openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Tiere sind nicht dazu da um, egal in welcher Form ausgebeutuet und ermordet zu werden. Allein das Wort Nutztier ist schon eine herabwürdigende Bezeichnung.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Der Mensch ist ein Tier
Ganz einfach. Auch der Mensch ist ein Tier. Ein Säugetier. Nichts weiter. Die Differenzierung in den unterschiedlichen Tiergruppen (Säugetiere, Insekten, Reptilien, Fische, etc.) wird aber sehr schwierig. Ist Mückentotschlag mit Menschenmord vergleichbar?
0 Gegenargumente Widersprechen
    krank durch profitstreben
Durch Massentierhaltung ist nicht nur die Verwendung der Tiere, sondern auch Ihr Leben und Sterben nur noch komerziell gesteuert. Hier muss der Gesetzgeber eingreifen,da eine Veränderung durch Nachfrage auf dem Markt nicht erreichbar ist. Durch die Änderung zu einem Lebewesen, kann der Gestzgeber höhere Strafen verhängen und damit den "Erzeugern" Einhalt gebieten. Wir werden alle krank, wenn Futtermittel und Nutztiere weiter durch maximalen Profitwunsch unnatürlich "poduziert" werden.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

wenn wir die Rechtsposition entsprechend anheben, kommen wir schnell in den Bereich, dass wir dann auch keine Tiere mehr besitzen dürfen, auch keine Hunde, Katzen usw. Ganz abgesehen von Tieren zur Nahrungsgewinnung! Verschärft werden muss die Anwendung und Durchsetzung bestehender Gesetze!
2 Gegenargumente Anzeigen
Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz - deshalb gibt es Tierschutzgesetze. Menschenrechte gelten für Menschen und nicht für Tiere, obwohl beide Lebewesen sind. Der objektive Wert eines Tieres ist so hoch wie die Kosten zur Wiederbeschaffung oder der Verkaufspreis. Emotionale Bindung und persönliche Wertschätzung spielen genauso wenig eine Rolle wie beim Verkauf einer lieb gewonnenen Sache. Warum sollten für Tiere dann andere Gesetze gelten, als für Sachen?
1 Gegenargument Anzeigen