Pro

What are arguments in favour of the petition?

Wenn man als 18jährige*r wählt, verbringt man 100% seiner Volljährigkeit in den politischen Verhältnissen, zu denen man seine Stimme abgegeben hat. Wenn man mit 16 Jahren wählt immerhin noch 50%. Ich denke das wäre ein sehr guter Grund auch 16jährige Bürger*innen, die sich zudem oft noch mit viel mehr Menschen und Themen in Schule und Ausbildung auseinandersetzen als ältere Mitbürger, das Aktive Wahlrecht zuzugestehen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Ein Moped zu bewegen ist weder besonders schwer noch bedarf es besonderen Wissens oder Lebenserfahrung.Wählen ist da was ganz anderes.Aufgrund welcher Information/welchen Wissens will man mit 16 eine fundierte Entscheidung treffen?M.E. sollte das Wahlalter eher heraufgesetzt werden.

4 Counterarguments Show

Es ist undemokratisch, wenn Jugendliche zwar die Abgeordneten wählen dürfen, selbst aber kein passives Wahlrecht besitzen. Es würde Politik über sie oder für sie gemacht werden, aber immer ohne sie. Dass das passive Wahlrecht mit der Schulpflicht kollidiert, lässt sich leider nicht ändern. Besser wäre es, Jugendliche bei direktdemokratischen Entscheidungen (z. B. Plebisziten) miteinzubeziehen.

1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international