Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Platzbedarf für Anlieferungen, Postzustellung, Müllabfuhr, Straßenreinigung, Umzüge, Handwerker

Die zunehmende Zahn von Anlieferungen an Lebensmitteln und Paketen wird für zum Teil kaum lösbare Engpässe führen. Noch mehr Wohnungen in einem Gebiet mit so wenig Stellplatz-Möglichkeiten Fürth für die Anlieferungen zu unzumutbaren Verhältnissen. Hinzu kommen Platzbedarf für Postzustellung, Müllabfuhr, Straßenreinigung, Umzüge, Handwerker, Feuerwehrzufahrten. Schrecklich!

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Ein Jammer um den schönen Baumbestand

Es wäre ein Jammer um den, für zu schaffende enge Wohnverhältnisse, unvermeidlich zu opfernden Baumbestand, zu opfern, für eine hier unsinnige Verdichtung der Bebauung.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Eigentum verpflichtet gesunden Wohnraum zu erhalten

Habe ich Grundeigentum, so kann eine Verpflichtung darin bestehen, Wohnraum zu schaffen, eine andere darin, Wohnqualität zu schaffen und zu erhalten. Ich bin der Meinung, in erster Linie ist das Wohlergehen der Bewohner wichtig. Wenn ich durch neu zu errichtenden Wohnraum das Wohlergehen der Bewohner beeinträchtige, so tue ich diesen Menschen keinen Gefallen. Die vorgesehene Verdichtung wird mit Sicherheit das Wohlergehen der Bewohner beeinträchtigten.Und nicht nur deren Wohlergehen, sondern auch das Wohlergehen der umliegenden Bewohner wird deutlich schlechter werden.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Parkplätze für Pflegedienste werden nur selten vorhanden sein

Schon jetzt finden die Pflegedienste kaum eine Gelegenheit, ihre Fahrzeuge zu parken. Wenn noch mehr Wohnungen in dem Gebiet entstehen würden und verhältnismäßig sogar noch weniger Parkplätze zur Verfügung stehen, wie können die pflegebedürftigen Bewohner von den Pflegediensten versorgt werden?

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wie wollte ich das Wohnen als Planer und Entscheider für mich selbst haben

Die Planer und Entscheider sollten sich vorab die Überlegung und Empfindung zu eigen machen, wie würde ich selbst das Wohnen in einer vorher offenen unf jetzt nachverdichteten Gegend und Umgebung empfinden.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Parkplätze: Das Kfz. ist durch Fahrrad und ÖPN nur für wenige Enthusiasten ersetzbar, nicht aber für die Mehrheit der Bürger

Der Parkplatzmangel in der Heinestraße: Die vorgesehenen neuen Stellplätze reichen bei weitem nicht aus. Verweis auf die Nutzung von Fahrrad ist nur bei Schönwetter zumutbar. Auch ÖPNV ist nichts für Regen, Winter, Sturm, Schnee, Frost, Erkrankung, Pandemie, Behinderung oder fortgeschrittenes Alter. Enormer Zeitverlust ohne Kfz. Schlechte Transportmöglichkriten.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wohnqualität bzw. Abwägung der Interessen

Das Wohlfühlen bzw. das langfristige Befinden der Bewohner sollte schützenswerter sein als die auch andernorts (Neubaugebiete) mögliche Wunscherfüllung von Wohnungssuchenden und der überwiegend finanziellen Interessen von wohnungswirtschaftlichhen Unternehmen.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Das Aufladen der zu erwartenden elektrofahrzeuge dürfte unmöglich werden

Es durfte jetzt schon schwierig sein, die vielen zu erwartenden Elektrofahrzeuge in einigen Jahren aufladen zu können. Wie viel schwieriger bis unmöglich wird es dann sein, wenn noch mehr Wohnungen im gleichen Bereich entstehen würden. Eine Gemeinde sollte im Interesse ihrer Bürger nur zukunftsorientiert ihre Entscheidungen treffen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Ausweitung und Verdichtungen sind gut fürs Geschäft.

Ausweitung und Verdichtungen sind gut fürs Geschäft. Unbebaute bebaubare Flächen sind nicht ökonomisch. Je dichter umso lukrativer (wenn Nachfrage und vermietbar).

0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international