Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Österreich ist reich genug, um Flüchtlinge zu beherbergen.
Österreich ist reich genug, um Flüchtlinge zu schützen und zu nähren. Alles andere ist Jammern auf hohem Niveau.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Österreicher wurden anderswo auch geschützt.
Viele verfolgte Österreicher wurden in anderen Ländern aufgenommen. Sonst wären sie durch das Hitlerregime zu Tode gekommen. Österreich sollte also auch etwas zum Schutz Verfolgter beitragen. Das Gute sollte im Fluss bleiben. ist reich genug, um zu helfen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Die Erde gehört allen
Grenzen, Staaten, Nationen sind willkürlich vom Menschen erfunden. Sie sind daher keine Realität, sondern eine Illusion. Die Erde gehört in Wahrheit allen. Auch die Behörden haben sie nicht erschaffen, daher haben sie nicht darüber zu verfügen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Abschieben heißt Schuld aufladen
Saied in ein Land wie Afghanistan abzuschieben bedeutet, ihn wissentlich dem Tod auszusetzen. Als Menschen sind wir daher verpflichtet, ihn zu schützen, sonst machen wir uns schuldig.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Pakistan, Märchen erzählen,
soll er doch nach Pakistan zu seiner Familie. sonst darf Österreich bald noch eine Familie mit durch füttern. wenn er wirklich derart "gesucht & verfolgt" wird ist er hier genauso unsicher. wobei ich bezweifel das interesse daran besteht oder bestand den kleinen jungen zu ergreifen....
0 Gegenargumente Widersprechen