Pro

What are arguments in favour of the petition?

Zu ergänzen wäre, das es sich um eine geschweißte Konstruktion handelt, die für die Zeit absolut fortschrittlich ist. Bis in die 50er Jahre wurde noch.genietet. Der jetzige Zustand ist das Ergebnis jahrelanger (planmäßiger?) Vernachlässigung durch die DB. Die Konstruktion benötigt keine Stützen auf den Bahnsteigen, diese liegen zwischen den Gleisen. Die Neuplanung benötigt jede Menge Stützen, Durchmesser 30cm, die im Abstand von 2,50 m an der Bahnsteigkante stehen (s. DB-Bilder). Da werden sich noch viele Leute über die Enge beim Ein- und aussteigen wundern, wenn das Dach fertig ist.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Träger zwischen den Gleisen, auf denen die Dächer ruhen folgen dem Konstruktionsprinzip des belgischen Ingenieurs Vierendeel, sie sind biegungssteif (im Unterschied zu Fachwerkträgern) und von Norman Foster auch im Commerzbank Tower in Frankfurt eingebaut Historisch einmalig, wo ist der Denkmalschutz ?
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Die Bauqualität der jetzigen Überdachung ist Schrott. Hier hilft keine "Sanierung" mehr, sondern nur noch ein Neubau. Ob Welle oder anders, darüber kann man streiten. Sanierungsfähig und optisch ansprechend ist die bisherige Konstruktion allerdings nicht.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern