openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    "drohende Gefahr" darf nicht eine Auslegungsfrage der Polizei sein.
Es gab schon Beispiele von Menschen, die in Bayern unschuldig in Haft genommen wurden - in den Medien findet man dazu mehr. Was alles geplant ist, sieht man im Beitrag von MDL Claudia Stamm: http://claudia-stamm.de/2018/02/bayerns-neue-geheimpolizei/ und auch hier findet man viel Informationen zu dem geplanten Gesetz aus der Sicht von Experten: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Experten-kritisieren-massiv-geplante-bayerische-Polizeirechtsreform-4001651.html
Quelle: heise online
0 Gegenargumente Widersprechen
    Nach dem Justiz-Skandal noch ein Polizei-Skandal?
Kein Wunder, dass keiner was schreibt. Solche Machtphantasien machen einen sprachlos. Offenbar hat die Staats-CSU aus dem Fall Gustl Mollath doch nichts gelernt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sachinformation von Monitor
Monitor (Fernsehsendung) hat vor kurzem über das Polizeigesetz berichtet - das sollte eigentlich Grund genug sein, sich dafür zu engagieren, dass es so nicht beschlossen wird. https://www.facebook.com/monitor.wdr/videos/1723244231047843/?permPage=1
Quelle: www.facebook.com/monitor.wdr/videos/1723244231047843/?permPage=1
0 Gegenargumente Widersprechen
    auch psychisch Kranke werden polizeilich erfasst
nun sollen auch - so die Süddeutsche Zeitung - gegenüber psychisch kranken Menschen (z.B. bei Depressionen) die Befugnisse der Polizei erweitert werden. Das erinnert an 1933... KurzLink: www.t1p.de/dpr18 f. Twitter und Co... und hierher: www.t1p.de/polges18
Quelle: www.sueddeutsche.de/bayern/umstrittener-gesetzentwurf-bayern-will-psychisch-kranke-wie-straftaeter-behandeln-1.3944987
0 Gegenargumente Widersprechen
Die geplante Überarbeitung des Polizei-Aufgaben-Gesetztes wird von der bayrischen CSU-Fraktion wohl mit dem Gedanken betrieben, die Arbeit der bayrischen Polizei im Hintergrund der Premisse einer wachsenden Bedrohungslage durch erweiterte Kompetezen und Befugnisse der Polizei zu erleichtern, Ich sehe hierbei auch Probleme für die Polizei entstehen. So befürchte ich eine Überforderung der Beamten, deren Aufgaben und Kompetenzfeld immer weiter ausgeweitet wird, und somit dieser Gesetzentwurf den Polizisten mehr Probleme als Hilfestellung schafft (Ein Polizist ist kein Informationsdienstler).
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sendung Quer fragt auch nach, was die CSU damit will
von Quer (TV-Magazin) kommt nun auch ein Beitrag in dem das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz und das Polizeiaufgabengesetz Thema sind und hinterfragt werden: https://www.facebook.com/quer/videos/10155107973890728/
Quelle: www.facebook.com/quer/videos/10155107973890728/
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?