Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Raumplan

Eine Regionalbahn oder S Bahn von Kaarst nach Mönchengladbach vermeidet viel Individualverkehr und macht die angrenzenden Unterzentren attraktiver. Eine Abwägung der Routenführung zum Erhalt der Natur sicherlich notwendig, aber wenn diese Trasse immer im Raumplan stand ist das Argument der Anwohner eher schwach, wenn sie den Erhalt der Umwelt vorschieben...

Source: Selbst
1 Counterargument Show
    S38- eine weitere genehmigte Belastung für die Bürger?

Ich lebe mein Leben lang in Neuwerk und es ist schon auffällig, wie Politiker in MG aktiv dazu beitrugen und immer noch beitragen, dass Neuwerk zu einem unerträglich laut werdenden Verkehrsdrehkreuz entwickelt wurde, die Natur durchschnitten von Verkehrswegen aller Art mit Belastungen für die BewohnerInnen, die ein Leben in manchen Ecken immer unattraktiver machen. Liegt das daran, dass die politischen VertreterInnen aus Neuwerk keinen Einfluss haben und die wirklichen Entscheider in Stadtteilen leben, die natürlich, gepflegt, grün und schön gehalten werden?

1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Umweltschutz durch ÖPNV verhindern?

Mich wundert schon, dass ein wichtiges Infrastrukturprojekt, dass es vielen Menschen in der Region zwischen Mönchengladbach und den Niederlanden ermöglichen soll ohne die Nutzung eines Autos schnell zum Arbeitsplatz oder aus anderen Gründen in die Metropolen am Rhein zu kommen, ausgerechnet unter dem Deckmantel von Umweltschutz verhindert werden soll. Man kann doch hier deutlich erkennen, dass viele Anwohner der Trasse diese nur deshalb ablehnen, weil sie sich in ihrer Idylle gestört fühlen. Das Projekt leisten einen guten Beitrag in der Region für CO2-Einsparung und Klimaschutz.

1 Counterargument Show

Die Scheinargumente der Besitzstandswahrer unter dem deckmantel des Unweltschutzes sind schwer erträglich. Klimaschutz nach dem Sankt Florians Prinzip von Anwohnern, denen es lediglich un den Wert ihrer Grundstücke geht. Die absurd laute Autobahn wird natürlich hingenommen anstatt eben jede mit Alternativen zu versehen. Ein unsägliches Schauspiel und ich kann nur hoffen, dass sich diese Diskussion wie aus dem 20. Jh bald erledigt hat.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    S28 ja bitte!

Im Namen des Eigennutzes einiger Anwohner wird hier ein für die Region wichtiges Infrastrukturprojekt unter vorgeschoben Argumenten torpediert. Dabei beginnt der von den Initiatoren vielzitierte Klimaschutz genau hier. Es soll eine alte Eisenbahntrasse reaktiviert werden, damit tausende Berufspendler täglich aus der Region Viersen ohne Auto nach Düsseldorf zur Arbeit gelangen können. Was ist daran falsch? Diese Trasse existiert bereits! Sie wird reaktiviert, saniert und elektrifiziert, damit stündlich etwa 6 moderne, leise und vor allem klimafreundliche S-Bahn Züge dort fahren können.

2 Counterarguments Show
    Purer Egoismus

An den Kommentaren ist eindeutig erkennbar, dass der Egoismus einiger Bürger oder Anwohner hier eindeutig im Vordergrund steht. Insbesondere die Argumentation des Umweltschutzes zum Erhalt von Individualverkehr ist lachhaft, da der Individualverkehr auf Dauer die Umwelt mehr belastet, zumal bei Bauprojekten auch Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. Wenn man durch Neuwerk fährt und dort die S28-Verhinderungsbanner neben den oftmals mehreren Autos sieht, ist das an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Contra

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Contra

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international