Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Stoppt den umsichgreifenden Tempo 30 Wahn in Ortsdurchfahrten/Hauptsrassen
Ich arbeite im Außendienst im Raum NT, RT,TUE und ich kann nur fassunglos sagen: Stoppt den Tempo 30 Irrsinn! Im Raum Tübingen ging es los, dann Ortsteile von Reutlingen und nun auch in Nekarhausen. Ich bin langsam Fassungslos!Die Herrschaften die so etwas beschliessen haben keine Ahnung wieviel Berufsgruppen hier dermaßen betroffen sind und wie geschäftschädigend das ist und was für ein verkrampftes fahren mit ständiger Blitzerangst und Unsicherheit wieviel noch erlaubt ist! Und das als Autofahrernation !Auch abzocke,den niemand kann 8h so verschieden exakt fahren wie überall verlangt wird!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Tempo 30 in Neckarhausen
Ich bin ein Anwohner der Nürtingerstraße in Neckarhausen und kann nur sagen "Einen grösseren Schwachsinn wie Tempo 30 in Neckarhausen hab ich noch nie erlebt" Die Vollpfosten die das entschieden haben gehören gesteinigt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wer erfindet solche Voraussetzungen?
Zu Contra 0.0 "Die Tempo-30-Zone ist die Voraussetzung für ein eventuelles Durchfahrtsverbot für Lastwagen." Welche Überlegung dahinter steht, versteht ohne Erklärung vermutlich nur ein verkehrsplanender Beamter. Was hat ein LKW-Verbot mit Tempo 30 zu tun? Vorausgesetzt dass da kein höherer Sinn dahinter steckt, sollte diese Voraussetzung als erstes geändert werden.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Tempo-30-Zone ist die Voraussetzung für ein eventuelles Durchfahrtsverbot für Lastwagen - und dagegen kann kein Anwohner in Neckarhausen etwas haben. Insofern halte ich die Tempo-30-Zone für richtig und gut. Dass Lärm und Staus zugenommen hätten, kann ich nicht erkennen - im Gegenteil. In den letzten Jahren hatten wir morgens IMMER Staus; das hat sich verbessert. Und noch ein Argument für Tempo 30: Viele Kinder und Jugendliche müssen über die Bundesstraße, wenn sie zum Sport ins Beutwanggelände gehen oder mit dem Fahrrad in die Schule fahren. Für sie hat sich die Sicherheit deutlich erhö
Quelle: Thomas
2 Gegenargumente Anzeigen