openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Ein MP Kretschmann, der von keinen Beschwernissen für die Sigmaringer Bevölkerung weiß, eine grüne Partei, der die Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten wichtiger sind als die Bewohner einer Kleinstadt. Dazu Gerichte, die es bei ertappten Straftätern mit Ermahnungen bewenden lassen. In unserer Kleinstadt fühle ich mich angesichts so vieler Menschen aus einem anderen Kulturkreis mittlerweile wie in einem Dritte-Welt-Land.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Reduktion Belegungszahl Flüchtlinge Sigmaringen
Schuld an der Misere sind die Politiker die sich so tapfer für den Nichterhalt der Graf Stauffenberg-Kaserne als Bundeswehrstandort in Sigmaringen eingesetzt haben und jetzt uns Sigmaringer im Rege stehen lassen Herzlichen Dank.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wir sind alle Sigmaringen
Ich will Euch eins sagen, niemand möchte Ihre Kinder zur Schule bringen und von der Schule abholen, weil die Kleinen Angst haben alleine durch die Straßen zu laufen. Das ist das Delema. Zuerst sollte man allen Ankömmlingen Respekt und Benehmen beibringen. Wenn das gelngt, können alle respektiert werden. Alle sind Menschen mit Seele und kein rohes Fleisch.
0 Gegenargumente Widersprechen
Es wurde von der Kernstadt Sigmaringen mit 12500 Einwohnern gesprochen. Diese 18200 setzen sich aus Flüchtlingen mit 1200 und den verschiedenen Ortsteilen zusammen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Hier in Sigmaringen ist ganz deutlich zu sehen, dass sich die Politik nicht für die Bewohner der Kleinstädte interessiert. Wieviel wahlberechtigte Menschen leben in Sigmaringen und der näheren Umgebung? Das ist für unsere Politiker eine zu vernachlässigende Größe. Was sind schon ein paar tausend Stimmen?
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Sigmaringen hat lt. Wikipedia aktuell 18.271 Einwohner und nicht wie in der Petition angegeben 12.500 Einwohnern. Wenn die maximale Belegung erreicht wird, sind es nur 6,9 % der Einwohner und nicht wie angegeben 10 %. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Maximalbelegung nicht oder nur kurzzeitig erreicht wird, weil zur Zeit die Anzahl ankommender Asylbewerber geringer ist als der Transfer in die GU. Die Petition scheint überflüssig zu sein, da es viele Gemeinden gibt, die einen höheren Anteil an Asylbewerbern haben.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Arbeitsplätze
Sigmaringen braucht die Konversion, um neue Arbeitsstellen zu schaffen? Sehr schlechtes Argument, da die Gesamteinrichtung der LEA in Sigmaringen mit Regierungspräsidium ORS Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Security Gesundheitsamt DRK Caritas und weiteren der größte Arbeitgeber in Sigmaringen ist, mit mehr als 300 Beschäftigten!
Quelle: Arbeitsplatz - auf dem Geländer der LEA
0 Gegenargumente Widersprechen