openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Respekt vor dem Mut und der guten Argumentation der Schüler. Ich bin auch Pflegelehrkraft und erlebe , wie bei der Frage nach den Praxisanleitungen nur resigniert mit der Schulter gezuckt wird. In den Prüfungen merkt man dies ganz deutlich, wenn Anatomie + Krankheitslehre heruntergebetet werden können, aber beim pflegerischen Ansatz die Kenntnisse vage sind, weil es zwar in der Schule gelehrt, aber in der Praxis nicht vertieft wurde. Fakt ist: Die Betriebe haben eine gesetzliche Pflicht zur praktischen AUSBILDUNG und nicht zur praktischen AUSBEUTUNG! Danke, dass Ihr nicht nur meckert!
1 Gegenargument Anzeigen
Ich finde es toll, dass sich Betroffene wehren und sich versuchen, Gehör zu verschaffen. Ich kann zwar auch die beiden Contra-Argumente teilweise nachvollziehen, aber, - Was kann denn dagegen sprechen, auch die praktische Ausbildung in diesem Beruf auf ordentliche Beine zu stellen sowie den Schülerinnen und Schülern eine angemessene Zeit zum Lernen zu ermöglichen? Empfehlungen zur Freistellung während des Schulblocks beispielsweise sind eben noch nicht in Gesetz gegossen. - Was kann gegen eine angemessene Bezahlung sprechen? Vielleicht die Lobby der Pharma-Industrie?
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Gute Idee, aber falscher Ansatz. Die Bedingungen der Pflegekräfte muss DEUTLICH verbessert werden. Es kann nicht sein,dass Pflegehelfer und Schüler für einen ganzen Bereich zuständig sind und das wenig examinierte Personal zwischen den einzelnen Wohnbereiche hin und her spurtet,um Medikamente und Spritzen zu verteilen, bzw. auf Notfälle zu reagieren.Es ist noch immer normal, das auf 80-100 Bewohner nur 2 Nachtwachen kommen. Wenn dieser Mißstand behoben wird, ergibt es auch bessere Rahmenbedingungen für Schüler.Aber es interessiert leider keinen,unter welchen Bedingungen Pflegekräfte arbeiten!!
1 Gegenargument Anzeigen
Ihr fordert bessere Rahmenbedingungen für die APausbildung, die defacto abgeschafft ist und endet mit einer Forderung zur Steigerung der Attraktivität des APBerufs. Was wollt ihr jetzt, den Beruf attraktiver machen oder die Ausbildung verbessern? Übringens - Lohnverhandlungen machen die Gewerkschaften, wenn kaum einer Mitglied ist und kaum einer Mitstreikt, dann wird das auch nix.Die Regierung wird den Lohn nicht festlegen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Forderungen dieser Petition sind bereits gesetzlich geregelt. Es wird sich nur leider nicht immer an das Gesetz gehalten. Man sollte lieber eine unabhängige Meldestelle fordern, wo sich Kranken- und Altenpflegeschüler melden können, bei Problemen.
1 Gegenargument Anzeigen
Meines Erachtens ein falscher Ansatz - um in der Pflegeausbildung (und es wird in Zukunft auf eine generalistische Ausbildung hinauslaufen) auch nur ansatzweise etwas zu ändern müssen Pflegekammern her. Und wer sich mit dem Thema "Pflegekammer" auseinandergesetzt hat wird wissen dass eben diese sich um genau solche Belange wie in dieser Petition gefordert kümmert und einsetzt. Ich unterstütze diese Petition entsprechend nicht.
1 Gegenargument Anzeigen