Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Tiere sind keine Sachen, egal wie oft dieses Argument noch von "Tierschützern" wie dem Petenten wiederholt werden mag. Dies ergibt sich aus dem Grundgesetz Art. 20a und dem Tierschutzgesetz. Trotzdem ist es die Pflicht jeden Hundehalters, sein Tier *JEDERZEIT* unter Kontrolle zu haben! Auch wenn es "nur" ein Chihuahua ist: Kleine Hunde können auch beissen. Es gibt zwei Sätze, die ich von Haltern nicht mehr hören kann: "Der will nur spielen" und "Das hat er noch nie gemacht." Meine Unterschrift bekommt diese Petition auf jeden Fall nicht. Hunde an die Leine, dann passiert so was nicht!
0 Gegenargumente Widersprechen
Sie müssen Ihren Hund JEDERZEIT unter Kontrolle haben. "Hinterherlaufen" ist nicht harmlos - Es ist ein Jagdtrieb, dem Hunde leider mal unterliegen. Und bevor man sich von einer unkontrollierten Bestie beißen lassen muß, darf man sich sehr wohl selbst verteidigen! Sind sie froh, daß der Jogger einen Pfefferspray dabeihatte. Er hätte sich auch mit einem Messer oder seinen Schuhsohlen gegen die Bedrohung verteidigen dürfen! Keine Zeichnung - Für einen verpflichtenden Hundeführerschein.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Petentin möge ihren Köter an der Leine führen oder ihm beibringen, *JEDERZEIT* abrufbar zu sein. Daher: Mein Lob dem Jogger und KEINE Unterschrift für diese Petition!
0 Gegenargumente Widersprechen