Environment

Petition zur Nichtbebauung des Baugebietes Kapellenäcker 2

Petition is directed to
Bürgermeister Wolfgang Fendt
545 Supporters 445 in Weißenhorn
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched September 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Für oder gegen Wohnungsnot ? Teil 4

Alle die diese Petition unterstützen: Wohnen zum Großteil in eigenen Häusern, Interessiert nicht wie es ganz vielen Familien in Weißenhorn geht, Freuen sich einen eigenen Garten zu besitzen- gönnen es aber anderen nicht auch einen zu haben. Hier trifft der Satz "Hauptsache Ich !" sehr gut zu. Viele Unterstützer beharren auf Umweltschutz- Ein Wald, dem es schlecht geht, trägt keinerlei Nachteil davon ob das Grundstück bebaut wird. Es geht um einen Acker. Diese Menschen, sollten einen Beitrag zur Waldrettung leisten. Nicht Ziel- und Planlos einfach irgendwo unterschreiben.

0.0

3 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Begründungen der Petition nicht richtig - Teil 3

Es wird auch beim Kapellenäcker II von einem Erholungsgebiet geredet. Da Frage ich mich: laufen unsere Mitbürger zur Erholung über den "Acker" oder durch den Wald ? Meiner Meinung nach sollten alle die auf Umweltschutz plädieren einen Beitrag zum Schutz unserer desolaten Wälder beitragen. Die Stadt hat genügend Aussichtspunkte. Auch wird im Falle einer Bebauung der gesetzliche Mindestabstand zum Wald eingehalten eingehalten. In dieser Petition geht es nur darum bauwillige Familien einfach und effektiv zu behindern. Interessant: Viele Unterstützer wohnen in eigenen Häusern.

0.0

2 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Begründungen nicht richtig

Desweiteren spielt es keine Rolle wie groß die Grundstücke werden. Es wird keine "tiefgreifenden" und "kostenintensiven" Erdarbeiten geben. Das Grundstück muss so oder so erschlossen werden. Somit sind die Kosten die selben im Verhältnis zu den "angedachten" "nicht festgesetzten" 16 Baugrundstücken.

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Begründungen der Petition nicht richtig - Teil 1

Demokratische Auseinandersetzung ist wichtig, aber wenn dann schon ehrlich. Die Begründungen stimmen nicht. Nach Auskunft des Rathauses Weißenhorn, wurde das Grundstück Kapellenäcker II für 750.000 Euro als Bauerwartungsland gekauft. Deswegen ist der Preis auch so hoch. Somit kann eine angedachte "Ausgleichsfläche" gar nicht ausgewiesen werden.

0.0

3 Counterarguments
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now