Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Also ich befürworte die Petition, aber ich gebe auch dem Contra Schreiber recht. Wenn jeder der hier unterschrieben hat nur 100 Euro gibt, dann haben wir schon über 100.000 zusammen. Unterschreiben 10.000 Menschen unter der Maßgabe dafür den kleinen Beitrag von 100 Euro zu geben, haben wir schon eine Million zusammen. Immer nur von anderen fordern ist der falsche Weg. Jeder gibt 100 Euro, das ist doch mehr als fair für unsere tolle Kirche und nur so können wir im Ende Erfolg haben. Worten sollten endlich auch mal Taten folgen, sonst sind wie Worte wirklich nur leeres Gewäsch.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    - Wundern -
Was mich wundern lässt: Wo sind all jene die "Oase der Ruhe" nutzenden Menschen die vielem Jahre sonntags gewesen? Und: Ist soziales Engagement nicht Aufgabe aller Christen? Es fehlen an vielen Stellen ehrenamtlich tätige Menschen! Wo sind die? (Wie erleichternd, dass es einen Garten für die Obdachlosen gab - musste man sich selbst nicht kümmern!) Eine Petition ist wunderbar schnell unterschrieben. Die Verantwortung ist somit schnell abgegeben. Wem hilft's? Übrigens: In der neuen CK wird es Gemeinderäume geben - was tatsächlich eine Art Gastwirtschaft sein kann...
0 Gegenargumente Widersprechen
Das Kirchenschiff ist ein nicht denkmalwürdiger Notbau aus den 1950er Jahren. Die Grünflächen seit Jahren ungepflegt und als Spielfläche für Kinder dank des benachbarten Stadtgartens zu vernachlässigen. Hochpreisiger Wohnungsbau ist in dieser Lage sehr gefragt und der hier kritisierte Entwurf des Neubaus ein sehr guter Kompromiss.
1 Gegenargument Anzeigen
Was ich nicht verstehe : Was haben die ganzen aufgezählten Personen mit der Sache zu tun ? Sie werden doch nicht ernsthaft mal wieder unser aller Geldbeutel für etwas anzapfen wollen ? Kaufen Sie die Kirche aus Eigenmitteln, dann können Sie jeden Tag dort hin gehen. Die öffentlichen Kassen sind voll, voller Wunschzettel und roter Zahlen. Ich bin absolut gegen eine Finanzierung mit dem Geld aller Menschen, die zum Beispiel gar nicht religiös sind.
0 Gegenargumente Widersprechen