Pro

Waarom is de petitie ondersteuning waard?

Nach den schlimmen barbarischen Verbrechen in Frankreich stellt sich wohl nur noch die Frage wann endlich radikale Islamisten aus unserem Land ausgewiesen werden.Die haben hier aber auch gar nichts verloren.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Das ist unser Land, unsere Kultur, unser Leben. Das will ich mir nicht durch Salafisten nehmen lassen. Ich will und werde niemals vor diesen Radikalen kuschen. Wenn ihnen das Leben im Westen nicht passt, sollen sie in ein islamisch geprägtes Land gehen. Gehen sie nicht freiwillig und terrorisieren uns noch, dann müssen sie abgeschoben werden. Basta.
3 tegenargumenten Toon
    Zerstörung unserer Kultur und Werte
Warum ist ein Verbrechen gegen eine fremde Volksgruppe eigentlich schlecht, Verbrechen gegen das eigene Volk aber o.k.? - liebe Grüne?
Bron: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 tegenargumenten Tegenspreken
Salafisten leben in den Strukturen des Mittelalters. Diese Leute nicht abzuschieben heißt sie zu unterstützen. Salafisten bedrohen unsere Freiheit und unser Leben. Wir riskieren mit deren Aufenthalt in Deutschland Bürgerkrieg, die Unterdrückung Andersdenkender und Frauen.. Salafismus ist keine Religion sondern religiöser Terrorismus.
1 tegenargument Toon
    Hartz IV für IS-Terroristen
Ein nicht unerheblicher Teil der sogen. "Gottes-Krieger" sind und waren in Deutschland Sozialhilfeempfänger. Somit wird die IS, direkt oder indirekt von deutschen Steuergeldern mit unterstütz. Es kann nicht sein, dass hier die Technische- & Soziale Infrastruktur ins stocken gerät, weil kein Geld für z.B. marode Straßen, Brücken oder Bildung & Forschung da ist, während kriminellen mutmaßlichen oder potentiellen Mördern Steuergelder "nachgeworfen" werden. Mit einer Ausweisung hätte sich dieses Problem auch erledigt.
Bron: pressenachrichten.com/nachrichten/deutsche-is-krieger-erhielten-hartz-iv-1646655/://pressenachrichten.com/nachrichten/deutsche-is-krieger-erhielten-hartz-iv-1646655/" rel="nofollow">pressenachrichten.com/nachrichten/deutsche-is-krieger-erhielten-hartz-iv-1646655/
4 tegenargumenten Toon
    Abschieben
Ich habe gelesen, dass als Contra angegeben wurde, man könne sie hier besser beobachten - Abschiebung würde die Morde nur verlagern. Aber ist es denn unsere Aufgabe, die Salafisten zu "erziehen"? Außerdem: Was kontrollieren wir denn? Die Gutmenschen hier in Deutschland lassen es zu, dass die UNS kontrollieren! Von mir aus können sie gerne weitermorden - aber nicht hier! Europa unsbesondere Deutschland hat eigene Probleme, die es zunächst zu bewältigen gilt. Wir sind NICHT für die Probleme anderer Länder verantwortlich. Das Morden im Namen Allahs kommt nicht aus Europa! Abschieben!
4 tegenargumenten Toon
    Radikale Islamisten
Mit Terroristen verhandelt man nicht. Daher raus aus Deutschland. Radikale Islamisten wie der IS, Al Kaida, Boko Haram, die Salafisten etc. sind alle gleichermaßen höchstgefährlich, da sie ihre Ideologien mit brutalster Gewalt durchdrücken. Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung finden in ihrer Weltanschauung keinen Platz. Wer ausreist und für den IS kämpft, schließt sich einer international bekämpften Terrorgruppe an. Die Salafisten haben in Deutschland schon mehrmals bewiesen, dass sie eine tickende Zeitbombe für die freiheitliche demokratische Zukunft unseres Landes sind. Es ist Zeit.
1 tegenargument Toon
    IS ruft zum heiligen Krieg auf
Der islamische Staat IS hat dazu aufgerufen, Attentate gegen Ungläubige auszuüben, auch in Deutschland. Wieviele Argumente braucht es denn noch !?!
Bron: Kabel 1 Nachrichten
0 tegenargumenten Tegenspreken
Salafismus ist purer Hass und Faschismus. Es gibt nachweislich kein anderes Mittel. Eine Diskussion bringt nichts, umerziehen kann man diese Bestien auch nicht. Nur eine Abschiebung zum Schutz unserer Gesellschaft hilft!
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Keine Toleranz für Intoleranz
Menschen, die solch ein Gedankengut besitzen kann man nicht durch sinnvolle Argumente von ihrer Einstellung abbringen. Es ist psychologisch bewiesen, dass Vernunft Emotionen nicht entgegengesetzt wirken kann.. Sie sind eine Gefahr für Deutschland, indem sie versuchen immer mehr Menschen zu manipulieren und in ihren Bann zu ziehen. Kinder werden einer Gehirnwäsche unterzogen und schließen sich dieser Terrorgruppe an. Es fanden schon Ünergriffe in Deutschland statt. Muss erst dann gehandelt werden, wenn die ersten Köpfe in Deutschland abgehackt werden??
Bron: ....
2 tegenargumenten Toon
Es spricht nichts dagegen, wenn Leute, die nicht deutsche Staatsbürger sind und Ideologie und Untaten einer Organisation vom Schlage des ISIS gutheissen, und diese Ideologie aktiv verbreiten, schnellstmöglichst das Land auf eigene Kosten zu verlassen haben, sofern sie sich noch nicht strafbar gemacht haben (dann vor Gericht bringen). Tolerante, säkulare und friedliebende Muslime sollen mir willkommen sein.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Selbstverständlich muss alles raus wasTerror verbreitet. Wir wollen in Freiheit und Frieden leben ! Der Salafismus möge sich zuhause aufreiben. die Moderne wird sich durchsetzen. langfristig auch in den Moslimisch geprägten Ländern.Nur sollen sie das dann auch zuhause unter sich ausmachen.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Wir leben in einer toleranten und pluralistischen Gesellschaft, in der das Grundrecht jedem einzelnen dieselben Chancen einräumt. Daher haben wir als "Leuchtturm der Freiheit und Demokratie" auch eine Verantwortung gegenüber anderen Ländern, aus denen wir verfolgte aufnehmen müssen(!). Wer dies jedoch missbraucht und untergräbt hat hier nichts verloren.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Möchte nur eine kleine Legende als pro Argument hinzufügen: Eine Tugend des Deutschen und der westlichen Bevölkerung ist seine unendliche Geduld. Man kann ihn reizen ohne Ende. Reizt man ihn aber bis auf ´s Blut, wird er sich erheben. Und wenn er sich zum Widerstand erhebt, wird eine Welle des Zorns hereinbrechen, dagegen ist jeder Tsunami ein Nicht- Schwimmer- Becken. Manche Legenden sollen schon wahr geworden sein.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Der Islam gehört nicht nach Europa, weil er unsere Werte wie die freie Meinungsäußerung, die Gleichberechtigung von Frauen wie auch Homosexuellen definitiv ablehnt. Hier in Deutschland gilt das Grundgesetz und nicht die Scharia. Null Toleranz gegenüber kriminellen Muslimen.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Wieso ist es nicht möglich, diese Terroristen aus Deutschland rauszuschmeißen? In ihrem Heimatland können sie von mir aus ihre kriminelle Ideologie ausleben, aber nicht hier. Wenn das, was hierzulande unter dem Deckmantel der Demokratie alles möglich ist, dann sage ich nur Gute Nacht Deutschland. Also nochmals, raus mit diesen Terroristen.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Ich, Polizist, möchte mit dem radikalen Salafistenpack und allen anderen Radikalen nichts zu tun haben. Auch dienstlich nicht. Meinen "Glauben" suche ich mir selber aus. Ich bekenne mich zur FDGO und toleriere alle die NICHT, die dies selbst nicht tun. Gern würde ich bei der ABSCHIEBUMG dieses ASOZIALEN Packs Beihilfe leisten - manchmal werden nämlich die Falschen abgeschoben. Bevor ein Salafist zum Messer greift, mache ich von der Dienstwaffe Gebrauch! Man hat die Muselmanen schon 1529 und 1683 vor Wien deutlich in die Schranken gewiesen. Alle FRIEDFERT'IGEN Muslime sind mir willkommen.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Es wird Zeit ,daß unser Staat gegen diese Verbrecher vorgeht.70 Jahre nach dem 2. Weltkrieg haben auch wir deutschen das Recht unseren demokratischen Staat zu verteidigen , ohne immer wieder als Nazis bezeichnet zu werden.Diese Idioten haben nicht das Recht uns zu bedrohen. Also verhaften , ausweisen und alles rechtlich mögliche gegen diese Verbrecher unternehmen. Ich bin als Steuerzahler nicht mehr bereit , für die Überwachung dieser Idioten Geld auszugeben. Also , weg mit Ihnen Karl - Heinz Seck
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Salafismus
Nur so kann man effektiv vorgehen. Diskussionen am runden Tisch führen nur zur weiteren Radikalisierung. Gesprächsbereitschaft besteht nicht oder wird nur zur Täuschung geheuchelt. Diese Menschen hassen alle Andersdenkenden und wollen diese töten.
Bron: Erfahrung
2 tegenargumenten Toon
    Wehrhafte Demokratie
Beschwichtigungspolitik und Wegsehen haben schon in Deutschland schon einmal eine Demokratie beendet. Die nationalsozialistische NSDAP-Diktatur kostete Millionen Menschen das Leben. Ebenso mussten unter dem stalinistischen und maoistischen Kommunismus Millionen(!) Menschen ihr Leben lassen... Heute lassen vor allem durch Islamismus viele Menschen ihr Leben. Im Nahen Osten werden pro Jahr mind. 100.000 Christen getötet. In unserer freiheitlichen Demokratie dürfen solche Ideologien keine Chance haben!! Wir dürfen dieses demokratische Deutschland nicht abermals in eine Diktatur führen.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Deutsche Parteien, Gruppierungen, Veranstaltungen, Kundgebungen, Demonstrationen u. ähnliches z. Bsp. GEGEN Ausländer werden in Deutschland (ZU RECHT!!) verboten, geahndet und bestraft! Ähnliche Aktionen durch radikale Ausländer IN Deutschland und GEGEN unsere Verfassung werden langwierig diskutiert und ewig beobachtet — mit welcher Ausnahmeberechtigung?
1 tegenargument Toon
    Vorsorge besser als hinterher das große Weinen und Jammern!
Eine Frage: Was passiert einem Deutschen der im Ausland (egal welches Land) gegen Grundrechte und Gesetze verstößt? .... Die Antwort auf diese Frage stellt zwangsläufig neue Fragen: Warum wird bei uns immer soviel rum diskutiert und vorallem so lange? Muss erst was passieren damit reagiert wird? Warum nicht Vorsorge treffen? Fakt ist: Ein JEDER hat im diesen Land (und ein jeder im jeweiligen Land in dem er sich aufhält) die geltenden Gesetze zu beachten! Ob sie einem gefallen oder nicht, egal welchen persönlichen Glauben man hat! Verstösst man gegen diese Gesetze, hat es Konsequenzen!
0 tegenargumenten Tegenspreken
Ich kann mal nur empfehlen den Koran zu lesen. Des weiteren nach den Begriffen wie Jizzia und Taqiyya zu googeln. Eine Ideologie die es in sich hat. Der Islam will die Weltherrschaft mit jedem Mittel. Für den Moslem sind alle andersgläubigen Kuffar. Der Moslem hält sich für den spirituellen Herrenmenschen. Das kann man im Koran nachlesen. Du sollst nicht töten gilt da nur bedingt. Ach ja, die Schariah... wenn die Menschen in Europa wirklich über den Islam Bescheid wüssten, würden alle Moslems freiwillig gehen und man bräuchte diese Petition nicht. Lesen bildet. Bildung durch Bild geht nicht.
Bron: www.koransuren.de///www.koransuren.de/" rel="nofollow">www.koransuren.de/
1 tegenargument Toon
    Schizophren?
Warum möchten Grüne eigentlich die umweltfeindlichste, tierschutzfeindlichste und frauenfeindlichste Bevölkerungsgruppe der Welt in Massen importieren und ermutigen so zu bleiben wie sie sind?
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Hass, Islam, Abschiebung, Asylantenstopp
Leute mit normalen Menschenverstand würden solch ein Verhalten, was diese Islamisten an den Tag legen niemals zulassen !!! (... fürchten sich angeblich vor den Gräueltaten unserer vergangenen Jahrzehnte, aber wollen diese Leute unterstützen und deren Treiben auch noch befürworten, welches dann ein wesentlich schlimmeres Leid für Deutschland bedeutet. ) Wie blöd muss man eigentlich noch sein ... ??!
0 tegenargumenten Tegenspreken
Ich würde die Thematik sogar erweitern, und zwar stellen nicht nur der Salafismus oder Islamismus eine schnell wachsende Gefahr dar, sondern der Islam selbst! Der Islam bietet die Grundlage und den Nährboden für die radikalisierten Anschauungen - gäbe es den Islam nicht, gäbe es auch keine Islamisten und Salafisten! Als ersten Schritt sehe ich diese Petition aber als geeignet an, die Duldung des Islam in Europa endlich mal deutschlandweit in Frage zu stellen.
1 tegenargument Toon
    So - liebe Salafisten...
Hoffentlich habt Ihr`s am Sonntag in Köln kapiert - wir wollen Euch nicht: Haut ab!! - Und wenn Ihr schon mal am Gehen seid: nehmt doch bitte alle deutschen Extremisten (links und rechts) gleich mit!....und - beinahe hätt ich`s vergessen - auch alle diejenigen, die sich ein demokratisches Mäntelchen umhängen und dann aber Zündel-Petitionen schreiben!! - erst dann wird`s wieder friedlich im Gartenzwerg-Land...
0 tegenargumenten Tegenspreken
Der Salafismus ist eine Ideologie, die alle Menschen, die dieser Ideologie nicht anghehören verachten. Die konkrete Umsetzung sieht man tagtäglich in den Medien. Diese Ideologie ist außerordentlich intolerant und somit nicht kompatibel mit der Verfassung und somit verfassungsfeindlich und menschenrechtverachtend.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Diese Petition tritt im Wesentlichen dafür ein, das geltendes Recht angewandt wird. Wenn man sich die Hysterie auf der Contra-Seite dazu ansieht, inklusive pauschalen Verleumdungen und NS-Vergleichen, dann wird auch klar warum, geltendes Recht in Deutschland nicht angewandt wird. Genau diese Historie begründete allergische Reaktion auf jegliche Abschiebungen, rechtfertigt diese Petition am ehesten.
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Missbrauch von Liberalität
Demokratie und Liberalität werden von Salafisten und Islamisten nachhaltig missbraucht. Von Menschen aus Ländern, in denen Glaubensbrüder das Fehlen von Liberalität schmerzhaft erfahren mussten. Liberalität darf daher nicht missbraucht werden und,ganz im Widerspruch zum Kant'schen kategorischen Imperativ, zu islamistischen Exzessen(Scharia-Polizei) führen.Erst wenn nicht nur eine Handvoll Muslime auch gegen Salafisten und Islamismus demonstrieren, kann der Glaubwürdigkeit gemäßigter Muslime vertraut werden.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Ich finde es schon echt hart, das viele Deutsche ihr Volk und ihre Rechte auf Freiheit verleugnen! Es ist traurig, das wir wir uns in unserem eigenen land so unterkriegen lassen! Das hat nichts mit Rassismus zu tun. Wenn wir in deren Ländern sowas tun würden, würden und die Menschen dort den Kopf abschneiden, ohne Prozess! Deutschland steh auf! EINIGKEIT und RECHT und FREIHEIT! Wir müssen KÄMPFEN! Wenn wir das nicht tun, werden wir das Opfer der Unterdrückung sein.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Wir haben Jahrhunderte lang darum gekämpft,dass Menschen frei und gleichberechtigt, in Würde und friedlich zusammen leben können. Und nun wollen uns Menschen zurück ins Mittelalter zwingen, indem sie unsere freiheitlich-demokratische und tolerante Grundordnung benutzen,um ihre menschenverachtenden Thesen zu verbreiten.sie drohen nicht nur mit Gewalt,sondern sie wenden sie auch an. Mit dem Islam und allen anderen Religionen hat das nichts zu tun! Hier geht es nur um Macht und die Dominanz des Mannes. Alle Religionen entstanden, um ein friedliches Leben der Menschen zu unterstützen!
1 tegenargument Toon
    No Islam in Germany
Ich will in meinen Land nicht Wissen müssen das Fraun wegen Religion Unterdrückt werden und das wird dann auch noch mit Kultur und Religion gerechtfertig!!! Nulltoleranz gegenüber dem Islam!!! Der Mensch sollte sich gegenüber dem Islam Nulltolerant zeigen und diese Menschen des Landes Verweisen!!!
Bron: Kein Islam in Deutschland
2 tegenargumenten Toon
    Frieden
Die Salafisten deuten den muslimischen Glauben absolut falsch und sind genauso schlimm wie die rechtsradikalen Nazis. Deutschland hat sich geschworen nie wieder so eine derartige menschenverachtene Idiologie zu unterstützen bzw. zu dulden. Man hört immer wieder das Menschen umgebracht werden, die dem angeblichen "Glauben" nicht angehören wollen und sowas gehört nicht in ein Land wie Diesem. Ich stimme der sofortigen Abschiebung der Salafisten/Islamisten zu, das in Deutschland lebende Menschen hier sicher und in frieden leben können.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Warum ist Abschiebung der "falsche Weg". Wenn sie draußen sind müssen wenigstens WIR nicht mehr direkt mit ihnen rumplagen. Vielmehr wird durch eine Abschiebung die Gefahr von Übergriffen und Terroranschlägen im eigenen Land gemindert - nicht gänzlich ausgeschlossen aber in jedem Fall gemindert. Vernünftigen Argumenten sind sie sowieso nicht mehr zugänglich und deren Erziehung ist auch nicht unsere Aufgabe. Warum sollten wir sie ausgerechnet bei uns lassen? Was für positive Beiträge leisten sie denn für die Gesellschaft? Oftmals Hartz-IV beziehen?Kämpfer anwerben?Jugendliche radikalisieren?
0 tegenargumenten Tegenspreken
Wenn diese Leute unbedingt unter der Sharia leben möchten dann sollen sie in ein Land gehen wo dieses Recht herrscht! Mich kotzt es an das unsere 68er Gutmenschen die nur mit Samthandschuhen anfassen möchten! Wenn die hier Randale machen ausweisen, ganz einfach! Ich gehe auch nicht in ein muslimisch geprägtes Land und fahre da so ein Programm wie die!!! (Das würde man wahrscheinlich auch nicht lange überleben!)
0 tegenargumenten Tegenspreken
    "Dumme" Nazis...
Warum muss sich eigentlich jeder selbst denkende Mensch hier und woanders vorwerfen lassen, nicht zwischen Islam und Islamismuss zu unterscheiden - von Menschen, die zu dumm sind, einen Patrioten von einem Nazi zu unterscheiden?
Bron: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Salafisten sind keine richtigen Muslime !
Mein Vater ist selbst Muslim und damals als Gastarbeiter hierher gekommen, er hat sich entschieden zu bleiben. Er ist kein strenggläubiger Muslim der 5 mal am Tag betet, aber das muss man ja auch nicht sein. Hatte letztens ein Gespräch mit ihm über das Thema: Er hat kein Verständnis dafür, dass diese Leute nicht sofort raus geworfen werden, in seinen Augen (und den Augen vieler anderer Muslime), sind diese Menschen nichts als ein Haufen radikaler Idioten, die totalen Müll in den Koran interpretieren und nichts mit dem Islam zutun haben. Ich bin übrigens derselben Meinung :)
0 tegenargumenten Tegenspreken
Die Salafisten deuten den muslimischen Glauben absolut falsch und sind genauso schlimm wie die rechtsradikalen Nazis. Deutschland hat sich geschworen nie wieder so eine derartige menschenverachtene Idiologie zu unterstützen bzw. zu dulden. Man hört immer wieder das Menschen umgebracht werden, die dem angeblichen "Glauben" nicht angehören wollen und sowas gehört nicht in ein Land wie Diesem. Ich stimme der sofortigen Abschiebung der Salafisten/Islamisten zu, das in Deutschland lebende Menschen hier sicher und in frieden leben können.
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Verfassung
Eigentlich dürfte eine solche Petition gar ncih notwendig werden, wenn bestehende Getzte angwandt würden ! Radikale Islamisten und ins Besondere Salafisten seind eindeutig Nicht rechtskonform und Verfasasaungsfeindlich !
1 tegenargument Toon
Warum ist eigentlich das Führen von Kraktfahrzeugen mit eingeschränkter Sicht für Deutsche verboten (weil gefährlich), für muslemische Frauen in Pinguinverkleidung aber erlaubt?(weil ungefährlich?)
0 tegenargumenten Tegenspreken
Jetzt mal ehrlich niemand der diese Petition unterschreibt denkt an ein neues 3 Reich oder ähnliches, wie kommt man auf so eine Idee ? Es wurde in Bonn am Hbf eine Bombe gefunden die von Salafisten gelegt wurde !! Wacht auf !! Deren Krieg wird vor unserer Haustür ausgetragen, und wenn das kein Grund ist weiß ich auch nicht, das ist eine real ernstzunehmende Bedrohung und keine Fiktion. Diese (Menschen) wollten andere (uns,euch,dich) Töten und nichts anderes. Ich hoffe inständig das diese Petition erfolg hat und wenigstens darüber "gesprochen" wird.
0 tegenargumenten Tegenspreken
Ich lege jedem die Reportage" Mein Bruder der Islamist" und die Fortsetzung "Mein Bruder der Terrorist" ans Herz! Der eine Bruder hat diesen Film über seinen Bruder der zum Islam konvertiert ist gedreht.Man bekommt einen Einblick wie diese Leute über uns "Ungläubige" die sie Kuffar" nennen, denken Jemand hat Hass in das Herz von diesen Menschen gepflanzt, und ich bin sicher das Hass nie von Gott kommt, ganz egal welchen Namen die verschiedenen Menschen Gott geben!
Bron: dokumonster.de/sehen/8652-islam-unverschleiert-mein-bruder-der-islamist-3sat-doku///dokumonster.de/sehen/8652-islam-unverschleiert-mein-bruder-der-islamist-3sat-doku/" rel="nofollow">dokumonster.de/sehen/8652-islam-unverschleiert-mein-bruder-der-islamist-3sat-doku/
0 tegenargumenten Tegenspreken
    hier unterzeichnende moslems betreiben TAQIYA,islamische täuschung, nicht drauf reinfallen!!
Daß hier soviele Moslems diese Petition unterstützen ist teil von TAQIYA. Die ,,UN"gläubigen täuschen und austricksen, bis eines tages die islamische Mehrheit Realität ist, dann reißen sie die Maske runter. obwohl..man muss sich doch nur ihr grinsen anschauen, fieser geht's nicht!alle Moslems und salafisten sind AUSLÄNDISCHEN,auch jene mit brd-pass!diese gehören ausgebürgert, auch die deutschen Konvertiten!wenn ein Moslem eines niemals WERDEN kann (auch nicht mit ,,deutschem" Elternteil) dann das: DEUTSCH!!Moslems raus aus Deutschland,aber dalli!!
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Zivilcourage
Warum glauben diejenigen Landsmänner mit der geringsten mentalen Kapazität und der größten vollen Hose eigentlich immer, es sei Zivilcourage gegen Ausländerfeindlichkeit zu sein? Das ist doch gesellschaftlich anerkannt und wird doch so verlangt? Mann sollte doch meinen, man müsse ein ganzer Mann sein, um "Muslims raus" zu sagen? Kann mir das einer erklären?
0 tegenargumenten Tegenspreken
"Der Salafismus lehnt offen die freiheitlich-demokratische Grundordnung ab. Er bekämpft die aufgeklärten und liberalen Werte der europäischen Gesellschaft und ist geprägt von Faschismus, Frauenfeindlichkeit, Schwulenhass, Judenhass und Intoleranz gegen alle Andersdenkenden." "Salafisten und andere radikale Islamisten sind sinnvollen Argumenten nicht mehr zugänglich und lassen sich - in ihren als absolut empfundenen Ansichten - durch nichts von ihrer Einstellung abbringen." Salafismus könnte hier gerne durch 'Rechtsradikalismus' ersetzt werden.
0 tegenargumenten Tegenspreken
pro
Dit bericht komt niet overeen met de netiquette van openPetition.
0 tegenargumenten Tegenspreken
pro
Dit bericht komt niet overeen met de netiquette van openPetition.
0 tegenargumenten Tegenspreken
pro
Dit bericht komt niet overeen met de netiquette van openPetition.
0 tegenargumenten Tegenspreken

Contra

Wat spreekt er tegen deze petitie?

Das kommt mir aus Geschichte sehr bekannt vor! Hatten wir so etwas nicht genau so schon mal? Da waren es halt die Juden. Mag sein das ihr Angst habt, aber das ist keine Form mit dieser umzugehen. Das war damals nämlich der gleiche Grund, man hatte Angst vor den "schlimmen Juden", die Angste wurde in der Bevölkerung geschürt und keiner wollte oder konnte mehr rational denken. Sollten wir es heute nicht besser wiessen? Wenn ich das so lese, dann anscheinend nicht, und ich höre dabei wie es jemand propagandistisch vom Podium schreit! Davor hab ich mehr Angst!
17 tegenargumenten Toon
    Ich fass es nicht, Herr Huch...
...schon wieder gelöscht! - Haben die Salafisten jetzt schon Facebook übernommen?! - Und muss ich mir jetzt einen Gebetsteppich kaufen? - Ach ja...und wenn Sie die Unterschriften übergeben haben, wird dieser Misthaufen namens Petition dann weggeräumt, damit die Plattform wieder sauberer wird??
3 tegenargumenten Toon
die gesetzeslage ist doch klar definiert...wird jemand straffällig wird er belangt und bestraft...hat er eine haftstrafe zu verbüssen und ist ausländischer mitbürger wird er nach verbüssung der haft in sein land ausgewiesen...thats all
2 tegenargumenten Toon
    Zeit vergeht - Dummheit bleibt...
Anfang der 90er Jahre rief der damalige CDU-MP Roland Koch in Hessen eine Unterschriftenaktion gegen die doppelte Staatsbürgerschaft ins Leben, die sich schnell deutschlandweit verbreitete. - In allen großen und kleinen Städten lagen Listen aus, und die Leute fragten dort - in beliebter deutscher Stammtisch - Vereinfachungs - Manier - , ob man hier "g e g e n A u s l ä n d e r" unterschreiben könne!! Wie es scheint, plant der Petent in regionaler Tradition gerade eine leicht abgewandelte Neuauflage dieser Aktion...
3 tegenargumenten Toon
...mit dem Großteil der in der Petition geäußerten Argumentation lässt sich übrigens gleichermaßen die Abschiebung aller achso deutschen Neonazis begründen. Tja, nur wohin mit ihnen? Es scheint so, dass es unabhängig der Herkunft zu faschistischem Gedankengut kommen kann. Doch dann kann NOCH MEHR Faschismus logischerweise NICHT die Lösung sein. Schönen Gruß an die Vernunft.
1 tegenargument Toon
Sehr interessant - aber nicht wirklich neu...ich habe mal einige Unterstützer dieser Pet. aus meiner Heimatstadt gegooglet - und siehe da: von NPD bis ANTIFA alles vertreten!! - Fazit: Dummheit hat viele Farben...
4 tegenargumenten Toon
    Oh je - Herr Huch...
..."Feinde unserer Demokratie" haben Ihr Facebook-Event kaputt gemacht!? - Da fragt man sich doch wirklich, in was für einem Land wir leben...man wird doch wohl noch ein bisschen(!) hetzen dürfen...!!
1 tegenargument Toon
    Zu viel des Schlechten...
Deutschland kann die Salafisten wirklich nicht noch zusätzlich gebrauchen, denn es hat selbst genug zu tun mit dem maximalen Gewalt - und Dummheitspotential seiner e i g e n e n Bevölkerung!! Beste Beweise: der Sonntag in Köln und diese Petition!!
4 tegenargumenten Toon
    Sinnlos und rechtswidrig - keine pauschale Verurteilung von MInderheiten!
Sich eines Problems wie Radikalismus dadurch zu entledigen, dass man ihn in andere Länder abschiebt, wo er auch Menschen bedroht, ist schlichtweg feige. Jeder Mensch (auch im Ausland) hat das gleiche Recht auf Schutz vor Radikalismus. Diese Petition löst also keine Probleme. Im übrigen wäre eine Abschiebung aller Salafisten ohne dt. Pass schlicht rechtswidrig. Deutschland ist kein Verdachtsstaat, sondern ein Rechtsstaat. Das bedeutet: Negative Rechtsfolgen erst bei individuellem Schuldbeweis!
Bron: ...bei Schuldbeweis (strafrechtliche Verurteilung zu 3 oder mehr Jahren Haft) Abschiebung bereits heute zwingend gesetzlich vorgeschrieben: § 53 Abs. Nr. 1 Aufenthaltsgesetz: www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__53.html//www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__53.html" rel="nofollow">www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__53.html
6 tegenargumenten Toon
    Ganz prima...
....die Petition immer fleißig weiter zusammenstreichen...bis auf Nullkommanix wäre toll! - Obwohl - wie man hier sieht: Dumme unterschreiben alles, was man ihnen vorsetzt!!
1 tegenargument Toon
Blubber - Blubber mit viel heißer (giftiger) Luft bei den Pro - Kameraden...so ähnlich stelle ich mir einen Reichsparteitag vor - nur eben mit einer an deren Volksgruppe im Fadenkreuz...! Die IS kann sich von Euch noch eine Scheibe abschneiden!!
6 tegenargumenten Toon
Das absurde Vorhaben, potentiellen Mördern den Pass zu entziehen und sie abzuschieben, damit man hier seine Ruhe hat, anstatt ihnen den Prozess zu machen, ist nicht nur ein Verrat an bürgerlichen Mindeststandards, sondern Beihilfe zum Weitermorden.
2 tegenargumenten Toon
    Oh du schöner Westerwald...
...ist die Anti-Moscheebau - Petition der Hachenburger Kameraden in die Hose gegangen?! - Dafür haben die Deutschen Meister der geistigen Brandstiftung hier ein anderes - diesmal größeres - schönes Feuerchen entfacht! - Aber merke: Groß muss nicht unbedingt gut sein und zum Erfolg führen...(siehe: Markus Lanz!!) - Diese Petition wird genau so veraschen, und dann hängt von ihr nur noch ein schaler Geruch in der Luft... - Also, liebe Kameraden - nicht so hyperventilieren - sonst wird`s nichts mit Eurem Kreuzzug!!
2 tegenargumenten Toon
    D ö n e r b u d e n b o y k o t t !?
...das überleb ich nicht - da muss ich mir die Kugel geben!!...was mach ich nur....und dahinten kommt auch noch eine große O r i e n t a l e n f l u t welle...oh mein Gott - schnell weg hier!!
5 tegenargumenten Toon
Genau: "Keine Toleranz gegenüber Feinden der Toleranz!" - Also, liebe pi.newser - sich erst mal am e i g e n e n (braunen) Näschen zupfen...und dann weiter toben mit Schaum vor dem Mund...!
4 tegenargumenten Toon
Ach - liebes openPetion Team - was seid Ihr wieder mal pingelig...für solche feinen Unterschiede ist hier keine Zeit, denn: wir gut - die böse...und basta! Pet. v o n Dumbos f ü r Dumbos...
1 tegenargument Toon
...und wenn diese Menschen abgeschoben wurden? Dann handeln sie halt woanders! Die Ursachen von Kriminalität bekämpft Abschiebung überhaupt nich. "...aber Hauptsache die sind nicht da wo ich lebe..." Willkommen in Deutschland, wo jeder nur an sich selbst denkt und keinen Millimeter weiter. Kümmert euch mal lieber persönlich um die Probleme von Migrantinnen und Migranten im Alltag, anstatt nur auf die Auswirkungen eurer Ignoranz zu schauen! Die Geister habt ihr selbst gerufen und nun wollt ihr sie loswerden.
2 tegenargumenten Toon
Vorab, ich würde es begrüßen keinen einzigen radikal denkenden und handelnden Menschen in Deutschland zu haben. Egal welcher Zugehörigkeit! Aber Abschiebung ist der falsche Weg. Denn damit ist keinerlei Gefahr gemindert. Es handelt sich ja um radikale Gruppierungen, für die Taten wie bludrache noch zum Alltag gehören. Daher wird der Schuß nach hinten los gehen.
1 tegenargument Toon
    Achtung - Taqiyya...
Selbstverständlich verbergen alle Moslems, die diese Petition (warum auch immer?!) unterschreiben, ihr w a h r e s (böses) Gesicht - aber das entgeht der überragenden Intelligenz eines echten Bio-Deutschen natürlich nicht! - Deshalb werden die Petenten sicher demnächst diese von ihrem Mullah geschickten islamistischen V - L e u t e in ihre Schranken verweisen!!
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Volle Hose - die 2....
Die pöse pöse AfD - hat sie Euch doch tatsächlich beim Bürgerbegehren gegen das Münchner Islam-Zentrum abblitzen lassen!! - was sagt man dazu!? und jetzt müsst Ihr Eure Feindbild-Sammlung schon wieder mal vergrößern (zu meiner gehört sie eh schon immer) - Ansonsten: pi.news zu diesem Thema wärmstens zu empfehlen - einfach köstlich!
0 tegenargumenten Tegenspreken
Die Idee ist schlicht und einfach schlecht und unüberlegt. Man könnte wirklich von Glück sprechen, wenn so etwas am Ende wirkungslos bleibt und der Schuss nicht nach hinten losgeht. Wenn es einem um das Gedankengut geht, dann ist es vollkommen sinnlos nur einen Teil der Trägergruppe auszuweisen, da es dann nicht nur immer noch weitergetragen werden kann, sondern auch Reaktionen von den zahlreichen deutschen Trägern dieses Gedankenguts kommen werden. Mal ganz abgesehen davon, dass so eine Reaktion nur von Hilflosigkeit zeugt: Wenn ich mit jemanden nicht umgehen kann, einfach abschieben!
2 tegenargumenten Toon
die gesetzeslage ist doch klar definiert...wird jemand straffällig wird er belangt und bestraft...hat er eine haftstrafe zu verbüssen und ist ausländischer mitbürger wird er nach verbüssung der haft in sein land ausgewiesen
3 tegenargumenten Toon
    Muslim bedeutet nicht Salafist!
Der Text differenziert überhaupt nicht zwischen Salafisten und Muslimen. Über 99% der Muslime finden im Koran keine Zeile, die im Widerspruch zum Grundgesetz steht oder sonstigen Anlass für Gräueltaten bieten. Wie soll die Polizei zwischen Muslimen und Salafisten unterscheiden? Entweder ein Fragebogen (ineffizient) oder massive Menschenrechtsverletzungen der unschuldigen Muslime durch starke Spionage, Abschiebung und Diskriminierung.
4 tegenargumenten Toon
Solange jemand "nur" eine extreme Meinung hat, ist das gelebte Meinungsfreiheit. Eine Meinung bedroht niemanden, sondern bringt Vielfalt in unser Leben & oft auch hilfreiche Sichtweisen aus einer anderen Perspektive. Freiheit & Demokratie sind mir wichtig, deshalb bin ich absolut dagegen, Menschen jedweder Meinung zu etwas zu verurteilen, bevor sie a) eine Straftat geplant oder b) durchgeführt haben. Agitatoren, die verlangen, dass Menschen aufgrund einer anderen Meinung verurteilt oder bestraft werden & sei es nur mit der Abschiebung, sind nicht besser als gewaltbereite Extremisten.
2 tegenargumenten Toon
    OFFIZIELLE ZAHLEN BELEGEN: ISLAM FRIEDLICHER ALS CHRISTENTUM
KAUM 'MUSLIMISCHER' TERRORISMUS IM WESTEN - 2013 gab es im gesamten Westen 230 Terroranschläge. Nur 2 davon wurden von Muslimen begangen. Boston und London. - Im Vorjahr 6 von 196 - Die meisten der 230 Anschläge wurden, soweit eine Aufklärung möglich war, von Separatisten, Linksextremisten, Rechtsextremisten und extremistischen Protestanten in Nordirland begangen. Anschläge durch Muslime lagen auf dem letzten Platz.
Bron: Das ergeben die neuesten Zahlen von 'Global Terrorism Database', einem von der US-Regierung offiziell geförderten Exzellenz-Zentrum.
4 tegenargumenten Toon
    Huuuh...Paranormal Activities...
...es geistern die Geister längst Verblichener bei den Unterschriften...wie z.B. Osama bin Laden und Adolf Hitlerus...viele haben sich auch praktischerweise "verdoppelt" und zusammen mit ihren "Klonen" unterschrieben!! - Hallo - Admins - schaut doch mal nach dem Rechten...!
0 tegenargumenten Tegenspreken
Dies gehört in den neutralen Berreich, ich hab sie nicht unterschrieben. Ich würde sehr gern unsere Kultur erhalten, unsere Kinder in Sicherheit wiegen, Gewalt entsagen... usw... aber ich denke wir schreien nur noch beim Sturz, wir stehen nicht mehr an der Klippe und können uns entscheiden... wir oder unsere Kinder werden Kämpfe und Kriege austragen die Unausweichlich sind.... reden, reden, und wieder reden... es bringt doch nichts... lasst uns lieber das bissl Frieden was wir noch haben genießen, damit man sich später mal an was schönes erinnert...
1 tegenargument Toon
Halte nichts von einer Abschiebung, da es das Problem nicht löst. Die Ursachen liegen ja auch in Deutschland. Diese Gruppe abzuschieben bedeutet nur die Augen zu verschließen ... es löst sich damit nicht. In meinen Augen daher eine sinnlose Aktion, die nur dazu beiträgt die Fronten zu verschärfen.
2 tegenargumenten Toon
    Zusammenarbeit ist die Lösung
Das Schlagwort heißt: Prävention Meine Idee: Die muslimischen Prediger müssen mitsamt Politiker am Tisch sitzen und einen Plan gegen diese Radikalisierung aufbauen und dringenst durchsetzen. Auch leute wie Pierre Vogel, Sven Lau und auch andere Islamprediger müssen Vorträge (basiert auf den Islam) gegen die Ideologien IS halten. Die muslimischen Prediger sprechen jede Altersgruppe an und können den Zuhörern nochmals darstellen, wieso ein Gang nach Irak und Syrien alles andere als legitim und islamisch ist..
10 tegenargumenten Toon
Abschiebungen lösen das Problem überhauptnicht, sondern verschieben es nur. In Deutschland kann man Salafisten noch einigermaßen beobachten und kontrollieren, eine Abschiebung in die Türkei hat hingegen die Folge, dass der Salafist wählen kann, ob er nach Syrien rübergeht, um mit ISIS Menschen zu enthaupten/vergewaltigen/versklaven, oder ob er sich den faschistischen und islamistischen Banden in der Türkei anschließt, die Kurdische Demonstranten jagen und ermorden. Statt einzelne exemplarisch abzuschieben, muss man die gesamte salafistische Szene strenger überwachen und verfolgen.
Bron: Kein Export von Salafisten! Strafrechtliche Verfolgung in Deutschland!
3 tegenargumenten Toon
Was passiert dann mit diesen salafisten wenn sie abgeschoben werden ? Die Antwort: Sie gehen zur ISIS und machen dort noch mehr unsinn!! Den Christen in Syrien und Irak geht es schlechter als euch, die Christen werden dort umgebracht!! Und wenn diese salafisten alle nach Syrien gehen wird die ISIS noch stärker!! Ps: Syrien, Irak, Türkei und der Libanon gehört den Aramäer ! Die Aramäer sind Christen und sprechen Aramäisch, Aramäisch ist die muttersprache von Jesus Christus !
Bron: ich bin Christe aus Syrien!!
1 tegenargument Toon
    Keine gute Lösung
[...] "Die bevorstehende Abschiebung des Salafisten Erhan A.ist der erste richtige Schritt" Mag es jeder sehen wie er möchte, aber die Abschiebung eines radikal-denkenden Menschen öffnet diesem nur eine weitere Tür zum Morden und Töten unschuldiger Menschen. Wann werden wir endlich verstehen, dass uns Hass- und Racheakte uns wortwörtlich erblinden lassen? Der buddhistische Mönch Dalai Lama (14. Oberhaupt) sagte einst: "Der erste Schritt zur spirituellen Praxis ist Wachsamkeit gegenüber den eigenen negativen Gedanken."
5 tegenargumenten Toon
    WICHTIG !!
Wer Rausrausraus - Petitionen mag: unbedingt auf change.org die Petition "Hunde raus aus Deutschland - gegen Überhundung und Hundisierung - Hundeflut stoppen - Das Körbchen ist voll!" zeichnen! - denn: heute sind wir tolerant - morgen fremd im Hundeland! Unterstützung brauchen auch die Pet. " - KOA: Kriminelle Ossilanten abschieben!" und " KRAH: Kinder raus aus Hoyerswerda!" - Also - flink, flink...!
4 tegenargumenten Toon
Was ist es für eine Straftat "Salafist" zu sein? Es handelt sich wohl eher um eine Glaubensfrage und um Meinungsfreiheit. Sollte ein Mensch strafrechtlich in Erscheinung treten, ist das die Eine Sache. Eine andere Sache ist pauschalisierendes Schubladendenken nach einem Schwarz/Weiß-Muster
6 tegenargumenten Toon
derzeitige "lieblingspetition" auf rechten fb seiten und gruppen :-( >>> Diese Petition entspricht nicht den Qualitätsanforderungen von openPetition. Helfen Sie dem Petenten/der Petentin dabei, den Petitionstext zu verbessern. Hier können Sie mit ihm/ihr Kontakt aufnehmen.
2 tegenargumenten Toon
    Islam ist friedlicher als alles Andere !
KAUM 'MUSLIMISCHER' TERRORISMUS IM WESTEN - 2013 gab es im gesamten Westen 230 Terroranschläge. Nur 2 davon wurden von Muslimen begangen. Boston und London. - Im Vorjahr 6 von 196 - Die meisten der 230 Anschläge wurden, soweit eine Aufklärung möglich war, von Separatisten, Linksextremisten, Rechtsextremisten und extremistischen Protestanten in Nordirland begangen. Anschläge durch Muslime lagen auf dem letzten Platz.
Bron: Das ergeben die neuesten Zahlen von 'Global Terrorism Database', einem von der US-Regierung offiziell geförderten Exzellenz-Zentrum.
3 tegenargumenten Toon
Bevor hier jemand, die bösen Salafisten schimpft, was nichts anderes heisst, wie ein gläubiger Muslim, möchte ich mal ehrlich fragen, wer wirklich noch an eine gerechte Demokratie glaubt. Den genau diese schafft ihr ab. Die Demokratie wird praktisch noch mit der Demokratie bekämpft, um noch mehr an der Freiheit jedes Bürgers zu schnüren. Schonmal was von Codex Allimentarius gehört? Wer schnürt und finanziert den all diese Kriege auf dieser Welt, um an Ressoursen zu gelangen? Zu empfehlen : Sure 2 Vers 9-13 Ihr kämpft nur für die Interesse der Weltelite und nicht für Euch.
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Hallo - Gays...
Ich freue mich immer wieder über den Passus der Pet., in der der "Schwulenhass" der Salafisten angeprangert wird! - Hören wir da nicht immer von unseren "Verteidigern des Vaterlandes",dass sie diese Bevölkerungsgruppe als a b a r t i g einschätzen?! ( Röhm, Kühnen, Apfel u.a.?...pssst - lassen wir das) - Jedenfalls schönes Eigentor vom smarten Petenten!!
0 tegenargumenten Tegenspreken
Der Text differenziert überhaupt nicht zwischen Salafisten und Muslimen. Über 99% der Muslime finden im Koran keine Zeile, die im Widerspruch zum Grundgesetz steht oder sonstigen Anlass für Gräueltaten bieten. Wie soll die Polizei zwischen Muslimen und Salafisten unterscheiden? Entweder ein Fragebogen (ineffizient) oder massive Menschenrechtsverletzungen der unschuldigen Muslime durch starke Spionage, Abschiebung und Diskriminierung.
0 tegenargumenten Tegenspreken
    Asyl
Ich finde sie ganzen Ansylanten sollten dahin wo sie in Asyl sind gegen die Waffenlobby vorgehen. Denn dass sind die Leute die den Asylsuchenden ihr Heimatland genommen haben. Menschen aus allen Ländern dürfen hier sein, aber sie gehören devinitiv nicht hierher. Und wir Deustchen sollten mit allen Mitteln die wir haben dafür Sorgen das die Menschen wieder in ihrer Heimat leben können. Endlich schluss machen mit Krieg und Folter. Denn nur deshalb sind die Menschen hier.
Bron: selbst
0 tegenargumenten Tegenspreken
Gerade wird verhindert das Islamisten aus Deutschland nicht ausreisen duerfen, damit sie nicht noch radikaler vom IS zurueckkommen und sie wollen sie abschieben, dann laufen sie direkt zum IS und kommen als Selbstmordattentaeter zurueck nach Deutschland, wie dumm is das denn? Ich werde diese Petition nicht unterstuetzen!
1 tegenargument Toon

Help mee om burgerparticipatie te vergroten. We willen je zorgen kenbaar maken en daarbij onafhankelijk blijven.

Promoot nu

openPetition International