Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Waffengesetz lockern
Ich bin auch dafür, für unbescholtene Bürger muß es möglich sein, frei zu entscheiden sich eine Waffe zuzulegen oder nicht! Da Terroristen sich nicht an irgendwelche Gesetze halten, und ihre Waffen die dem KWKG unterliegen Illegal besorgen. Siehe Sendung auf Phoenix am 18.02.2016 um 18:00Uhr.
0 Gegenargumente Widersprechen
Grundsätzlich spricht eigentlich nichts gegen ein liberaleres WaffG. Ich denke nicht, dass plötzlich alle Deutschen sich mit Waffen eindecken würden, nur weil es erlaubt ist. Unter der Bedingung, dass alle Waffen in einem zentralen Register eingetragen wären und es vorher eine Überprüfung der Eignung des betroffenen zum Besitz einer Waffe gibt, gäbe es keine gravierenden Änderungen in der Gefahrenlage. Zudem müsste es mehr unangekündigte Kontrollen der Besitzer geben sowie ein Verbot für Straftäter und Nichtbundesbürger.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich sehe das eben so wie mein Vorredner. Grundsätzlich hat jeder unbescholtene Bürger ja das Recht Waffen zu besitzen man darf sie jedoch nur sehr eingeschränkt mit sich führen. Wieso? Ich persönlich kenne sehr viele Leute die legal Waffen besitzen. Welche Gefahr sollte davon ausgehen diese auch bei sich zu tragen? Gibt es offizielle Angaben dazu wie viel Menschen in Deutschland durch legale und wie viele durch ileale Waffen zu Schaden kommen? Und überhaupt: Was ist dagegen ein zu wenden Schusswaffen legal zu besitzen?
0 Gegenargumente Widersprechen
Eine demokratisch gewählte Regierung muß das "aushalten", das es legal ist (sein sollte) das jeder eine Waffe besitzen und führen darf. Wo bleibt sonst die DEMOKRATIE. Eine bessere Kontrolle über Waffen kann es doch nicht geben, denn jeder muß seine legale Waffe ja anmelden. Auch die Beschaffungskriminalität, um sich eine illegale Waffe zu besorgen, wird auf ein minimum reduziert.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich finde es gut wie es ist! Denn wenn man das Waffengesetz lockern würde kämen auch Terroristen leichter an Waffen! Die Zahl der Raubüberfälle in Deutschland würde drastisch steigen! Klar, man könnte sich selbst besser verteidigen aber der Angreifer auch! Vielleicht hat die USA nicht so große Probleme mit Selbstmordattentäter (habe ich keine Ahnung ob es wirklich so ist) aber dafür gibt es viel mehr Amokläufe in der USA.
Quelle: www.spiegel.de/panorama/neunjaehrige-erschiesst-schiesslehrer-debatte-um-us-waffenrecht-a-988494.html www.focus.de/panorama/welt/schiesserei-an-us-college-amoklaeufer-in-oregon-toetet-mindestens-zehn-menschen_id_4986121.html
2 Gegenargumente Anzeigen
Waffenbesitz sollte noch stärker reglementiert und verboten werden. Selbstjustiz durch schießwütige Hilfssherrifs haben in einer Demokratie mit Gewaltenteilung überhaupt keinen Platz. In den USA sieht man deutlich, dass sich die Wahrscheinlichkein von Terror- und Amokläufen proportional zum Verbreitungsgrad von Schusswaffen verhält. Dem Antragsteller empfehle ich zum Nutzen seiner Kinder einen Deutschkurs zu absolvieren, und ihnen so eine auch sprachlich korrekte Erziehung zu bieten.
2 Gegenargumente Anzeigen