Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es wird höchste Zeit, dass Jugendamtsangestellten auf die Finger gesehen wird. Sie überschreiten vermutlich ihre Kompetenzen und spielen dann so ihre Macht aus. Gnadenlos, herzlos, frei von Empathie und rücksichtslos wird gehandelt und Kinder sowie deren Eltern werden in Schockzuständen gehalten. Das ist ein SKANDAL und unentschuldbar und MUSS AUFHÖREN !!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wer soll prüfen ohne noch mehr Bürokratie?
Kontrollen kann man fordern, nur wer bitte soll die durchführen. Wer hat dafür die Eignung, jeder Fall ist doch extrem individuell. Als ehrenamtlicher Vormund habe ich harte Erfahrungen mit dem Jugendamt Bremen gemacht, bis ich eine Strafanzeige wegen Nötigung angekündigt habe. Habe seither keine Probleme mehr, wobei ich aber auch nur um realistische Dinge bitte. Andererseits kein einfacher Job, zu viel zu Betreuende, und leider muss nach Sachlage und im Sinne des Kindeswohles entschieden werden. Das ist natürlich ein Begriff der extrem dehnbar ist, und dem Amt einen sehr großen Spielraum gib
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Diese Anschuldigungen kann ich nicht unterschreiben. Da werden Jugendämter als böswillige Kindesentführer dargestellt? So ist es in der heutigen Zeit sicher nicht. Auch Jugendämter unterliegen einen gültigen Gerichtsbeschluss das begründet werden musss. So aus heiteren Himmel wird niemanden ein Kind "entrissen" und schon gar nicht auf anonyme Anzeigen!, die vielleicht ein böswilliger Nachbar hervorbringt. Natürlich wird geprüft und der Anzeige nachgegangen, leider viel zu wenig. Eltern sollten auch Hilfe annehmen, wenn nötig und sich nicht allem verschliessen. Es gibt genug Hilfsangebote!
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden