Pro

What are arguments in favour of the petition?

Beides sehr gute städtebauliche Entwürfe, die sich wie selbstverständlich in die Struktur der Neustadt einfügen. Die Gebäudekomplexe wirken als wären sie schon immer da gewesen. Ein neuer alter Ort Mitten in Dresden mit menschlichem Maßstab, an dem sich sowohl Einheimische als auch Besucher mit Sicherheit gerne aufhalten werden.
Source: Thomas Heiser (Hamburg)
0 Counterarguments Reply with contra argument
Überall wo Projekte zur Stadtentwicklung mit breiter Beteiligung von Bürgern und Bürgerinitiativen geschaffen werden, entstehen ganz besondere Stadtbilder und Stadtviertel. Die GHND und eine Mehrzahl der Dresdner Bürgerinnen und Bürger stehen hinter dem Wettbewerbsergebnis. Nur die konsequente Umsetzung bringt uns weiter.
Source: Freiburg-Vauban, Frankfurt Neue Altstadt, Potsdam
1 Counterargument Show
Das städtebauliche Ergebnis orientiert sich nicht ohne Grund am früheren Straßenbild: Weil dieses als Einziges dem überdimensionierten Platz seine Fassung und Struktur zurückgeben kann.
Source: M. Reiprich
1 Counterargument Show
Es geht in erster Linie darum, eine von vielen Experten und Bürgern wohlüberlegte Entscheidung, die noch dazu nach klaren Regeln errungen wurde, im Sinne einer langfristigen demokratischen Teilhabe gegenüber Einzelmeinungen und sog. "Nörglern" aus gewissen Rändern der Gesellschaft durchzusetzen.
Source: Stadtbild Deutschland e.V.
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Königsufer Petition und Wettbewerb
Das Narrenhäusel darf nicht gebaut werden, nicht in der Form wie vom Stadtrat beschlossen. Es präsentiert die letzte Umbaumaßnahme von 1935/36 - eine Architektursprache aus dem Nationalsozialismus. Diese kann kein Aushängeschild für Dresden sein. Die Stadt muss nach den Inhalten fragen, nicht nur nach Form, und kostenfreien Geschenken. Sie muss Stellung nehmen, zu dem was gebaute Welt zum Ausdruck bringt. Wem nützt es? Städtebau und Architektur sind kein Selbstzweck, sondern realisieren Räume für Gemeinschaft. Achtsamkeit ist heute mehr gefragt und mehr als notwendig.
Source: Wikipedia / Narrenhäusel
3 Counterarguments Show
    Königsufer Petition und Wettbewerb
Für Bürger sind Wettbewerbe und ihre Ergebnisse nur schwer einzuordnen. Wichtig ist zu wissen: es handelt sich um einen Ideenwettbewerb. Ideenwettbewerb haben keinen Anspruch auf Realisierung. Das einzige Auftragsversprechen das gegeben wurde, ist die Beauftragung mit der Erstellung (irgend)eines Bebauungsplanes. Wenn das Königsufer verbaut ist, dann sind alle Zukunftsoptionen für Dresden verbrannt. Eine Museumsstadt, der alten Welt. Dresden verliert den Anschluss an internationale Entwicklungen. Es bleibt genug Zeit um mit Besonnenheit nach der Identität der Stadt zu fragen. Jetzt!
Source: Zukunftsleitbild Version 1.0 Dresden
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Königsufer Petition und Wettbewerb
Der Wettbewerb stand unter dem Slogan "Visionäre Zukunft" - Ein fiktiver Städtebau des 19. Jahrhunderts kann keine visionäre Kraft entwickeln und auch keine Zukunft. Das Wettbewerbsergebnis entsprich ebenso wenig dem Zukunftsleitbild der Landeshauptstadt, das auf Globalität, Nachhaltigkeit, Nachbarschaft und Gesellschaft setzt. Es ist eine Bebauung, die aus Privilegien besteht, und nur für eine kleine gesell. Gruppe Vorteile schafft. Das alles entspricht in keiner Weise dem Zukunftsleitbild der Landeshauptstadt.
Source: Zukunftsleitbild Landeshauptstadt, Version 1.0
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Königsufer Wettbewerb und Petition
Der Neustädter Markt samt Königsufer ist das letzte wichtige Stadtquartier, durch das DD auch eine Außenwahrnehmung erfährt. Das Städtebauliche Konzept A.d.St. wurde nach dem Vorbild Venedigs, dem Canale Grande entwickelt. Der Städtebau am Köngisufer muss allein dieser Logik folgen und feine wahrnehmbare Solitärbauten aufweisen. Von hier aus kann die Welt auf die Brühlsche Terrasse blicken. Dresden braucht ein internationales Quartier und keinen Wohnlehrstand in historischen Quartieren, wie am Neumarkt. Die Frauenkirche allein rechtfertigt dort das hist. Stadtbild.
Source: Fritz Löffler, Das Alte Dresden, Sächsisches Barock Hagen Bächler Monika Schlechte
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now