Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Rathausteil zu groß
Harald Wenzel vergisst zu erwähnen, dass das neue Rathaus 50 % größer werden soll, als das bisherige Rathaus. Wozu? Das zeigt ein Denken aus den 80er Jahren: Mehr Platz für Akten, mehr Mitarbeiter. Die Tendenz im Öffentlichen Dienst geht in eine völlig andere Richtung: Mehr Digitalisierung, mehr Automatisierung. Bedeutet auch, dass weniger Bürofläche benötigt wird. Die Frequenz in der Stadtmitte kommt über ein Bürgerbüro. Der Rest der Stadtverwaltung kann irgendwo anders untergebracht werden. Fast alle Änderungsvorschläge der Volksvertreter wurden abgelehnt. Und es waren gute Vorschläge dabei.
Source: H.Michael Roth
2 Counterarguments Show
    Autos gehören an den Stadtrand.
Parkhäuser haben in Innenstadtlage nichts zu suchen. Lieber sollte der ÖPNV dazu Kapazitäten bieten, die Menschen zu überzeugen, ihr Fahrzeug außerhalb des Zentrums stehen zu lassen.
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    hätte noch mehr geschrieben
Stadthausprojekt viel zu groß? Da wäre die Frage, wo genau man sparen kann. Jetzt haben das Spezialisten, die sich professionell mit so einer Planung beschäftigen, damit befasst - die Amateure des BBB behaupten es sei zu groß - wer hat recht? Oder will man die Räumlichkeiten für Senioren- und Gemeinschaftsarbeit verkleinern oder wegnehmen (für die ja auch der Stadtverordnetensaal genutzt werden kann) Die Idee des Stadthauses in der Mitte der Stadt ist die Tatsache, dass eine Gemeindeverwaltung Frequenz in die Stadt bringt. Unsere Stadtmitte muss leben. So - Platz zuende - Demokratie a´la BBB -
Source: Harald Wenzel
1 Counterargument Show
    Es besteht akuter Handlungsbedarf ... die positive Entscheidung ist wichtig für die Zukunft
Hat sich schon mal jemand den jetzigen Zustand vom Parkhaus, dem zugewachsenem Bachbett und verwildertem Minipark am Krebsbach angesehen? Wer da nicht erkennt, dass akuter Handlungsbedarf besteht, der denkt nicht in die Zukunft. Es geht um die Zukunft für die Innenstadt, es geht um Sicherheit, Sauberkeit, Raum und Platz für Leben, Wohnen und Arbeiten mit Wohlfühlcharakter. Es geht um die Ausstrahlung einer Stadt nach innen und außen.
1 Counterargument Show
    Die Planung ist gut. Bitte das Projekt auch wirklich durchführen!
Nach 7 Jahren Planung und Beteiligung von Bürgern zu behaupten, dass diese nicht genügend einbezogen worden wären, ist völlig falsch. Es gab eingangs sogar eine umfangreiche Fragebogenaktion. Man hat natürlich zusätzlich Experten, Fachleute und die gewählten parlamentarischen Gremien einbezogen. In zahlreichen Sitzungen, Diskussionsrunden wurde alles ausführlich erläutert und erklärt. Sämtliche Schritte wurden vom Parlament abgesegnet. Parlament, Magistrat und Verantwortliche haben bestmöglich geplant. Jetzt also bitte nicht wieder wanken, bitte jetzt auch umsetzen.
2 Counterarguments Show
    Stadthaus statt Rathaus
Die Befürworter dieser Petition geben sich ahnungslos: "Harald Wenzel vergisst zu erwähnen, dass das neue Rathaus 50 % größer werden soll, als das bisherige Rathaus. Wozu?" Antwort: Weil das geplante Stadthaus nicht bloß ein "Rathaus" sein soll, sondern ein multifunktionales Gebäude, das vier Altgebäude ersetzt: Rathaus, Seniorensozialzentrum, Parkhaus, Bürgerhaus. Noch nicht verstanden, BBB? Oder warum verschweigt Ihr das...?
Source: Georg Grosse
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now