Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    WELFENHÖFE
Die fachkreislich geführte Diskussion (oder fachgreisslig?) über das neue Bauen geht immer auffälliger in die Richtung "Banlieues haben auch Vorteile.", . . . Und wir haben in München neben dem zunehmenden Schwund an freien Bauflächen auch eine übel wirksame Verödung der Planer- und Bauherren-Hirne zu erwarten - wenn die Münchner BürgerInnen nicht für eine ausreichende Hirn-Durchblutung sorgen. Ansonsten werden uns Firmen wie beispielsweise die Bayerische Hausbau, Conceptbau, Terrafinanz & Co. das gesamte Münchner Stadtgebiet mit einer Vielzahl von WELFENHÖFE-Klonen vollstellen.
Quelle: www.welfenhoefe.de/ + www.sueddeutsche.de/muenchen/welfenhoefe-am-ostfriedhof-ein-voellig-neues-viertel-1.1239610 + www.bundesstiftung-baukultur.de/aktionen/baukulturwerkstaetten/projektgalerie/projektgalerie-detail/article/vielfalt-in-der-einheit-stadtquartier-welfenhoefe.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

München hat ein unsinnig überhöhtes Mietniveau, das durch Bauvorschriften zustande kommt. Das Problem ist also selbst geschaffen. Mehr mietpreistreibenden Wahnsinn darf es nicht geben. Es muss viel mehr und höher gebaut werden.
0 Gegenargumente Widersprechen