iss halt deine langweilige Currywurst und lass gut sein.

1 Counterargument Show

Persönlich muss ich dieser Petition leider widersprechen. Die Gerichte die zuletzt in der Mensa angeboten wurden sind deutlich nahrhafter als die die es vor 1-2 Jahren gab. Mir ist eine Gemüselasagne lieber als täglich eine Currywurst.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Gegen die Petition spricht, dass die Klimakatastrophe auf uns zu rollt und Fleisch einen riesigen Klimagasaustoß hat. Was jeder bedenken sollte der Kinder in diese Welt setzen will. Außerdem wird doch jeden Tag ein Gericht mit Fleisch angeboten und das ist definitiv schon zu viel.

Source: www.youtube.com/watch?v=S-XP79o8gqQ
0 Counterarguments Reply with contra argument

Der Verfasser dieser Petition kommt aus Berlin, hat also gar keine Ahnung von Bayrischen Traditionen und kulturüblichen Speisen. Als innerdeutscher Ausländer sollte er sich bitte hinter den Weißwurstäquator zurück ziehen. In früheren Jahren gab es lediglich einmal die Woche Fleisch in Bayern. Keine Ahnung was man da oben bei den Preißn gegessen hat, aber wir Bayern wollen doch ned, dass irgendwelche dahergelaufenen Preißn uns in die Suppe spucken.

1 Counterargument Show
    Karnismus, Ideologie

Liebe Petition OrganisatiorInnen, Hier wird immer von Ideologie gesprochen, dabei ist eine pflanzliche Kost auf sie vielen Ebenen LOGISCH (Gesundheit, Ökologie, Ethik). Bitte erkundigt euch dringend über >Karnismus < Danke! https://de.m.wikipedia.org/wiki/Karnismus#:~:text=Karnismus%20(Englisch%20Carnism)%20beschreibt%20gem%C3%A4%C3%9F,vertretbar%20und%20angemessen%20betrachtet%20wird.

Source: de.m.wikipedia.org/wiki/Karnismus#:~:text=Karnismus%20(Englisch%20Carnism)%20beschreibt%20gem%C3%A4%C3%9F,vertretbar%20und%20angemessen%20betrachtet%20wird.
0 Counterarguments Reply with contra argument

(1) Vegane Speisen sind gewaltfrei und nicht speziesistisch. Es stimmt leider, dass Speziesismus eine lange Tradition in Bayern hat, umso mehr sollte er schleunigst abgeschafft werden. (2) Fleisch, Milch, Käse, Eier und alle tierischen Produkte sind Klimakiller (Treibhausgase und Zerstörung der Biodiversität) (3) Tierische Produkte sind ungesund. Fleisch ist z.B. gemäß der WHO krebserregend und alle tierischen Produkte enthalten Cholesterin und viele gesättigte Fettsäuren.

Source: (1) de.wikipedia.org/wiki/Speziesismus (2) bayern.landwirtschaft.jetzt/de/klimawandel/ (3) nutritionfacts.org/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international