Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Jeden Morgen steht ein Dummer auf. Du musst ihn nur finden und heiraten
Man könnte meinen, dass sich hier eine(r) den Berufswunsch HeiraterIN, Kinder- und UnterhaltsvorschussentgegennehmerIN erfüllt hat.
Source: Wenn Sie 50 Mal heirateten, stände Ihnen wohlmöglich ein beachtliche Vermögen zu. Ein Schelm, der da nicht LAUT UND DEUTLICH "JA" sagen würde oder gar Böses dabei denkt^
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Man ziehe sich allein das Argument der heiratsfreudigen Petitorin hinein. Hat sie sonst noch pekuniär vorschüssige Hobbies?
"Wir können nur nicht zum Xten Mal heiraten, weil dann die Knete des säumiges Ex wegfiele"
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Unterhalt ,. Familie
Der Vorschuss sollte aber nur für die Familien sein, die nicht an den Unterhalt nicht bekommen. Für Familien bei denen die Zahlungen funktionieren und reibungslos gezahlt werden muss nicht geändert werden. Hier geht es nicht um ein Luxusproblem, es geht um Leistungen die der KV leisten muss und die dem Kind zu Gute kommen. Wir Eltern müssen einen Anwalt einschalten in dem Fall, das Gericht muss tätig werden und im Ernstfall ein Titel erwirkt werden. Alles unnötige Mehrkosten und ein Aufwand der sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Unterhalt, gerechtigkeit für Kinder ,
In erster Linie sind die Kinder durch dieses Vorgehen gesichert und nicht zahlende Väter kommen nicht mehr so leicht davon. Ist man wieder verheiratet hat man als Familie die ganzen Probleme alleine am Hals die die Vorschusskasse vorher mit den Vätern hatte. Eine Entscheidung zu heirarten, sollte nicht durch solche Punkte beeinflusst werden. Wir leisten Unterhalt für meine Stiefsöhne und rennen dem Geld für die Kids die bei uns leben hinterher. Ist das im Sinne der Kinder noch gerecht ?
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es sind bereits schon 160Stimme zusammen gekommen und es sind bis Dato schon 160 zu viele die davon betroffen sind. Fakt ist das viele Angst haben etwas dagegen zu machen. Kann ich auch nur zu gut verstehen bei total unangemessenen Kommentaren wo dann wie bei uns hier die Menschen wüst beschimpft werden . Am Ende kämpfen wir für unsere Kinder und für nichts anderes. Dafür muss man nicht schämen lassen. Und am meisten sind ja die Paare betroffen wo der Kindesvater nicht zahlt. Also niemand muss sich schämen für das Recht der Kinder zu kämpfen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Und der Staat soll denn auch noch beihelfen, die Immoralität solch perfiden HeiratsschwindlerINNENtums gesetzlich zu legitimieren
Die Moral "unserer" wohlgelobt unterhaltsvorschussphilen subversi ven MassInnen scheint denn doch unterhalb jeder vorstellbaren Ratio WEIT UNTER NULL abgesackt zu sein. SCHÄMEN SIE SICH GAR NICHT ?!?!
Source: Mann könnte gar nicht so viel fressen, wie man kotzen wollte, "sehr verehrte" Petitorin
1 Counterargument Show
    Drum prüfe, welche dich diesmal "heiraten will"
Die Moral "unserer" wohlgelobt unterhaltsvorschussphilen subversiben Masse scheint denn doch unterhalb jeder vorstellbaren Ratio gen NULL abgesackt zu sein
Source: www.spiegel.de/spiegel/print/d-31699581.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Gehen Sie nicht auf jeden absurden Shice ein, der unter gefaktem Namen und Auftrag wo auch immer verklappt wird
Gehen wir einmal davon aus, dass unsere "Jennifer" ein BundesTrojanerRegierungs-FAKE ist, der uns irgendeinen, völlig absurden Humbug für wahr hinbiegen will, der JEDER zurechnungsfähigen Hirnwindung entbehrt
Source: NWO is watching you
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now