openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Facebook
Das Einverständnis der Petanten vorrausgesetzt. Habe ich den Link zur Petition in das Netzwerk Facebook eingegeben.
Quelle: www.facebook.com/profile.php?id=100001024832185://www.facebook.com/profile.php?id=100001024832185" rel="nofollow">www.facebook.com/profile.php?id=100001024832185
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Zeit ist Reif diese Bahnstrecke wieder zu reaktivieren, da diese Strecke eigendlich eine Musterstrecke im SPNV Plan des Landes Sachsen vorgesehen war und sie gehörte mit zu den ersten Strecken in Sachsen, die einer Stilllegungswelle 1997 zum Opfer fiel. das liegt auch daran, dass die Anschlüsse zu den Hauptbahnen nicht immer sehr günstig lagen und auch an der Tatsache, dass die Strecken Vmax auf 30 in vielen Abschnitten heruntergesetzt werden musste. Die zahlreichen schweren Kohlezüge hatten den Gleisen arg zugesetzt und somit wurde eine Bahnfahrt in Verbindung mit den gestiegenen Fahrprei
6 Gegenargumente Anzeigen
    Demographie+Ortsentwicklung
Unter ÖPNV-Gesichtspunkten wäre das sicher eine sehr attraktive Trasse, weil die Ortschaften sich wie ein Perlenkette daran aufreihen. Sie würde eine erhebliche Aufwertung der Anrainergemeinden durch eine schnelle Anbindung an Leipzig gerade auch durch dden neuen Citytunnel mit sich bringen. Für einen Zuzug von Einwohnern dorthin wäre so eine Achse sicher sehr förderlich. In den Orten südlich Zwenkau wird die demographische Entwicklung m.E. in den nächsten Jahren sonst weiterhin gnadenlos zuschlagen.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
    neu verfasst!
Die Bahn bringt mehr Menschen als Ziel. Aber die +Bus Variante könnte in den Regionalbereichen, wo es für die Trasse keinen Platz gibt zur Ergänzung beitragen. Außerdem hat Lucka dann wieder Bahnanschluß seit 20 Jahren Abstinenz. Früher war Lucka über Neukieritzsch Pegauer Strecke eingebunden via Gleisdreieck. Hier waren noch die schönen klassischen 143er mit Wendedopppelstockwagen zu sehen.
Quelle: Bahnuser
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bahnausbau
Wer die EWlektromobilität will und von der ROLA redet, sollte jetzt handeln! Das Gleiche in Grün auch bei Gößnitz Weimar. Ich sage nur Sandzüge Kayna Stuttgart. Diese könnte man von Kayna bis Ronneburg mit V300 und dann mit der E Lok bis Stuttgart ziehen!
Quelle: Bahnfan
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Geringer Nutzen
Geringer Nutzen. Die Fahrgäste in diesem Korridor werden heute mit im Halbstundentakt fahrenden Bussen befördert. Bis zur bereits bestehenden S-Bahn brauchen diese Busse nur wenige Minuten mehr, als eine potentielle Bahn auf dieser Strecke. Hinzu kommt, dass Zwenkau eine langgezogene Stadt ist und man deshalb eine Zubringerbuslinie einrichten müsste. Die große Mehrheit der Zwenkauer muss also so oder so umsteigen.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Neues Planfeststellungsverfahren
Es wäre hier nicht mit einer bloßen "Reaktivierung" getan, es bedürfte für eine solche Strecke eines völlig neuen Planfeststellungsverfahrens, weil die alten Trassen so weit noch vorhanden m.W.n. gemäß § 23 AEG entwidmet worden sind. Für die heute nötige Umfahrung des östlichen Zwenkauer Sees sowieso, weil die historische Trasse ab Geschwitz zum erheblichen Teil dem Braunkohlentagebau zum Opfer fiel.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
In Zwenkau sind viele Grundstücke der Bahnstrecke verkauft, da stehen Häuser und Gewerbebauten drauf, also der Bahnstrecke im Weg.
Quelle: verkaufte Grundstücke
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bahnausbau
Mit dem Bus kann man nicht so viel transportieren Selbst die modernen Thü Sac Busse sind für maximal 2 Babywagen ausgelegt, wobei man in der S Bahn bis zu 10 Wagen mit nehmen kann.
Quelle: Tip Geber
0 Gegenargumente Widersprechen