Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wer hat ein Interessedaran, dass die Situation so bleibt?
Wenn der Gemeinderat nicht reagiert, fragen sie nach den Gründen. Ist kein Geld da für die Blitzanlagen oder hat der Rat selbst Eigeninteressen daran, dass alles so bleibt wie es ist. Hat jemand Vorteile von der Situation, sollen z.B. Anwohner vertrieben werden, damit dort gebaut werden kann oder so? Werden Sie unbequem und fragen sie nach.
0 Gegenargumente Widersprechen
Auch in Stuttgarts "Partymeile", der Theodor-Heuss-Straße, steht seit Mai 2016 ein Blitzer (bzw. 2), um Rasern/Rennfahrern den Garaus zu machen. Schon in der ersten Woche wurde über 3600 mal geblitzt. Die Straße ist seither nachts viel angenehmer geworden. Durchaus ein passendes Beispiel auch für die Raserei im Flugfeld.
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.blitzer-an-stuttgarts-partymeile-3600-suender-in-der-ersten-woche-erwischt.3377c25d-4998-4a4d-8aeb-470af699e472.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Kontrolle statt Blitzer
Eine Blitze wird wohl kaum etwas bringen! Da wird aus einmal Gas geben zweimal Gas geben ... Praxisbeispiel: Die Blitze an der Wolfgang Brumme Allee Richtung BB: Wenn die Ampel am Tower66 auf Grün schaltet geben die AMG/GTI/RS/...-Deppen Vollgas bis 50 - sobald sie an der Laserblitze vorbei sind wird wieder Gas gegeben. Nichts anderes werden wir auf der Flugfeld Allee haben... Die einzige Option ist eine regelmäßige Kontrolle des Bereichs durch die Polizei (Lasern)! Erst wenn die Idioten dauerhaft vertrieben werden bringt das was. (Sinnloses Hin- und Herfahren kostet auch ein Ticket...)
Quelle: Genervter Flugfeldanwohner
2 Gegenargumente Anzeigen
Im Großraum Stuttgart hat der Staat schon hunderte Blitzer aufgestellt, bin ich der Einzige, dem das widerstrebt? Und die DRK-Sirenen, die mehrmals am Tag über das Flugfeld hallen, stören die nicht im Wohngebiet?
1 Gegenargument Anzeigen