openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    13-12-14 17:54 Uhr

    Liebe UnterzeichnerInnen,

    Bestimmt fragen Sie sich ab und zu, was wohl aus der Petition geworden ist, welche Sie unterschrieben haben. Der Eingang der Petition wurde am 20.11. bestätigt. Herr Bürgermeister Fischer kündigt an: " Im weiteren Verfahren wird das Thema - wie in der Gemeindevertretersitzung angekündigt - nochmals in den Gremien diskutiert werden... Von daher bitte ich Sie die nächste Sitzung des Haupt und Finanzausschusses schon heute vorzumerken."
    Leider gab es auf der besagten Sitzung keine neuen Auskünfte oder eine detaillierte Beantwortung der offenen Fragen (siehe auch unten den Link zum Echo-Artikel). Bürgermeister Fischer dazu: „Dass es zwischen 2006 und 2011 ziemlich schräg gelaufen ist, kann ich nicht mehr ändern“ - Wir meinen: Ändern kann man durchaus den weiteren Umgang damit und die bisherige politische Kultur.

    Ansonsten bleibt abzuwarten, WANN unsere Petition - die offenen Fragen und die Forderung nach Transparenz und zukünftigen Beteiligung der Bürger - tatsächlich von der Politik ernst genommen wird - und wir euch über die diesbezüglich neueste Entwicklung informieren können. Aus diesem Grunde machen wir auf unsere offenen Facebook-Gruppe aufmerksam:

    www.facebook.com/groups/FairesMiteinanderNauheim



    Brief - Link: scontent-a-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/1978852_1507761609477930_3853916298228948235_n.jpg?oh=0c4aa0c590dab07cc8d7ac205f8173af&oe=551307FF

    Presse - Link: www.echo-online.de/region/gross-gerau/nauheim/Weiter-gegen-einen-Ausverkauf;art1257,5705941

  • Noch keine Bestätigung über den Erhalt der Petition - Aber Äusserungen im Zeitungsartikel vom 13.11.2014

    13-11-14 16:02 Uhr

    Liebe Untersützerinnen und Unterstützer,

    bisher gibt es noch keine offizielle Bestätigung des Erhalts der Petition. Allerdings einige Äusserungen dazu im Artikel der Mainspitze. Hierin betont Bürgermeister Jan Fischer (CDU), dass die Petition für ihn formal nicht bindend ist, aber er verspricht dennoch Aufklärung. Wir sind gespannt.

    Quelle & Link: Main Spitze 13.11.2014
    www.main-spitze.de/lokales/nauheim/petition-gegen-ausverkauf-am-feldchen-von-139-nauheimern-unterzeichnet_14770843.htm

    --

    Petition gegen Ausverkauf am Feldchen von 139 Nauheimern unterzeichnet

    Von Detlef Volk

    NAUHEIM - Das Thema „Feldchen“-Nordspitze bleibt weiter im Fokus der Bürger. Zum geplanten Verkauf des Marktplatzes an Investor Michael Adrian wurde im Sommer eine Online-Petition gestartet, die volle Transparenz für die Verkaufsverhandlungen fordert.

    „Abnicken und wegschauen war gestern! Wir fordern Transparenz! Stoppt den Ausverkauf am ,Feldchen‘!“ hat Initiatorin Ilona Igerst ihre Online-Petition genannt, die jetzt im Rathaus einging. Unterstützt haben das Anliegen 158 Bürger, davon 139 aus Nauheim. Damit die Online-Plattform eine offizielle Stellungnahme vom Gemeindevorstand einfordern kann, hätten 310 Bürger mitmachen müssen.

    Für Stefan Krug ist die Zahl der Unterstützer dennoch ein deutliches Signal dafür, dass es weiteren Aufklärungsbedarf gibt. Er vergleicht die Teilnahme mit dem im vergangenen Jahr von der Gemeinde angebotenen Bürgerhaushalt. Dort hatten sich für einzelne Projekte oder Maßnahmen gerade einmal 22 Bürger interessiert. Die Unterschriften unter der Petition seien deshalb „ein eindeutiges Mandat“ und die Aufforderung, die Petition ernst zu nehmen und anzugehen, fordert Krug. Krug ist auch einer der Bürger, die in sozialen Netzwerken das Thema Grundsteuer-Verdreifachung kritisch begleiten.

    Es sei nicht nachvollziehbar, warum sowohl der Georg-Mischlich-Platz als auch die Erschließungsstraße von der Waldstraße zum „Atrium“ an den Investor verkauft werden sollen. Weitere Informationen werden zum Thema „Parkplätze am ,Atrium‘“ verlangt. Alles müsse öffentlich mit Bürgerbeteiligung diskutiert werden, heißt es in der Petition.

    Keine Bürgerversammlung

    Es ist vor allem eine nach Sicht der Unterzeichner mangelhafte Information der Bürger, die sauer aufstößt. So habe es bisher keine Bürgerversammlung zu diesem Thema gegeben, obwohl dies die Hessische Gemeindeordnung (HGO) bei wichtigen Themen vorsehe.

    Eine gewisse Transparenz habe es schon immer für Bürger gegeben, die sich für die Themen interessiert hätten, erklärt hingegen Gemeindevertretervorsteher Hubert Deckert (CDU) auf Nachfrage. Er sieht mit dem Verkauf des Marktplatzes auch nicht den „großen Ausverkauf“ der Gemeinde. Der Platz werde als Mittelpunkt für die Gemeinde erhalten, erklärt Deckert. Eine Bürgerversammlung sei aktuell noch nicht geplant, könne aber vielleicht im nächsten Jahr stattfinden, sagt er.

    Für Bürgermeister Jan Fischer (CDU) ist die Petition formal nicht bindend, er verspricht dennoch Aufklärung. Zusammen mit Adrian sollen den Bürgern alle Fragen zu diesem Themenkomplex beantwortet werden. Bisher sei der Verkauf noch nicht beschlossen, erinnert er.

    Von der FLN wird inzwischen in einem Antrag an die Gemeindevertretung gefordert, den vorliegenden Kaufvertragsentwurf für den Marktplatz unverzüglich durch einen Fachanwalt überprüfen zu lassen. Geklärt werden soll, ob die Interessen der Gemeinde ausreichend gewahrt werden.

  • Die Petition wurde eingereicht

    07-11-14 11:31 Uhr

    Liebe Unterzeichner,

    wir haben die Petition eingereicht und an Bürgermeister Jan Fischer weitergeleitet.
    Sobald der Erhalt bestätigt wird oder eine Stellungnahme vorliegt, werden wir das mitteilen.

    Hier der gesendete Brief an Bürgermeister Jan Fischer:

    Sehr geehrter Herr Fischer,

    am 31.10.2014 wurde die Online-Petition zum Thema: „Abnicken und wegschauen war gestern! Wir fordern Transparenz! Stoppt den Ausverkauf am "Feldchen"!“ beendet.

    Wenn man sich das abschließende Unterstützungsergebnis von insgesamt 158 - davon 139 Bürgern aus Nauheim - ansieht und das z.B. mit dem letztjährigen Bürgerhaushalt vergleicht - beim Bürgerhaushalt waren die größten Zustimmungen/Ablehnungen bei nur 22 bzw. 18 Stimmen - ist das ein eindeutiges Mandat die Petition ernst zu nehmen und anzugehen.

    Deshalb möchten wir einen entscheidenden Satz aus der Petition wiederholen :
    Lassen Sie uns jetzt gemeinsam eine neue, offene politische Kultur schaffen - Abnicken und wegschauen war gestern!


    Dafür im Voraus herzlichen Dank.

    Im Namen aller Unterzeichner

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Abnicken und wegschauen war gestern!

    06-11-14 09:56 Uhr

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    auch wenn die Mindestanzahl der Unterschriften nicht erreicht wurde, die von openPetition benötigt werden, damit diese als Organisation die Petition weiterverfolgen (1) , haben wir damit die öffentliche Debatte angestossen.

    Wenn man sich das abschließende Unterstützungsergebnis von insgesamt 158 - davon 139 Bürger aus Nauheim - ansieht, ist das ein eindeutiges Mandat, die Petition ernst zu nehmen und anzugehen. Denn: unsere Politiker müssen reagieren. Schließlich wird damit nicht nur sichtbar, welche gewählten Vertreter sich für oder gegen die Forderungen nach Transparenz auf allen Ebenen und mehr Bürgerbeteiligung aussprechen. Sondern auch, wer die dringendsten Sorgen und Wünsche seiner Wähler/innen ignoriert und sich nicht äußert.

    Wir reichen als Nächstes die Petition beim Bürgermeister ein.

    Vielen Dank für die Unterstützung.

    (1) Siehe: www.openpetition.de/blog/openpetition-bringt-petitionen-ins-parlament/

  • Petition in Zeichnung

    26-10-14 12:21 Uhr

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    noch 6 Tage ist Zeit die Petition online zu unterstützen. Auch wenn die mindest Anzahl an Unterschriften nicht erreicht werden sollte, stoßen wir damit die öffentliche Debatte an. Denn: unsere Politiker müssen reagieren. Schließlich ist damit nicht nur sichtbar, welche gewählten Vertreter sich für oder gegen die Forderungen einer Petition aussprechen. Sondern auch, wer die dringendsten Sorgen und Wünsche seiner Wähler/innen ignoriert und sich nicht äußert.

    Es wäre super, wenn Ihr auch Eure Freunde auf uns aufmerksam macht und sie dazu einladet, unsere Forderungen zu untserstützen. Wenn unsere Petition weiter wächst, haben wir noch mehr Kraft, um unsere Ziele zu verwirklichen: Sei es Transparenz auf allen Ebenen und mehr Bürgerbeteiligung! Vielen Dank!

  • Petition in Zeichnung

    20-09-14 11:16 Uhr

    Guten Tag,

    Danke für Eure Unterstützung! Es wäre super, wenn Ihr auch Eure Freunde auf uns aufmerksam macht und sie dazu einladet, unsere Forderungen zu untserstützen. Wenn unsere Petition weiter wächst, haben wir noch mehr Kraft, um unsere Ziele zu verwirklichen: Transparenz auf allen Ebenen und mehr Bürgerbeteiligung sowie die Klärung der Verhältnisse am "Feldchen"! Vielen Dank!

    Petition-Link: bit.ly/W5xzCD

    Hier der Link zur Unterschriftenliste zum Ausdrucken (Übergabe der Listen kann über eine kurze Mail an uns organisiet werden):
    www.openpetition.de/pdf/unterschriftenformular/abnicken-und-wegschauen-war-gestern-wir-fordern-transparenz-stoppt-den-ausverkauf-am-feldchen