openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Verbietet die Tierquälerei komplett
Wenn es nach mir geht würde ich diese völlig sinnlose religiös begründete Tierquälerei komplett verbieten, aber dann sind wir ja leider wieder mal antisemitisch und ausländerfeindlich. Wenn hier in Deutschland noch immer männliche Babys aus religiösen Gründen an ihren Geschlechtsteilen verstümmelt werden dürfen, wird man mit den Tieren wohl kaum mehr Mitgefühl bei denen erreichen die sich bei ihrem schändlichen Tun auf einen Gott berufen. Tiere sind zwar auch Geschöpfe aber was solls...? Steht halt so in heiliges Buch....und unser Staat traut sich doch ohnehin nichts mehr.
1 Gegenargument Anzeigen
Ich war einmal zu Schulzeiten in so einer Schlächterei mit einem Schulkameraden, der ein Auge präpariert für den Biologieunterricht mitbringen sollte. Was ich dort erlebt habe, vergesse ich bis heute, 30 Jahre danach, nicht. Den Tieren wurde teilweise die Kehle komplett durchgeschnitten und das Genick verdreht und gebrochen. Teilweise haben die Tiere noch auf dem Ausnehmstuhl gezuckt und dann wurden die Innereien herausgenommen. Mir wurde schlecht und ich bin fast kollabiert. Das hat nichts mit Männlichkeit zu tun, ein wehrloses Tier so blutig und bei vollem Bewußtsein zu töten. Barbarisch.
1 Gegenargument Anzeigen
    Ausgehebeltes Tierschutzgesetz
Wer auch immer unser altes nationales Tierschutzgesetz ausgehebelt hat, um mittelalterliche grausame Rituale mitten in Deutschland zuzulassen, hat sich an unserer humanistischen Leitkultur vergriffen. Allen voran unsere grünen Naturliebhaber, die mit Ökofraßwerbung und Zwangsbestimmung des Essens in KItas drauf hinarbeiten unsere kulturellen Essgewohnheiten für fremde Kulturen, wo Schwein nicht koscher ist abzuschaffen, auf ihr schlechtes Gewissen freikaufen wollen. Schlechtes Gewissen beruhigt man mit der Zwangswillkür der Bürger zu Ökofraß und prahlt mit dem Öko Label, arme Mutter Natur.
1 Gegenargument Anzeigen
    Schockierend, was debiles Gesocks sich "online" einen Absurden nach dem anderen RUNTERHOLT
Absurdes, zudem falsches (zudem noch in diffusem Deutsch verfaseltem) Zitat wörtlich: "...Steht halt so in heiliges Buch..." Könnte der rechtschreib- und verständnisSCHWACHE FASELER mal die Stelle in "heiliges Buch" angeben...oder hat er das aus FEUCHTEN TRÄUMEN....
0 Gegenargumente Widersprechen
Langsam schält sich heraus, was u.a. die Qualität des "TIER 666" ist. Es PFEIFT auf Menschenrechte ....und besorgt sich in pathologisch abstrusem Eifer um dAS TIERISCHE, während ALLES andere MENSCHLICHE gnadenlos den Bach runtergeht
0 Gegenargumente Widersprechen
    OB MENSCH, OB TIER...NSA-US-FED-WALLSTREET-HELLFIRE ALLEIN HAT DIE LIZENZ zum chirurgisch genauen Abschlachten von Mensch und Tier, ....GLOBAL. DAS KANN DOCH NICHT SO SCHWIERIG SEIN ??
Es dürften GAR keine Beruhigungsmittel oder mittelalterliche Schächtmesser eingesetzt werden dürfen. Die Lizenz ZUM TÖTEN MUSS global bei US-HellFIRE Drohnen FETSGESETZT WERDEN. NUR DIE HABEN DIE GLOBAL unanfechtbare LIZENZ....ZUM ABSCHLACHTEN
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wenn es Ihnen wirklich um Tierschutz ginge, würden Sie nicht gegen das Schächten protestieren, sondern gegen Massentierhaltung allgemein, die in Deutschland gang und gäbe ist, und die alltägliche Tierquälerei in deutschen Schlachtbetrieben.
1 Gegenargument Anzeigen
Man fragt sich mittlerweile, warum jeder dafür Verständnis hat, religiöse Verblendungen zu akzeptieren. Schächten gehört dem Mittelalter an und hat nichts in einem gebildeten Europa zu tun. Wie kann man Beschneidungsfeste feiern oder dies mit einem Schulterzucken zulassen und Tiere schächten? Was akzeptieren wir wohl als nächstes?
3 Gegenargumente Anzeigen
Da sind die Tierschützer (mal wieder) falsch informiert. Alle in NRW zugelassenen Schlachter, die halal bzw. geschächtetes Fleisch anbieten, betäuben das Schlachtvieh. Das ist vorgeschrieben und wird auch durch das jeweils zuständige Veterinäramt bestätigt und geprüft. Wenn Tiere aber privat geschlachtet werden, wirkt kein noch so rigides Gesetz. Oder glauben Sie das Kaninchen vom örtlichen Bauern wird betäubt, bevor die Axt den Schädel zertrümmert?
2 Gegenargumente Anzeigen
    Woran erbricht es den kindisch MASSLOS uninformierten PETitionären, solch GIGANTISCH deviaten KRAM in die FUNDIERT INFORMIERTE WELT zu PFLANZEN. Bekifft UND NICHT GANZ DICHT !!!!?
SELTEN SO EINE ABSTRUS, weltfremd-UNINFORMIERTe KASPERpetition wie SOLCHE gelesen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Man MUSS SICH WUNDERN, WAS dummes VOLK HEUTE auf den Straßen UND IM NET herumVEGE"TIERT"
...wenn Opa, Oma, Kinder auf dem Feld in Pakistan von US-DROHNEN-Hellfire (absichtlich aus Versehen) abgeschossen werden (wie Ihr demnächst IN EUROPA), sollen SIE DANN AUCH VORHER betäubt werden, oder IST DAS NICHT SO WICHTIG
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bedenket den Schmerz des Apfelbaums, wenn ihr unbetäubt eine TAUBE Birne von ihm runterreißt, ohne ihn vorher somnambulisiert betäubend hypnotisiert zu haben, nichwa....
Wollt ihr die TOTALE CHEMIE...JAAAA...und vorher noch mit Amphetaminen, Beruhigungsmitteln, Desinfektionsmittleln, Antitranspirantien, Alu, Glyphosat, GenFood, Monsanto, Anabolika und Breitband-Antibiotiken VOLLSTOPFEN
Quelle: WAS FÜR EINE SUPI- Idee...
0 Gegenargumente Widersprechen