openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Nein zur Provakation
Im Interesse des "kleinen Mannes" bzw. deutschen Volkes ist der Friede und Kooperation mit Russland, die Provokation ist im Interesse derer die davon profitieren. ( eine Hausaufgabe für euch herauszufinden wem es nützt - eine eigene Recherche lohnt sich immer) Hinterfragt, sucht nach der Wahrheit und macht eure eigene Recherche und bildet eure eigene Meinung!... ist ein aufrichtiges Appel!
Quelle: Youtube, Die Anstalt
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Menschen in Westen und Europa müssen die Wahrheit erfahren, was in Wirklichkeit in der Ukraine/Krim passiert! www.n23.tv//www.n23.tv" rel="nofollow">www.n23.tv Ich bin für PRESSEFREIHEIT!
Quelle: www.n23.tv//www.n23.tv" rel="nofollow">www.n23.tv; Youtube.com -Krim Ukraine
2 Gegenargumente Anzeigen
    Diplomatie!
Wir d?rfen keine Sanktionen gegen Russland unseren Nachbarn verh?ngen! Es ist unser Nachbar! Wir leben ZUSAMMEN auf einem Kontinent wir d?rfen keine Partei ergreifen und unseren zuletzt guten Beziehungen zu Russland verspielen! Sanktionen versch?rfen den Konflikt und dieser Konflikt hat Kriegspotential! Wir d?rfen uns kein US-Diktat gefallen lassen, denn WIR in EUROPA sind die, die am n?chsten im Kriegsgeschehn involviert sind, nicht die USA! Wir m?ssen zahlen f?r die Ukraine in der W?hrungsunion - EU! Reicht den Russen die H?nde! Sie werden sie dankend annehmen. Positive Zukunft nur MIT ihnen
2 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Die Eu ist nur ein Kriegstreiber und Marionette von Obama. Vor allem dieser Rassmusen der Nato gehört sofort weg . Ich schäme mich schon etwas EU Bürger zu sein . Ich reise gerne immer wieder nach Russland . Im Deutschen TV sieht mann nur Pro Westliches Berichte. Schaut euch mal die ander Seite der Medallie an und seht im Russischen TV die Wahrheit über unsere Faschisten in der EU .
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
Nicht Russland ist schuld an Destabilisierung in der Ukraine. Die heutige "Regierung" von Kiev ist nicht legitim, wurde nicht von ukrainischen Volk gewählt! Die Medien verdrehen alles! Es werden heute über 150000 Flüchtlinge aus Ukraine nach Russland gezählt. Es befinden sich russische Soldaten in Krim, um ihre eigene Militärobjekte zu bewachen. Russland mischt sich nicht ein in die Politik von Krim. Die Hilfeschreie von Menschen, Brüder, aus der Ukraine, kann Russland auch nicht ignorieren. Das wäre einfach unmenschlich.
Quelle: Politikus.ru; Interview mit MEP Ewald Stadler; Rede von Stadtrat (BIA) Karl Richter; hinter-der-fichte.blogspot.de; vesti.ru; russlandforum.de; Nachrichten TV/Radio
2 Gegenargumente Anzeigen
Alle Politiker sind korrupt und folgen verschiedenen Lobyisten, wie im Osten, so auch im Westen. Wir sollten unser altes Bild von Russland wecheln.... Ich bin nicht bereit zu akzeptieren, dass ein Herr Putin als Irrer Kriegstrreiber oder Janukovitsch als Massenmörder verurteilt wird UND im Gegenzug ein Obama den Friedensnobelpreis bekommt. Es ist lächerlich einfach nur LÄCHERLICH!!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Frieden!
Wir dürfen keine Sanktionen gegen Russland unseren Nachbarn verhängen! Es ist unser Nachbar! Wir leben ZUSAMMEN auf einem Kontinent wir dürfen keine Partei ergreifen und unseren zuletzt guten Beziehungen zu Russland verspielen! Sanktionen verschärfen den Konflikt und dieser Konflikt hat Kriegspotential! Wir dürfen uns kein US-Diktat gefallen lassen, denn WIR in EUROPA sind die, die am nächsten im Kriegsgeschehn involviert sind, nicht die USA! Wir müssen zahlen für die Ukraine in der Währungsunion - EU! Reicht den Russen die Hände! Sie werden sie dankend annehmen. Positive Zukunft nur MIT ihnen
1 Gegenargument Anzeigen
    Pro
Es geht hierbei nicht um die Ukrainer, sondern wieder mal um die Ressourcen www.youtube.com/watch?v=WoyIFt6oW2I//www.youtube.com/watch?v=WoyIFt6oW2I" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=WoyIFt6oW2I
Quelle: www.youtube.com/watch?v=WoyIFt6oW2I//www.youtube.com/watch?v=WoyIFt6oW2I" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=WoyIFt6oW2I
0 Gegenargumente Widersprechen
    USA wollen mehr Macht
Die USA wollen nur ihre Macht erweitern und das mit illegitimen Mitteln, wie üblich. Deutschland sollte sich daran nicht beteiligen, sondern endlich einmal eigene Interessen verteidigen und nicht die aus Übersee.
Quelle: keine
1 Gegenargument Anzeigen
Ich halte die einseitige, hetzerische Berichtserstattung, sowie die Lobpreisungen an den nachweislich größten Kriegstreiber des letzten Jahrhunderts (Ich meine natürlich die USA). Die Unterstützung einer nicht-gewählten faschistischen Regierung, halte ich für mehr als fragwürdig. Irgendetwas geht dort nicht mit rechten Dingen zu!
Quelle: Telepolis, Bild, Tagesschau
1 Gegenargument Anzeigen
    Internationale Rechtstaatlichkeit
Die Petition betrifft die Grundlage von jedwedem Rechts-System: Das KANN nur funktionieren, wenn Recht GLEICH F?R ALLE angewendet wird. AUCH auf Ebene von Staaten. Hier geht es darum, ob die USA als Weltgendarm w?ten darf, w?hrend alle anderen zu kuschen haben, und ob die USA und EU als Staatenteiler w?ten darf, w?hrend alle anderen zu kuschen haben. Au?erdem darum, ob alle V?lker der Welt ihre Meinung und ihr Verhalten den USA und der EU unterzuordnen haben oder die Freiheit genie?en sollen, sich Staaten nach ihrem eigenen Bedarf zu schaffen oder anzuschlie?en.
0 Gegenargumente Widersprechen
Rühmliche Absichten haben ja weder Obama noch Putin noch die ukrainischen Pseudo-Revoluzzer. Ich finde es traurig und in erster Linie gefährlich, dass sich Europa so an der Nase herumführen lässt, dass es pauschal auf die Schwarzweiss-Idelogie eines Landes reinfällt, das bloß den großen Konkurrent des Energiehandels ausschalten will. Die EU hätte die Wahl, diesen widerlichen Streit der Riesenbabies zu schlichten, aber ergreift mit Sanktionen naiv Partei für die USA und befeuert dadurch nur die Kanonen, die auf dem Maidan angezündet wurden, aber macht sich damit selbst zum Kanonenfutter.
1 Gegenargument Anzeigen
    Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Wuderstand zur Pflicht!
Sonntag, 16.03.2014 um 12:00 Uhr, findet Demonstration in Berlin statt, Brandenburger Tor, zur Unterstützung von Referendum in Krim und russischsprachigen Bevölkerung in der Ukraine! Gegen Sanktionen für Russland und gegen die einseitige, hetzerische Berichtserstattung. Gegen Unterstützung einer nicht-gewählten faschistischen Regierung in Kiev. Gegen die Einmischung von USA in europäische Politik. Macht mit, gibt diese Information weiter, wir haben wenig zeit. Wir würden uns sehr freuen Euch alle an unsere Seite zu sehen am Sonntag in Berlin.
Quelle: youtu.be/xu7nfvRoO6E//youtu.be/xu7nfvRoO6E" rel="nofollow">youtu.be/xu7nfvRoO6E
0 Gegenargumente Widersprechen
es schaden nur der Bevölkerung und der Wirtschaft, nicht den Politikern. Nur der Weg der Diplomatie zählt. Aber den wollen sie nicht. es wird Zeit die Straßenkehrer von Obama und US-Administration zu beenden.
1 Gegenargument Anzeigen
Ich habe Angst! - Vor einem dritten Weltkrieg-. Wohin geht die politische Entwicklung in Europa? "Nie wieder Krieg", das war nach den schrecklichen Erfahrungen des zweiten Weltkrieges einst das Credo. Die Generationen, die jetzt in Deutschland an der Macht sind, verdrängen das anscheinend. Ich wünsche mir von unseren Regierenden Weitblick und vor allem Verantwortungsbewußtsein gegenüber der Bevölkerung. Unbedingter Willen zum Frieden sollte oberste Priorität haben, Menschen (langfristig gesehen) vor dem Tod durch Krieg zu bewahren.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Verschwörung gegen Russland
Es handelt sich um eine Verschwörung im großen Stil, einfach mal das Video ansehen !! www.youtube.com/watch?v=xu7nfvRoO6E://www.youtube.com/watch?v=xu7nfvRoO6E" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=xu7nfvRoO6E
0 Gegenargumente Widersprechen
    Aufwachen bevor es zu spät ist!
Die Sanktionen sind Zeichen der Hilflosigkeit,einer durch Putin blitzschneller Abwehrhaltung überraschter Merkel.Wenn wir hier gegen die Sanktionen Stimmen,stimmen wir für den Frieden mit Russland und gegen eine brandgefährliche Aussenpoltikgegen eine Atommacht!Das könnte zu einer Megakatastrophe führen, wenn wir weiter nur zuschauen.Das muss einem unbedingt klar sein! Die werden sich nicht der Nato beugen.Niemals.
Quelle: mein Kopf
0 Gegenargumente Widersprechen
    Maidan
Alle Natostataen des Ostens, von Polen bis Bulgarien, waren in Bush's "Koalition der Willigen" im Irakkrieg. Teilweise aktiv im Kampf. Auch die Ukraune, Georgien und Aserbaidschan. Die Ukraine und schon lange Georgien sollten in die Nato. Nun zieht mal einen Strich von der Krim (Sewastopol) bis Georgien auf einer Karte. Alle Anrainer von im Westen/Süden und Osten sind dann Nato. Geopolitisch für Putin ungeheuerlich. Das kann er sich nicht gefallen lassen. Der Westen wusste das. Deshalb der Putsch. Schüsse auf Maidan untersuchen: das ist der Täter. Denkt an die "Beweise" im Irak. J.Otte
Quelle: ARD Monitor, Telefonat Ashton/Paet Aussagen v. Ärzten
0 Gegenargumente Widersprechen
Was glaubt die EU was sie mit den Sanktionen erreicht? Natürlich weitere Sanktionen, welche Russland über Europa erhängt. Was soll das bringen? Wo führt uns das hin? In dieser Situation ist wahre Diplomatie gefragt. Dieser Konflikt lässt sich lösen, wenn endlich mal alle Beteiligten an einem Tisch sitzen und darüber reden. Europa sollte sich nicht zu sehr an den Amerikanern halten, welche bewiesen haben, dass sie keine Konflikte lösen können, sondern nach ihrem Eingreifen meistens welche entstehen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    neuer Hass
einzelne Profiteure wie z. B. unsere lieben amerikanischen Freunde versuchen uns über infiltrierte deutsche Medienapparate gegen das russische Volk auf zu hetzen. Es findet eine bewusst gesteuerte Faktenverdrehung statt. Auch die Frage, wer wen angegriffen hat wird komplett unter den Tisch gekehrt! Vor wem sind denn die 750 Tsd. ethnischen Russen aus dem Donbas geflohen? Die Ukraine ist ausgeplündert und schwach und die radikalen Kräfte suchen nach einem Schuldigen. Vielleicht waren deren Plan, das Land vom russischen Schmutz zu beseitigen? Dafür haben die ja ca. 5 Mrd. US-Dollar erhalten...
Quelle: www.youtube.com/watch?v=9-C7K4SJ60U://www.youtube.com/watch?v=9-C7K4SJ60U" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=9-C7K4SJ60U
0 Gegenargumente Widersprechen
Es handelt sich um eine von CIA, NGOs, Stiftung organisierte Farbrevolution....die ich aber als Staatstreich bezeichne. Da es um ökonomische Interessen geht. Nicht um Menschen und Demokratie. Google Billder:Nuland+Ukraine Dirk Müller (Mr. Dax) sagt hier was Sache ist.... www.youtube.com/watch?v=K_YWdaQhRU4://www.youtube.com/watch?v=K_YWdaQhRU4" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=K_YWdaQhRU4 Sanktionen schaden in erster Linie der deutschen Wirtschaft. Im übrigen ist nicht Russland schuld, sondern die USA....unsere Medien fahren gesteuerte Kampagnen www.nachdenkseiten.de/?p=19743 Es wird gehetzt und ein Feindbild aufgebaut....ich appeliere an die Vernunft Eu
Quelle: youtube, Google, kritische Nachdenkseiten
0 Gegenargumente Widersprechen
Wenn es zur einer bewaffneten Auseinandersetzung kommt wird der Strippenzieher aus Übersee davon nicht viel mitbekommen denn es wird ja vor unserer Tür statt finden. Es geht hier um Rhostoffwege die Russland Verteidigern will, denn Putin hatte den Dollar den Krieg erklärt, genau so wie die arabischen Staaten und wo sind sie nun genau demokratisiert doch mit Russland können sie das nicht machen. Letztendlich geht es immer ums Geschäft. Deutschland sollte da mal ganz leise sein die sind mit den Amis marschiert um Öl zu Klauen mit einmarschiert in den arabischen Ländern.
2 Gegenargumente Anzeigen
Das Verhalten der EU kommt mir vor, wie das eines schlecht bezahlten Anwalts, der einen von zwei Verbrechern verteidigen muss, von denen moralisch keiner den geringsten Beistand verdiet hat. Jedes verlogene Phrasen-Gedresche wird stumpf einseiig mitgegrölt um schön den Energie-Konkurrenzkampf der zwei Riesenbabies zu befeuern. Auf dem Maidan gab es neben Marionetten, Faschisten und Machtgeilen ja auch Menschen, die tatsächlich rühmliche Absichten von Freiheit und Demokratie verfolgen. Wo ist eigentlich deren Triumph? Sag bloß die wurden alle verarscht?! Europa ist da ja viiiiel schlauer *hust*
1 Gegenargument Anzeigen
    Die Amis und ihre 1000 weltweiten Militärstützpunkte
Die Amerikaner und ihre "Freunde" hätten gerne den Krim-Hafen, wo die Schwarzmehrflotte der Russen liegt, gehabt obleich die USA weltweit mehr als 1000 Militärstützpunkte haben. Wer sagt eigentlich ob die Krise in der Ukraine, man denke da mal an Nicaragua und andere Länder, nicht wieder einmal von den amerikanischen Geheimdiensten wie CIA u.A. eingefädelt wurde. Putin und Russland ist aber nicht Nicaragua .. und läßt sich auch nicht von den Westmächten beeindrucken. Was Putin wahrscheinlich will ist lediglich ein Korridor durch die Ukraine zum Krimhafen ... sonst nichts
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Auslandr:#9d0d15;text-decoration: underline;" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland" rel="nofollow">de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland
0 Gegenargumente Widersprechen
    Freundschaft mit Russland!
Ein Appel an Alle: Bitte vertraut nicht blind den Medien und bildet euch eine eigene Meinung unter Hinzuziehung verschiedener Quellen. Es gibt nicht nur "schwarz" und "weiß" wie es häufig versucht wird zu sugerieren!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wahrheit
Überall wo Amerika im Nahmen der Demokratie eingegriffen hat,hinterlassen sie verbrante Erde.Es wird Zeit das Deutschland sich neu orientiert.Ein vereintes Europa ohne zentrales Diktat mit Russland an unserer Seite das wäre mein Traum.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wir alle wissen das Amerika seit Jahren krieg führt und das in aller Welt und Obama bekommt den Nobelpreis. Als Deutschland eine Einheit wurde hat Gorbatschow gesagt macht was ihr wollt aber lasst die östlichen Länder in ruhe das wurde vom Westen nicht eingehalten aber in den Medien wird nie davon berichtet. Wenn Russland und die Ukraine sich nicht vertragen ist das deren Sache. Es wird erst zu einen Weltkrieg wenn sich der Westen einmischt. Fresst nicht alles was euch die Medien vorwerfen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ausgeglichenheit der Kräfte...da is keiner ein heiliger
Wir brauchen unsere neutrale Stellung zwischen den Blöcken,erstens da uns das wirtschaftliche Vorteile verschafft und um einer friedlichen Koexistenz Willen,niemand(und schon gar nicht die Erde) braucht einen neuen kalten krieg!außerdem ist es nicht gut sich einseitig auf amerika zu verlassen.sowohl Amerikaner als auch Russland verhalten sich falsch im Blick auf die Ukraine, Folter ,Menschenrechte usw.AMERIKA IST NICHT DER ALLEINIGE HEILSBRINGER.Nur Gespräche führen uns vom Rand eines Flächenbrandes zu einem stabilen Europa...und Russland ist nunmal Teil davon...
0 Gegenargumente Widersprechen
Russland macht sich mit der Aktion die Welt zum Feind, nun stehen die Uhren auf 3. Weltkrieg. Wer das glaubt das die Leute da Ukrainer sind diese prorussischen dann sollen sie nach Russland rüber machen... Wie auch immer - dieses rohe Machtgehabe, die zur Schaustellung das desinformierung funktioniert und zwar beim ganzen russischen Volk - naja als ehemals KGB kann Putin und co das... Naja wenn es zum Krieg kommt - Usa von rechts und EU von links und Japan von unten macht weiter so... Traurig aber anscheinend ist Russland jedes Mittel recht... Sorry aber mir reichts mit der Verblendung Con
0 Gegenargumente Widersprechen
    Aufhebung der Sanktionen gegen Russland, sofort.
Ich bin für die sofortige Aufhebung der Sanktionen gegen Russland. Die Krim gehört zu Russland und die Ost Ukrainer können ja in die West Ukraine. Die Sanktionen bestimmt die USA um Europa von Russland zu trennen. Die jetzige Situation muss behoben werden, sofort. Sofortige Gespräche mit Putin um den USA Einhalt zu bieten. Wir werden von Islamisten Unterwandert und von Frau Merkel verraten und Verkauft. Die Taucht ab wenn es Heiß wird. Und wir gehen unter. Nochmals in aller Deutlichkeit, bitte Sanktionen aufheben sofort.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich habe hier schon viele Argumente gelesen, denen es eigentlich nichts mehr hinzuzufügen gibt. Nur um das kurz aufzugreifen: - Man sollte sich darüber im klaren sein, das wir den USA in die Hände spielen, denen unser zuletzt gutes Verhältnis zu Russland sowieso gestört hat. - Zudem brauchen wir die Russen. Es ist ein großer Markt. Wir sind voneinander abhängig. - Ich persönlich möchte nicht in einen Krieg fallen, in dem es um Rohstoffe geht und wir für die Amerikaner diese Rohstoffe und auch der Gewinn der geopolitischen Lage gewinnen sollen. Da reibt sich doch der Amerikaner die Hände...
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Der Punkt ist: Krim wollte nie Ukrainisch sein. Da spricht kein Mensch ukrainisch, da gibt es keine richtige Ukraine (nur aus Ost Ukraine). Ich war dort und habe das selber gesehen. Wen Sie das bezweifeln, gehen sie dort und schauen Sie das selber an. Da spricht kein Mensch ukrainisch.
9 Gegenargumente Anzeigen
Wer mit dem Ziel dieser Petition einverstanden ist, nicht aber mit der Begrünung, den möchte ich bitten, an dieser Petition teilzunehmen: www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-sankltonen-gegen-russland-oder-sanktionen-gegen-andere-staaten-verhaengen://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-sankltonen-gegen-russland-oder-sanktionen-gegen-andere-staaten-verhaengen" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-sankltonen-gegen-russland-oder-sanktionen-gegen-andere-staaten-verhaengen Dasselbe bitte ich auch von den Teilnehmern und Unterstützern dieser Petition.
Quelle: Verweis auf andere Petition
1 Gegenargument Anzeigen
Die eigentliche Forderung der Petition ist völlig in Ordnung und ich unterstütze sie, die Begründung ist aber viel zu kompliziert, weit hergeholt und speziell. Mag ja alles richtig sein, aber wer kann das noch nachvollziehen? Also, korriegiert das mal und formuliert rasch eine vernünftige Begründung, die jeder, der Frieden will und gegen die derzeitige einseitige, rechthaberische Sichtweise und Berichterstattung ist, auch nachvollziehen und unterschreiben kann. Sonst wird das hier ein übler Rohrkrepierer, und das wäre extrem bedauerlich.
3 Gegenargumente Anzeigen
Ebenfalls: Ich schließe mich dem vorstehenden Argument an. Zu kompliziert und an den Haaren herbeigezogen! Gibt es keine "vernünftige" ähnliche Petition?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Unsere Solidarität m. betroffenen Völkern durch spürbare Wirtschaftssanktionen ggn. Rußland
Richtig, Wirtschaftssanktionen schlagen in gewissem Maße zurück und das müssen wir ertragen! Störfrei machen vom Schröer-Putin-Gas und von Treibstoffen durch Minimalstverbrauch bzw. bivalente Heizungssysteme. Auf RUßLANDREISEN WIE HOTELS / SCHIFFSREISEN zu 100 % auf jede Buchung sofort verzichten. Das trifft die Oligarchen und die werden Putin die Hölle heiß machen. kein Verkauf -wie unterschriftsreif geplant- von deutschen Gasspeicherlagern auf unserem Territorium an Russland! Russenführer verstehen als Diplomatie nur "schwarz oder weiß"!
1 Gegenargument Anzeigen
    Die Invasion von Putins Truppen ist illegal!
Die Invasion von Putins Truppen ist illegal! Putin versucht durch Falschinformationen und den Export von putintreuen "Demonstranten" in die Ukraine die Lage zu destabilisieren. OSZE-Beobachter werden durch Putins Truppen an der Arbeit gehindert.
3 Gegenargumente Anzeigen
    ÖL- u. Gasabhängigkeit auf Null minimieren!
Nur durch Wirtschaftssanktionen können wir ---friedlich---den Stalin-Nachfolger und im KGB-Modus taktierenden Putin zum Einlenken bewegen. Er will in bekannt russischem Hegemoniebestreben das alte russische Großreich wieder errichten und Weltmacht Nr. 1 nach seinen Alt-Vorbildern Lenin sowie dem Diktator und Menschenschinder/Mörder "Väterchen" Stalin auf skrupellosem Wege werden. Aber seine Wirtschaft taumelt dabei, und Devisen und intensive Handelskontakte lassen ihn erstarken, weil er durch Öl- u. Gasverkauf als Rohstoffe nur wenig vom Westen unterstützte Produktionskapazitäten braucht.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Wer die russisch-faschistoide Krim-Anektierung kitisiert ist in russischen Augen ein Faschist
Wer sich vom russischen Joch völlig befreien will, ist objektiv kein Faschist, nur in russischer Propaganda. Russland unter Putins Führung setzt(e) altbekannte faschistische Methoden z.B. in der suveränen Ukraine ein, um diese erst softmäßig zurückzugliedern und dann (verkappt) militärisch bei der Krim beginnend mit Gewalt in Verbindungeiner Farce mit Pseudo-Abstimmung. Wenn die Russen-Führung u. ihrem politischen Denken harmonisch wie ihre Lieder wären...! Lieber Deutscher, falls Sie RU kritisieren, sind Sie ein Faschist, falls ein Häuschen hinzukommt, sind Sie zusätzlich ein Kapitalist.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Völkerrechtswidrigen Invasion ? Stimmt das?
Völkerrechtswidrigen Invasion ? Laut russischen Angaben, sei Russland berechtigt eine Truppe von 25.000 in Krim zu stationieren, der Basis der russischen Schwarzmeerflotte. (Vertraglich erlaubt)...Das sollte mal geprüft werden. Stimmt es, so kann zumindest dieses Argument nicht angeführt werden und die gut gemeinte Petition kann so von mir nicht unterschrieben werden ! sorry
2 Gegenargumente Anzeigen
    Maidan
Ich habe für die Petition gestimmt. Aber ich sehe den Knackpunkt mit der Wiedereinsetzung des alten koruppten Präsidenten. Unter Pro habe ich ein Für-Argument geschrieben. Wichtig ist, das die unseligen Schüsse auf dem Maidan international geklärt werden. Schaut ARD Monitor "Schüsse auf dem Maidan an. Wir müssen versuchen, die Einheitspresse darauf aufmerksam zu machen. Denkt an Bush's "Beweise" mit verbrech.. Irakkrieg. Wir müssen die Petition Schaffen. Helft.
Quelle: ARD Monitor
0 Gegenargumente Widersprechen