openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Lebensqualität
Fahrradfahren ist gesund, emissionsarm, leise und ressourcenschonend. Je mehr Menschen mit dem Rad unterwegs sind, desto weniger Fahrten werden mit dem Auto zurückgelegt. Weniger Verkehr => Bessere Lebensqualität.
0 Gegenargumente Widersprechen
Radfahren und zu Fuß gehen sind zwei Fortbewegungsarten, die sehr gut zusammen passen und sich ergänzen - ganz besonders in der Fußgängerzone und der Altstadt.
Quelle: Regine
0 Gegenargumente Widersprechen
Gerade die ganzen Benachteiligungen müssen abgeschafft werden. Das wir zum Beispiel nach Rempler und Pöbeleien nicht identifiziert werden können ist ein Skandal. Auch Verkehrsverstöße werden nur Halbherzig bis gar nicht verfolgt. Tritte gegen Autos sind noch ein Kavaliersdelikt das alles muss sich ändern.
0 Gegenargumente Widersprechen
    vernünftige Planungskonstellation
Früher nannte man die Radfahrer Rüpel der Nation, wenn sie außerhalb ihres Weges noch Fußgänger zur Seite springen ließen, bitte ein gut durchdachtes Konzept. Leider quietschen beim Auto/LKW Fahrer oft die Bremsen, wenn Radler noch bei Rot über die Straße zischen, gegenseitige Rücksicht täte Not. Wo sich Straßenbahn, Buslinie und Fahrerlinie unübersichtlich küssen ist es lebensgefährlich und da sie sowieso sportlich sein wollen, können sie auch sichere Wege bekommen, die nicht ganz auf der Hauptroute liegen müssen. Kröten sollten aber auch Fahrradfahrern ausweichen können fürs grüne Herz., .
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?