Trafik og transport

(A)Utopie Rethelstraße - für eine menschengerechte Einkaufsstraße

Petitionen behandles
Stadt Düsseldorf
570 498 i Düsseldorf
14% af 3.600 for beslutningsdygtighed
  1. Startede oktober 2022
  2. Samling stadig > 2 måneder
  3. Indsendelse
  4. Dialog med modtageren
  5. Beslutning

Jeg accepterer, at mine data vil blive gemt . Andrageren kan se mine Navn og sted og videresende den til andragendemodtageren. Jeg kan tilbagekalde dette samtykke til enhver tid .

Änderungen an der Petition

18.01.2023 02.45 GMT-5

Das Wort Fahrradweg war falsch und wurde nachträglich ergänzt und im Zusammenhang mit den fehlenden n Fahrradständern neu geordnet.


Neuer Petitionstext:

Die Aktion (A)Utopie

Um eine Mobilitätswende zu bewirken, startet die „ZukunftsMacher:innen Interessengemeinschaft" mit einer Mitmach-Aktion und dafür haben wir uns die Düsseldorfer Rethelstraße ausgesucht. Es ist eine beliebte Einkaufsstraße, die alles bietet, was man zum täglichen Bedarf braucht. Doch die Straße wirkt chaotisch und es macht wenig Lust, sich hier länger aufzuhalten, um gemütlich einzukaufen.

Die Knackpunkte

  • Besonders zum Wochenendeinkauf am Samstag wird wild in der zweiten Reihe geparkt
  • Falschparker:innen blockieren oft die Straßenbahnlinien in der Straße
  • Da es sich um eine Durchfahrtsstraße handelt und schnell gefahren wird, sind Radfahrer:innen gefährdet
  • Es mangelt an Fahrradständern. So werden sie überall abgestellt, besonders auf den Bürgersteigen
  • Es fehlt ein sicherer Fahrradweg
  • In einigen Cafés ist man von Autos umzingelt
  • Es gibt nur einen Fußgängerüberweg mit Ampel
  • Die Außergastronomie ist durch Autos gestört
  • Es fehlt ein sicherer Fahrrad

Wir möchten mit unserer Aktion die Straße zurückerobern, ein Bewusstsein dafür schaffen, dass zum Beispiel diese Straße menschengerecht gestaltet wird und wir den Lebensraum neu gestalten.

Wir wünschen uns, dass die Parkbuchten entfallen, Falschparker häufiger durch das Ordnungsamt kontrolliert werden , einen sicheren Fahrradweg., mehr Fahrradständer, mehr Blumenbeete und mehr Bäume. Mehr Platz für die Außengastronomie, um um gemütlich Kaffee zu trinken oder zu essen. Kurzum: Eine Einkaufsstraße, die zum Verweilen einlädt.

Weitere Infos: wir-die-zukunftsmacher.de/beitrag/zukunftsmacher-aktion-autopie-rethelstrasse


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 517 (451 in Düsseldorf)


Änderungen an der Petition

11.01.2023 06.01 GMT-5

In der Beschreibung fehlt, dass wir uns auch einen sicheren Fahrradweg wünschen.
Damit wir noch mehr Unterschriften sammeln können, sind weitere Aktionen geplant. Deshalb wurde der Zeitraum für die Sammlung der Unterschriften verlängert.


Neuer Petitionstext: Was wünschen wir uns, wenn wir einkaufen? Eine entspannte Atmosphäre, Zeit zu bummeln, stressfrei flanieren, sich im Sommer draußen im Café treffen oder sich zum Ausruhen auf eine Bank setzen. Doch viele Einkaufsstraßen zeigen ein anderes Bild, die weniger einladend wirken.

Die Aktion (A)Utopie

Um positiveeine VeränderungenMobilitätswende zu bewirken, startet die „ZukunftsMacher:innen Interessengemeinschaft" mit einer Mitmach-Aktion und dafür haben wir uns die Düsseldorfer Rethelstraße ausgesucht. Es ist eine beliebte Einkaufsstraße, die alles bietet, was man zum täglichen Bedarf braucht. Doch die Straße wirkt chaotisch und es macht wenig Lust, sich hier länger aufzuhalten, um gemütlich einzukaufen.

Die Knackpunkte

  • Besonders zum Wochenendeinkauf am Samstag wird wild in der zweiten Reihe geparkt
  • Falschparker:innen blockieren oft die Straßenbahnlinien in der Straße
  • Da es sich um eine Durchfahrtsstraße handelt und schnell gefahren wird, sind Radfahrer:innen gefährdet
  • Es mangelt an Fahrradständern. So werden sie überall abgestellt, besonders auf den Bürgersteigen
  • In einigen Cafés ist man von Autos umzingelt
  • Es gibt nur einen Fußgängerüberweg mit Ampel
  • Die Außergastronomie ist durch Autos gestört
  • Es fehlt ein sicherer Fahrrad

Wir möchten mit unserer Aktion die Straße zurückerobern, ein Bewusstsein dafür schaffen, dass zum Beispiel diese Straße menschengerecht gestaltet wird und wir den Lebensraum neu gestalten.

Wir wünschen uns, dass die Parkbuchten entfallen, Falschparker häufiger durch das Ordnungsamt kontrolliert werden , einen sicheren Fahrradweg., mehr Fahrradständer, mehr Blumenbeete und mehr Bäume. Mehr Platz für die Außengastronomie, um um gemütlich Kaffee zu trinken oder zu essen. Kurzum: Eine Einkaufsstraße, die zum Verweilen einlädt.

Weitere Infos: wir-die-zukunftsmacher.de/beitrag/zukunftsmacher-aktion-autopie-rethelstrasse



Neues Zeichnungsende: 14.06.2023
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 513 (447 in Düsseldorf)



31-10-2022 Pressegennemgang af Andragende startere:

Was sich die Düsseltaler für die Rethelstraße wünschen


30-10-2022 Pressegennemgang af Andragende startere:

Die Rethelstraße soll ihren Charme wiederbekommen



Mere om dette emne Trafik og transport

Hjælp med til at styrke borgerdeltagelse. Vi ønsker at gøre dine bekymringer hørt, mens du forbliver uafhængig.

Donere nu