openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Nach dem Wegfall von über 20 Parkplätzen in der kleinen Rheinstraße werden Anwohner und vor allem Kunden der betroffenen Geschäfte eine aussichtslose Parkplatzsituation vorfinden. Betrachtet man den Bedarf der Parkplätze, (siehe die Auslastung der Brötchentaste) erkennt man die unbedingte Notwendigkeit der Erhaltung der Parkplätze in diesem Bereich.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Mühlburg braucht unbedingt diese Aufwertung, s. Zunahme Casinos, Nachtclubs, Kneipen. Die kl. Rheinstraße gleicht hinten einem Rotlichtviertel. Dagegen sollten Geschäfte protestieren. Unter dem starkem Verkehr leidet die Einkaufsatmosphäre, ganz abgesehen von der Lärmbelastung. In der Hardtstrasse stehen seit Jahren Geschäfte leer. Statt der Parkplätze ein breiterer Gehweg, eine Radspur oder Begrünung schafft ein schöneres Stadtbild und bessere Aufenthaltsqualität für Passanten. Geschäfte der Innenstadt leiden doch auch nicht unter zu wenig Kundschaft. Es sollte wohl eher ein Parkhaus her.
0 Gegenargumente Widersprechen
Obwohl einige Parkplätze wegfallen bleiben immer noch ausreichend Parkplätze erhalten. Die "Kleine Rheinstraße" soll kein Auto-Abstellplatz mehr sein. Der gestalterisch ansprechende Straßenumbau ermöglicht flanierendes Einkaufen - und endlich beidseitiges Befahren mit dem Fahrrad (wie Waldstraße). Prognose: Nach der geplanten Straßenumgestaltung wird der jetzigen Aufregung der 11 Geschäftsinhaber Begeisterung und Zufriedenheit der Mühlburger Bürgerschaft folgen. Die Geschäftsinhaber werden profitieren. Die Petition ist falsch.
1 Gegenargument Anzeigen