Pro

What are arguments in favour of the petition?

Das "Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften" [§ 22 Abs. 3 PStG] welches am 1. November 2013 in Kraft trat, impliziert Generationen von kommenden Studierenden, welche (rechtlich!) weder "männlich" noch "weiblich" sein müssen, da bei Geburt das Geschlecht offen gelassen werden kann (bei Intersexualität). Seit 2018 gibt es rechtlich zudem den Status "divers". Die Hochschulen sollten besser JETZT damit anfangen, sich auf die Realität einzustellen und akzeptieren, dass es mehr gibt als Mann und Frau.

Source: web.archive.org/web/20140819160443/http://www.personenstandsrecht.de/SharedDocs/Downloads/PERS/Themen/Rechtsquellen/per%C3%A4nd_g.pdf?__blob=publicationFile
0 Counterarguments Reply with contra argument

Hochschulen und Universitäten sollen Orte sein, die belebt sind mit Menschen, welche über den nötigen Intellekt verfügen sich mit den progressiveren Ideen unserer Zeit und der Zukunft auseinanderzusetzen. Die im Petionstext beschriebene Haltung der Professoren und der Adminstration zeugt allerdings von der Indifferenz gegenüber einer unterdrückten Minderheit, welche nicht mehr als Gleichberechtigung fordert.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Eigene Toiletten für Transen,womöglich auf jedem Stockwerk?Benamsung nicht nach Ausweis,sondern nach Befindlichkeit?Wie wollen Sie z.B. später Prüfungsergebnisse rechtssicher zuordnen? Und nun sind Transen nicht die einzige Spezialgruppe,jede andere könnte auch auf Erfüllung ihrer Wünsche bestehen. Dieser ganze Gender-Kram schlägt mittlerweile schon seltsame Blüten...

5 Counterarguments Show
    schlichtweg unwichtig

Mein Gott - ihr habt Probleme... Unglaublich! Es gibt ernsthaft 10.000de wichtigere Dinge, als was am Klo steht, auf das ich gehe. Übrigens gehe ich bevorzugt auf das für Behinderte, weil da meist mehr Platz ist ;-) Aber das ist dann sicher Selbst-Diskriminierung ;-)

0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international