Region: Dresden
Traffic & transportation

Wettbewerbsergebnis Neustädter Markt akzeptieren und umsetzen

Petition is directed to
Stadtrat
1.216 Supporters 528 in Dresden
16% from 3.400 for quorum
  1. Launched November 2019
  2. Time remaining 3 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Neustädter Markt, die Große Meißner Straße und die Köpckestraße braucht eine bauliche Fassung. Der bisherige Zustand ist unbefriedigend. Die überbreite Bundesstraße verhindert eine Platzbildung. Auch sind Hochbauten, die diese Straßen und den Platz enger begrenzen notwendig, um zu einer urbanen Situation zurückzufinden. Die inzwischen denkmalgeschützten Brunnen und die Baumbestände können dabei in angemessener Art und Weise eingebunden werden.

Notwendig ist eine Verlegung der Bundesstraße und eine deutliche Reduzierung des Straßenprofils auf nur noch zwei Auto-Fahrspuren (keine Überbreite), Straßenbahngleise und Fahrradspuren bei Wegfall der Abbiegerspuren. Freiwerdende Flächen sollen verkauft und der Erlös zur Platzgestaltung und Sanierung der Brunnenanlagen verwendet werden.

Die Umsetzung der Wiederherstellung des Neustädter Marktes soll in mehreren Stufen erfolgen.

  1. Bebauung des Königsufers nach den Wettbewerbsvorschlägen des 1. Preises von Albers oder 2. Preises von Jordi, Keller, Pellnitz
  2. Straßenreduzierung der Großen Meißner Straße/Köpckestraße
  3. Bebauung der Nordseite der Großen Meißner Straße und der Köpckestraße nach den Vorgaben des 2. Preises von Jordi, Keller, Pellnitz
  4. langfristiges Ziel: Wiederherstellung des Neustädter Rathauses nach Ablauf der Standzeiten der WBS 70 Plattenbauten.

Eine Denkmalunterschutzstellung der Plattenbauten und der Grünflächen direkt am Neustädter Markt soll unterbleiben.

Reason

Die Stadt Dresden hat einen bundesweit beachteten Wettbewerb zum Neustädter Markt mit einer bisher beispiellosen Bürgerbeteiligung durchgeführt. Dieser Wettbewerb hat hervorragende Ergebnisse für die Weiterentwicklung des Königsufers und des Neustädter Marktes erbracht. Der Wettbewerb selbst hat 387.000,- Euro gekostet.

Jetzt die Ergebnisse dieses Wettbewerbes in Frage zu stellen, würde die Bürgerbeteiligung als solches konterkarieren und zu Frustrationen in großen Teilen der Dresdner Bevölkerung führen. Bürgerbeteiligung soll nicht nur eine leere Worthülse sein.

Es ist notwendig klare Vorgaben für die weitere Entwicklung am Neustädter Markt zu haben und diese auch konsequent umzusetzen. Dafür war der Wettbewerb da. Wir brauchen keine Aufweichung der Vorgaben wie am Postplatz, sondern konsequentes Arbeiten an dem Ziel, den Neustädter Markt wieder zu einem lebenswerten Platz zu machen.

Thank you for your support, Stadtbild Deutschland e.V./ Manuel Reiprich from Frankfurt am Main
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Überall wo Projekte zur Stadtentwicklung mit breiter Beteiligung von Bürgern und Bürgerinitiativen geschaffen werden, entstehen ganz besondere Stadtbilder und Stadtviertel. Die GHND und eine Mehrzahl der Dresdner Bürgerinnen und Bürger stehen hinter dem Wettbewerbsergebnis. Nur die konsequente Umsetzung bringt uns weiter.

Die Plattenbauten sollen stehen bleiben!

Why people sign

  • 5 days ago

    Wiederherstellung des alten Stadtgrundrisses an wesentlichen Ortem bzw. Annäherung daran; Weiterentwicklung des Leitbautenkonzepts in die Innere Neustadt

  • on 30 Jun 2020

    Mehr Bürgerbeteiligung bei der Stadtgestaltung!

  • on 27 Apr 2020

    Gute Abwägung zwischen der Wiederherstellung von historischen Stadträumen und der Nutzung vorhandener Baustruktur.

  • on 22 Mar 2020

    Ästhetik im heutigen Bau, kann nur durch Orientierung an traditioneller Architektur erreicht werden. Der Modernismus ist gescheitert. Nur ästhetische Architektur ist nachhaltig, weil zeitlos schöne Gebäude lange genutzt werden.

  • on 21 Mar 2020

    Ben medelid (Mitglied) der "Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e.V." (GHND) in Dresden. Het streven naar herstel van de binnenstad van Dresden: de Neumarkt annex Frauenkirche en de Neustädter Markt met de vroegere Grosse Meissner Strasse in het stadsdeel Neustadt (Wettbewerb 2019) is een beslissende stap om een deel van de vroegere bouwkundige situatie in deze twee gebieden te herstellen. Daarmee kan een deel van de verloren identiteit van Dresden als uniek stedenbouwkundig ensemble, organisch gegroeid vanaf de Barok tot 1945 - in de 20e eeuw (Fritz Löffler), worden teruggewonnen. "Stadreparatur" noemt men dit heel treffend in Duitse, stedenbouwkundige vakkringen. Ton Gijsbers - cultuurhistoricus Nederland

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/wettbewerbsergebnis-neustaedter-markt-akzeptieren-und-umsetzen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now