openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Grundsätzlich ist es absolut richtig die Problematik in dieser Form zur Diskussion zu bringen. Die Petition wird eine Auseinandersetzung über die mangelhafte personelle Besetzung der Pflege in Gang bringen. Differenziete Zahlen für eine Mindestbesetzung in der Pflege kranker Menschen müssen exakt ermittelt werden damit genügend Zeit für eine gute, sichere Versorgung der Patienten und Arbeitszufriedenheit der Pflegekräfte gewährleitet werden kann.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bundestagsanhörung zum Thema
Es gibt zahlreiche gute Argumente und eine sehr dezidierte Übersicht über die Diskussionsstände zu dem Thema bei Verbänden und aus der Wissenschaft, da zu diesem Thema im Juni eine Anhörung im Bundestag stattfand. Die Dokumente und Stellungnahmen sind öffentlich und können eingesehen werden.
Quelle: www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/an_Mindestpersonalbemessung/Stellungnahmen/index.html//www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/an_Mindestpersonalbemessung/Stellungnahmen/index.html" rel="nofollow">www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a14/anhoerungen/an_Mindestpersonalbemessung/Stellungnahmen/index.html
0 Gegenargumente Widersprechen
Es muss endlich damit Schluss sein, das wir als Pflegekräfte täglich "verheizt" werden. Eine Station kann nur dann ordentlich laufen und eine gute Pflegequalität leisten, wenn ausreichend Personal vorhanden ist. Andernfalls passieren Pflegefehler, welche dann auch noch den Pflegekräften angelastet werden. Soviel Verantwortung für verhältnismäßig wenig Bezahlung => wann endlich wehrt sich die Pflege, denn ohne uns geht es nicht !!!
3 Gegenargumente Anzeigen
Die Festlegung von Mindestpersonal im Krankenhaus ist schon wichtig. Aber es wäre auch wichtig, das selbe für Altenheime zu fordern. Es ist da z.B. noch oft Gang und Gebe, dass über 100 Bewohner von nur 2 Pflegekräfte betreut werden oder über 20 Bewohner von nur 3 Pflegekräfte in einer Tagesschicht gepflegt werden.. Vielleicht läßt sich das in dieser Petition integrieren!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Es ist fünf nach zwölf
Es ist wichtig, dass die katastrophalen Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte in unseren Krankenhäusern und Pflegeheimen an die Öffentlichkeit gelangen. Es wird Zeit, dass die Politiker ihre Wahlversprechen einhalten. (Große Sprüche werden aber leider nur jeweils vor jeder neuen Wahl geklopft. Ich beobachte dieses Spiel schon seit Jahrzehnten). - Wir Pflegekräfte fordern ein neues, "gesetzlich geregeltes Personalbemessungssystem", das nicht mehr in unternehmerischer Hand liegen darf. Personalabbau gefährdet Patientenleben: Siehe ARD-Kontraste vom 19.07.2012. Wann jecken dies endlich die verantwo
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Festlegung von Personalmindeststandards in der Pflege sind schon deshalb dringend notwendig, da sich die pflegerischen Leistungen in der DRG-Preiskalkulation in keinster Weise abbilden lassen. Die Schieflage entsteht unter anderem dadurch, dass die Delegation von primär ärztlichen Leistungen an die Pflege in der Minutenberechnung den Ärzten zugeschlagen wird!
1 Gegenargument Anzeigen
    Pflegekräftemangel
Wichtig zu erwähnen finde ich auch, dass bessere Arbeitsbedingungen wichtig sind, um überhaupt Pflegekräfte im Beruf zu halten und neue zu gewinnen. Die einen werden krank, andere wenden sich von der Pflege ab. Schon jetzt können offene Stellen nicht besetzt werden, Einrichtungen der ambulanten Pflege können keine Patienten annehmen oder geben vorhandene ab, weil nicht ausreichend Personal vorhanden ist um diese zu versorgen. Was bringt eine vorgeschriebene Mindestbesetzung, wenn es nicht genug Pflegekräfte gibt, die diese Stellen besetzen können?
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Petition ist extrem wichtig, da derzeitige Auszubildende (inkl mir..) nach der Ausbildung unter diesem Bedingungen auf keinen Fall in der Somatik anfangen wollen zu arbeiten. Das heisst, die nachfolgende Generation arbeitswilliger Pflegekraefte wird allein durch die gegebenen Arbeitsumstaende stark reduziert. Und das allein ist schon ein Unding und Grund genug zur Veraenderung durch Widerstand!
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich bin mit einer Stationsleitung verheiratet . Die Klinik privatisiert permanent ihre finanzielle Unterversorung in unser Wohnzimmer, in dem der Personalmangel bis zu einer Einzelperson heruntergereicht wird, die dann zusehen muss, wie sie z.B. den Wochenenenddienst gewährleisten kann, wenn jemand krank! wird. Die Verantwortlichen stellen seit Jahren keine strukturelle Lösung für Patienten und MItarbeiter bereit, sondern lassen sich immer wieder aufs Neue von personellen Engpässen "überraschen". Möglicherweise hat das was mit den "hilflosen Helfern" (Schmidtbauer) zu tun!
1 Gegenargument Anzeigen
    Freiberufliche Berufasausübung ist ein Grundrecht von Pflegefachpersonen
Seit geraumer Zeit ist in der Form einer Status-feststellung nach § 7a Absatz 1 Satz 1 SGB IV auch für freiberufliche Pflegefachpersonen eine rentenver-sicherungsrechtliche Prüfung der selbständigen Ausübung des Berufes möglich. In der jüngsten Zeit wird im Rahmen dieses Prüfverfahrens regelmäßig und ohne besondere Wertung des Einzelfalles seitens der DRV Bund die Feststellung der Selb- ständigkeit verneint. Hintergrund ist ein Positionspapier der Spitzenverbände der Sozialversicherung vom 09. Mai 2012, welches prinzipiell das berufliche pflegerische Handeln in Institutionen des ..s.Quelle
Quelle: www.dbfk.de/download/download/dbfk_positionspapier-freiberufliche-pflege_2012-08-09-final.pdf//www.dbfk.de/download/download/dbfk_positionspapier-freiberufliche-pflege_2012-08-09-final.pdf" rel="nofollow">www.dbfk.de/download/download/dbfk_positionspapier-freiberufliche-pflege_2012-08-09-final.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
eigentlich ist das hier weder ein Argument pro noch Kontra. und ja ich bin Pflegekraft. Ich bin aber auch der Meinung, dass die Problematik nicht allein durch Mangel an Pflegekräften als Ursache stehen gelassen werden sollte. Bitte prüft einmal welche der Aufgaben ihr täglich erfüllt. Sind es nicht in der Masse die delegierten ärztlichen Tätigkeiten? Welche Eurer Aufgaben bleiben liegen? Typisch Pflegerische. Wichtiger wäre für die Entspannung der Situation eine Pflegekammer die klar die Aufgaben der Pflege definiert.
0 Gegenargumente Widersprechen
    mehr Personal
Bin im Grunde sehr für eine Erhöhung. Nur sollte dies nicht nur in Krankenhäusern stattfinden. Auch Pflegeheime brauchen mehr Personal...
Quelle: www.pflegeinitiative.org//www.pflegeinitiative.org" rel="nofollow">www.pflegeinitiative.org
0 Gegenargumente Widersprechen
www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bag.admin.ch%2Fthemen%2Fkrankenversicherung%2F00263%2F00264%2F04103%2Findex.html%3Flang%3Dde%26download%3DNHzLpZeg7t%2Clnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCFfH98gWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&ei=p4xeU5HvKonDO7C3gcAP&usg=AFQjCNHI3oBKnj1nfMseMCYxeCmFr_ddww&bvm=bv.65397613,d.ZWU//www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bag.admin.ch%2Fthemen%2Fkrankenversicherung%2F00263%2F00264%2F04103%2Findex.html%3Flang%3Dde%26download%3DNHzLpZeg7t%2Clnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCFfH98gWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&ei=p4xeU5HvKonDO7C3gcAP&usg=AFQjCNHI3oBKnj1nfMseMCYxeCmFr_ddww&bvm=bv.65397613,d.ZWU" rel="nofollow">www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bag.admin.ch%2Fthemen%2Fkrankenversicherung%2F00263%2F00264%2F04103%2Findex.html%3Flang%3Dde%26download%3DNHzLpZeg7t%2Clnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCFfH98gWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&ei=p4xeU5HvKonDO7C3gcAP&usg=AFQjCNHI3oBKnj1nfMseMCYxeCmFr_ddww&bvm=bv.65397613,d.ZWU
Quelle: www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bag.admin.ch%2Fthemen%2Fkrankenversicherung%2F00263%2F00264%2F04103%2Findex.html%3Flang%3Dde%26download%3DNHzLpZeg7t%2Clnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCFfH98gWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&ei=p4x//www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bag.admin.ch%2Fthemen%2Fkrankenversicherung%2F00263%2F00264%2F04103%2Findex.html%3Flang%3Dde%26download%3DNHzLpZeg7t%2Clnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCFfH98gWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&ei=p4x" rel="nofollow">www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CDMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bag.admin.ch%2Fthemen%2Fkrankenversicherung%2F00263%2F00264%2F04103%2Findex.html%3Flang%3Dde%26download%3DNHzLpZeg7t%2Clnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCFfH98gWym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--&ei=p4x
0 Gegenargumente Widersprechen
    Mit Direkter Demokratie (Selbstbestimmung des Volkes) könntren wir gemeinsam die Situation in der Krankenpflege verändern.
Die meisten Menschen wissen wie wichtig die Pflege im Krankheitsfall ist. Unterstützt die Direkte Demokratie, und damit uns alle. Politiker und Lobbyisten werden uns nicht helfen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Petition Bürgerversicherung und Volksentscheid und es ist Geld da für öffentliche Trägerschaften. Ansonsten können solche Petitionen mit der Forderung kleiner Kinder verglichen werden, die ein Bonbon aus der leider leeren Dose haben wollen...
0 Gegenargumente Widersprechen
Dann unterschreiben sie doch die Petition für die Bürgerversicherung. Alle oder keiner. Leider tut die Privatversicherungs-Lobby inkl. Bundeskanzlerin alles dafür, dass dieses 2-Klassensystem erhalten bleibt.
2 Gegenargumente Anzeigen
Der Fisch stinkt vom Kopf. In Deutschland werden junge Ärzte, die jahrelang studiert haben und gut ausgebildetes Pflegepersonal schlecht behandelt und bezahlt. Wer kann geht in die Schweiz, nach Skandinavien etc. und daran wird sich auch nichts ändern, wenn das bestehende Gesundheitssystem nicht geändert wird. Petitionen für Bürgerversicherung und Volksentscheid / direkte Demoktraie könnten daran wirklich etwas ändern...
2 Gegenargumente Anzeigen
    unzureichende Forderung
Ich befürworte grundsätzlich eine Bessere Personelle Besetzung der Stationen in Krankenhäusern; jedoch fehlen mir in dieser Petition 2 Punkte: zum einen ist eine "Ausreichende" Besetzung sehr schwammig. Zweitens muss der tatsächliche Arbeitsaufwand der Stationen erst erfasst werden bevor man festlegen kann wieviel Personal benötigt wird. Bevor man eine Zahl festlegen möchte sollte man erst den Arbeitsaufwand erfassen.
7 Gegenargumente Anzeigen
Ich finde eine Mindestbesetznung an Pflegepersonal nicht unbedingt fördelich für die Steigerung der Qualität in der Versorgung von Patienten. Die Belastung des Pflegepersonals steigt nicht nur im physischen Bereich. Der immer wichtiger werdende qualitative Nachweis der Versorgung sorgt für ein hohes Maß an schriftlicher Mehrbelastung. Wir wollen mehr Pflegekräfte.Wollen wir dabei nich an Qualität verlieren, benötigen wir eine Reform der Verantwortungsebenen und Spaltung von niedrig und hochqualifizierten Personal. Dies führt dann evtl. auch zu einem gesteigertem Ansehen und mehr Nachwuchs.
3 Gegenargumente Anzeigen