Pro

What are arguments in favour of the petition?

Eine erzwungene Mitgliedschaft in einer Pflegekammer bürgt schon im Vorfeld nicht für Vertrauen . Dann noch der Umstand, dass sie sich nicht um die eigentlichen Belange in der Pflege, nämlich den Personalnotstand, nebst den niedrigen Gehältern einsetzt, gibt dem Ganzen einen bitteren Beigeschmack. Nicht zu vergessen ist der Wahlbetrug am Wähler von der CDU und FDP, da die Pflegekammer nun nicht abgeschafft werden soll.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Solange keine (Berufs-)Kammer an politischen Diskurs teilnimmt, bleibt "die Pflege" stumm und Spielball von Interessensgruppen. Ich beobachte das Spielchen seit 1975 als Krankenpfleger und als Leiter eines Bildungszentrums für Pflegeberufe. Schade, dass es immer noch Kolleginnen gibt, die das nicht begriffen haben.
1 Counterargument Show
    Verpennte PfK's starten Petition gegen PK zu spät!
Na? Kalte Füße, weil die Registrierungsschreiben raus sind? Aber das ist ja typisch für die verpennten Pfk's... Leider zu spät, ist nicht mehr zu ändern, womit ich nicht sage, dass ich die Kammer will und gut finde. Aber es ist zu spät!
Source: www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/32479-schleswig-holstein-neue-regierung-haelt-an-kammer-fest/
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now