Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Antisemiten
München hat es versäumt, ein Zeichen zu setzen, dass Antisemiten keinen Platz in unserer Gesellschaft haben und ihnen auch keine Ehre gebührt. Das muss jetzt dringend nachgeholt werden!
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Vorweg: ich bin für die Umbenennung! Es war mir schon immer peinlich, in einer Straße zu wohnen, die nach einem Antisemiten benannt ist, auf dessen Ausspruch "Die Juden sind unser Unglück" sich die Nazis berufen haben. - Ich bin aber der Meinung, dass über den neuen Namen der Straße eine öffentliche Diskussion geführt werden sollte. Er sollte möglichst einen Bezug zu Moosach haben. Ich könnte mir Johannes-Kuen-Straße (oder -Allee) vorstellen, nach dem in Moosach geborenen Barockdichter Johannes Kuen. Dass es bereits eine Kuen-Straße in Perlach gibt, sollte kein Hinderungsgrund sein.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden