Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Steuereinnahmen müssen den Hunden nicht zugute kommen. Sie dienen einzig und allein dem Zweck, die Zahl der Hunde zu beschränken, nach dem Motto: Je teurer, desto weniger. Und der Menge an Sch..ßhaufen auf den Gehwegen in meiner Heimatstadt nach zu urteilen sind es noch zu viele.
3 Gegenargumente Anzeigen
Die Haufenproduzierenden Viecher sind noch viel zu billig...Jede Tusse mit Foufou und chichi...weg damit. Verwahrlosung durch x Hundesammlung? Weg damit...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Hundesteuer ist keine Umweltabgabe
Hier wird ständig mit den Hinterlassenschaften der Hunde für eine Steuer im Pro geworben... Totaler Unsinn das, denn jeder Hundehalter ist verpflichtet diese Hinterlassenschaften selbst zu entfernen, ansonsten droht eine Ordnungsstrafe... Im Übrigen, Hundekot eliminiert sich in kurzer Zeit selbst, der Müll, der achtlos in die Gegend geworfen wird, hingenen nicht! Somit wären Umweltabgaben von JEDERMANN zu zahlen nur weil man der einzelnen Trottel nicht habhaft werden kann. Wir zahklen Hundesteuer grundsätzlich nur gegen Vorbehalt, für den Fall das Gerichte anders wie bisher urteilen!
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden