openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Das wird ja eine richtig erfolgreiche Suche. Darf man fragen, welche Detektoren die ominösen "Suchtrupps" verwenden wollen? Dreck- und grasfressende US-C+A-Agenten würden sich anbieten. Die wissen dann auch gleich, wo die Todesköder liegen
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Oft tritt man in Hundekot, obwohl alle Hundehalter sagen, sie würden den Kot entsorgen und nicht liegenlassen. Auch auf dem eigenen Grundstück habe ich schon die Haufen entdeckt. Wo gibt´s denn sowas zu kaufen, vielleicht kann man die Hunde, die auf mein Grundstück kacken, damit "entsorgen".
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ob ihr denn bald aufwachet? Nein? Na dann schlafet gut TIEF UND FEST WEITER.
LOL? Die "Polizei" weiß gerade nicht, WO ihr der Kopf von Merkel hingedreht wird....und sie soll noch Schrauben und vom ChaosManagement ausgelegte Giftköder für Katzen und Hunde bewachen?? Sorry, meine guten Freunde, aber ich denke fast, das ChaosManagement von Rotzschild, US-C+A und Sorros hat euch GANZ FEST samt Haustieren IM GRIFF.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ansonsten sucht ihr euch in 3000 Jahren noch die Füße wund
Bei allem Verständnis, aber das wird so wohl nichts. Wenn Ihr die allumfassend perverse Sau finden wollt, dann googelt FED, US, C+A....
0 Gegenargumente Widersprechen
    ob 301 oder 3000 ist für die Peanuts. Wohlan denn, der sich das Überleben der Hunde vorstellt^^
Ihr solltet ---im eigene Interesse übrigens-- lieber Suchtrupps losschicken, die CIA-Massenmörder dingfest machen. Übrigens auch in Ägypten aktiv
Quelle: www.tagesschau.de/ausland/sinai-141.html
0 Gegenargumente Widersprechen