Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    MPU
Man sollte wohl besser auf beiden Fahrbahnen diese Streifen anlegen, wenn die Fahrer zu dumm sind, um die StVO (Rechtsfahrgebot, Geschwindigkeitsbegrenzung, Abstandsgebot) einzuhalten. Langsam fahren ist immer gut gegen Unfälle. Fahrer die wegen Geschwindigkeitsüberschreitung ein Fahrverbot erhalten, sollten die Zeit nutzen, die MPU zu absolvieren, um zu prüfen, ob nicht grundsätzliche psychologische Probleme bestehen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Zurück zum Kopfsteinpflaster
Viele Autofahrer wechseln die Spur, um die Rüttelstreifen zu umfahren. Das ist gleichermaßen gefährlich wie verständlich. Wenn Rüttelstreifen die Verantwortung von Menschen für ihr Handeln ersetzen sollen, dann sollten wir anstelle von Asphalt wieder zu Kopfsteinpflaster zurückkehren. Und unsere Autos sollten technisch darauf eingestellt werden - das sind sie heute aber nicht. Wer bezahlt denn hier die Stoßdämpfer?
1 Gegenargument Anzeigen
    Verbotene Überholmaßnahmen
Die Rüttelstreifen sind wirklich abzuschaffen! Sie führen dazu dass sogar die LKWs (!!!) nicht über sie drüber fahren sondern einfach die andere Fahrbahn benutzen, um die Rüttelstreifen zu umfahren! Das ist viel gefährlicher als ohne!!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Rüttelstreifen für Fahrbahnrand
Sogenannte Rüttelstreifen sind am Fahrbahnrand geeignet, da man diesen nicht überfahren sollte. Wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, solche Elemente mit Aufschreckcharakter außerhalb einer Ortschaft mitten in die Fahrbahn zu legen, das entzieht sich vollends meiner Logik. Hier wird eine Gefahr geschaffen und wieder bewiesen, wie eine Verwaltung den Volkszorn erzeugen kann. Es wäre sehr zu wünschen, dass sie einsichtig ist. Damit könnte die Straßenbauverwaltung Anerkennung zurück gewinnen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Vollbremsungen
Viele Fahrzeugführer, unabhängig ob aus der Region oder nicht, bremsen so stark ab, dass der nachfolgende Fahrer, gerade wenn ihm nicht bekannt ist was dann folgt, kaum die Chance hat zu reagieren. Diese Reaktionen führen sicherlich zu einem erhöhten Unfallrisiko an diesen Stellen. Die Unfälle und Geschwindigkeitsüberschreitungen sind seit dem Aufbau der Blitzanlagen deutlich zurückgegangen, also warum jetzt die Unfallzahlen wieder künstlich erhöhen?
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Entschleunigung.
Auffahrunfälle lassen sich 100%-ig verhindern, indem die Autofahrer ausreichend Sicherheitsabstand halten und LANGSAM fahren. Niemand zwingt die Autofahrer, schneller als zB. 50 km/h zu fahren, auf ner Autobahn natürlich min. 60 km/h. Damit kommt man noch schnell genug an.
1 Gegenargument Anzeigen
    Viel Lärm um Nichts
Warum müssen viele immer erst einmal meckern? Die Teichkurven vor Deuben haben eine Geschichte und dass ich nicht die schönste Geschichte. Es werden sich immer Argumente dafür und dagegen finden lassen. Es ist auch nicht nachvollziehbar, warum man wegen den Rüttelstreifen abrupt abbremsen muss. Das Kopfsteinpflaster in und um Wurzen herum, rütteln jedes Fahrzeug mehr durch. Ich glaube auch nicht daran, dass diese Petition irgendetwas ändern wird, gemäß nach Shakespeares - Viel Lärm um Nichts.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr!
Hat sich schon jeder, der gegen die Rüttelstreifen ist, ernsthaft Gedanken gemacht, warum es dazu gekommen ist? Einige wenige, verhalten sich im Straßenverkehr sehr rücksichtslos und nicht nur die Fahrzeugführer, die über die Sperrlinie fahren um zu überholen, sondern auch diejenigen die die Rüttelstreifen umfahren bzw. abrupt abbremsen. Ich bin für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr!
0 Gegenargumente Widersprechen