Pro

What are arguments in favour of the petition?

Wenn diese Petition Erfolg hat, dann haben auch Gentechnik-kritisch eingestellte Bürger die Möglichkeit einer Impfung, ohne gegen die eigene Überzeugung zu verstoßen. Dies könnte einige bewegen, sich impfen zu lassen. In GB z.b. wurde dies wohl erkannt.

Source: Thomas Knarr
0 Counterarguments Reply with contra argument

Eine Notfall-Zulassung einer Institution wie der WHO sollte ausreichen, um einen Impfstoff in Deutschland als anwendbar gelten zu lassen, falls ein Notfall vorliegt. Wenn kein Notfall vorläge, wären auch Beschränkungen des öffentlichen Lebens nicht zu rechtfertigen. Zwar ist es so, dass die EMA im Gegensatz dazu "bedingte Zulassungen" vergibt. Dies ist jedoch kein ausreichender Grund, die Zulassung der WHO nicht anzuerkennen. Dass die Anerkennung und Anwendung solcher Impfstoffe in einem EU-Land rechtlich möglich ist, zeigt das Beispiel Ungarn, in Bezug auf Anerkennung auch andere EU-Länder.

Source: www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-behoerde-startet-pruefverfahren-fuer-chinesischen-impfstoff-101.html
1 Counterargument Show

Einige dieser Gentechnik-freien Impfstoffe haben von der WHO seit langem eine Notfallzulassung erhalten. Die WHO hat diese Impfstoffe als wirksam bezeichnet, v.a in Bezug auf schlimme Verläufe.

Source: www.who.int/news/item/01-06-2021-who-validates-sinovac-covid-19-vaccine-for-emergency-use-and-issues-interim-policy-recommendations
0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    mRNA DNA Corona Impfung

Die Angst vor mRNA-Impfstoffen in Bezug auf das eigene Genom ist unbegründet: Der mRNA-Impfstoff enthält die genetischen Informationen für das Spike-Protein des Corona-Virus. Bei einer Impfung werden diese Informationen in die menschliche Zelle eingeschleust damit sich das Immunsystem vorbereiten kann. Die menschlichen DNA liegt abgeschlossen im Zellkern, weswegen die mRNA niemals damit in Kontakt tritt. Die menschliche Zelle besitzt auch keine Möglichkeit, ein mRNA-Stück in ein DNA-Stück umzuschreiben, Die menschliche DNA bleibt also unangetastet!

Source: www.pharmazeutische-zeitung.de/mrna-als-neues-impfstoffprinzip-123495/ & naturwissenschaften.ch/covid19-vaccination-explained/mrna_vaccines/ist_die_mrna_technologie_neu_
1 Counterargument Show
    mRNA

Es ist eine hartnäckige Falschbehauptung, dass die mRNA-Medis neu und ungetestet seien. Die mRNA-Technologie ist seit ungefähr 30 Jahren bekannt. Bereits vor über 10 Jahren wurden erste klinische Studien für die Krebstherapie beim Menschen durchgeführt. Die Technologie ist somit bereits lange in Gebrauch!

Source: naturwissenschaften.ch/covid19-vaccination-explained/mrna_vaccines/ist_die_mrna_technologie_neu_
1 Counterargument Show

Hier werden wieder sämtliche Impfmythen verbreitet die es gibt. Daher hier nochmal zusammenfassend: Die Coronaimpfung ist so sicher wie alle anderen Medikamente. In Deutschland folgt eine Impfstoffentwicklung immer einem Prozess, der von nationalen bzw. EU-Behörden, streng kontrolliert wird. Ein Impfstoff kann in Deutschland gar nicht zugelassen werden, wenn er nicht an ausreichend vielen Personen getestet und bestätigt wurde, dass die gewünschte Wirkung gegenüber den aufgetretenen Nebenwirkungen überwiegen. Wir sind NICHT Teil eines Experiments!

Source: de.statista.com/infografik/23809/anzahl-der-studienteilnehmerinnen-bei-ausgewaehlten-impfstoffstudien/
1 Counterargument Show
    Impfzwang Impfmythen Corona Impfung

Es steht bereits jedem frei, ob und womit er oder sie sich impfen lassen möchte. Es herrscht kein Impfzwang. Es gibt einen Unterschied, zwischen Impfzwang und Konsequenzen die sich aus dem eigenen Handeln ergeben. Die Gesellschaft kann nicht in Geiselhaft für die eigenen (egozentrischen) Entscheidungen genommen werden. Menschen, die sich nicht impfen lassen, werden nicht durch Gefängnis dazu gezwungen, wie es bei einem Impfzwang wäre. Aber wenn man sich dazu entscheidet, sich und andere nicht zu schützen, muss man damit leben, dass die Mitmenschen sich vor einem schützen möchten.

Source: www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/mythen-impfstoff-1831898#:~:text=Die%20Impfung%20gegen%20das%20Coronavirus,die%20Gemeinschaft%20zu%20sch%C3%BCtzen.
1 Counterargument Show

Beispiel Astra-Zeneca: Dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) wurden bis April 2021 dagegen 59 Fälle von Hirnvenenthrombosen nach Impfung mit dem Astra-Zeneca-Impfstoff gemeldet. (Deutsches Ärzteblatt vom 21.04.2021)

Source: www.aerzteblatt.de/nachrichten/123186/Bisher-59-Faelle-von-Hirnthrombosen-nach-Astrazeneca-Impfung
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Nebenwirkungen Medikamente Corona Impfung

Die Angst vor unerwünschten Nebenwirkungen, gerade bei den Corona-Impfstoffen, ist im höchsten Maße übertrieben. Insgesamt sterben in Deutschland nach Schätzungen per Jahr rund 25.000 Menschen an unerwünschten Arzneimittelwirkungen. Ich denke nicht, dass die Skeptiker der Coronaimpfungen ähnliche Argumente bei täglich verordneten Medikamenten vorbringen würden.

Source: daserste.ndr.de/panorama/archiv/1999/Toedliche-Nebenwirkungen-20000-Opfer-durch-Medikamente,erste7222.html
1 Counterargument Show
    Astra Zeneca Risikobewertung

Astra Zeneca: Fakt ist: Wenn man die Häufigkeit von schwerwiegenden unerwünschten Arzneimittelwirkungen aller Medikamente in Deutschland zugrunde legt, erkennt man, dass die Risikoabwägung beim Impfstoff von Astra-Zeneca ein vergleichsweise geringes Risiko voraussagt: Eine groß angelegte Studie unter Leitung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ergab, dass in einem Untersuchungszeitraum von 30 Tagen in vier großen deutschen Kliniken 6,5% aller Einlieferungen in die Notaufnahme (10.174 untersuchte Fälle) mit dem Verdacht auf eine UAW in Verbindung gebracht wurden.

Source: www.bfarm.de/DE/Das-BfArM/_FAQ/Forschung/Pharmakogenomik/liste_aktuelle-projekte.html?cms_fid=671332#sprg_671332
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Langzeitfolgen Corona Impfung

Langzeitfolgen: Nebenwirkungen werden in klinischen Studien erforscht so auch bei den Impfstoffen gegen Corona. Nebenwirkungen und Impfreaktionen treten in der Regel einige Stunden bis wenige Wochen nach Gabe des Mittels auf. Es gab bisher keinen anderen Impfstoff, der Langzeitfolgen ausgelöst hätte. Wissenschaftlern und Studien zufolge sind Langzeitfolgen daher extrem unwahrscheinlich. Hinzukommt, dass das Mittel selbst bereits nach kurzer Zeit nicht mehr im Körper nachweisbar ist.

Source: www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-impfstoff-langzeitschaeden-100.html
0 Counterarguments Reply with contra argument

Der Zulassungsprozess ging tatsächlich schneller als bei anderen Impfstoffen. Eine Pandemie ist eine weltweite Ausbreitung einer Krankheit. Entsprechend hoch wurde die Entwicklung von Impfstoffen priorisiert. Dadurch konnten, anders als bei anderen Medikamenten, Prozesse parallel durchgeführt und Wartezeiten verkürzt werden. Tatsächlich wurde kaum ein Mittel so intensiv getestet wie beispielsweise der Impfstoff von Biontech: 44.000 Personen nahmen teil. (Zum Vergleich: Der Wirkstoff gegen die Vogelgrippe im Jahr 2009 wurde an 3.995 Personen getestet.)

Source: de.statista.com/infografik/23809/anzahl-der-studienteilnehmerinnen-bei-ausgewaehlten-impfstoffstudien
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now