Region: Germany
Health

Abschaffung der Maskenpflicht - zurück zur Freiwilligkeit

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
203 Supporters 194 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Neue Petition!

at 09 Feb 2021 14:12

Bitte unterstützen sie mit Ihrer Unterschrift diese Petition: openpetition.de/!skdlg
Sie verfolgt das selbe Zeil wie diese, allerdings deutlich ausgeweitet. Danke!


Neue Petition!

at 09 Feb 2021 14:12

Bitte unterstützen sie mit Ihrer Unterschrift diese Petition: openpetition.de/!skdlg
Sie verfolgt das selbe Zeil wie diese, allerdings deutlich ausgeweitet. Danke!


Temporäre Sperrung aufgehoben

at 25 Jan 2021 15:25

Sehr geehrte Unterstützende,

die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

Ihr openPetition-Team


Änderungen an der Petition

at 22 Jan 2021 18:32

Ich habe den umstrittenen Textteil gestrichen, die von mir zu diesen Text angefügte Studie zeigte jedoch auf das Abstand und Hygiene durchaus ausreichen bzw. einen wichtigeren Teil zur Verbreitung des Virus ausmachen als das tragen von Masken es können.


Neue Begründung:

Die Maskenpflicht diskriminiert Menschen die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, man wird behandelt wie ein Aussätziger oder schlimmer noch beschimpft und als Covidiot bezeichnet. Das ist einfach nicht in Ordnung.

Um eine Übertragung durch Masken wirklich verhindern zu können wären FFP3 Masken nötig, wie man den Beschreibungen welcher den Masken in der Regel beiliegen entnehmen kann.

Quelle: Gebrauchtsanweisung Atemschutzmaske: ibb.co/3d0DBtC

Quelle: bartels-rieger.de/blog/103-ffp-klassenZudem ist eine Maskenpflicht grundsätzlich unnötig, wie sie folgender Studie entnehmen können. Abstand halten bei Gesprächen schützt vor direkten Erregerkontakten und macht das Tragen von Masken überflüssig.Quelle: www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1174-6591

Darum möchte ich das die Maskenpflicht aufgehoben wird und es jedem Bürger frei steht ob er eine Maske tragen möchte oder nicht. Viel mehr sollte an alle Menschen appelliert werden zu Hause zu bleiben wenn sie erkennbar krank sind oder sich eben krank fühlen! Auch mit einem kleinen Schnupfen sollten Menschen zukünftig zu Hause bleiben. Die Abstandsregel soll weiter bestehen bleiben, hierdurch wird niemand gefährdet oder diskriminiert.

Davon abgesehen ist die Kommunikation zwischen den Menschen bereits jetzt sehr eingeschränkt, die Gesichtsmimik ist sehr wichtig und fehlt nun bald ein Jahr. Nicht nur die Kinder leiden unter dieser Maskenpflicht, alle tun es, auch die Alten, die kaum Luft bekommen und auch ganz normale Menschen, zudem ist die Maske ein ständiges Mahnmal und hängt wie ein schwarzer Schleier dauerhaft über unserer Gesellschaft. Man kann dem Corona-Thema gar nicht mehr entkommen und das ist einfach nicht richtig.

Das muss dringend aufhören, es macht die Menschen krank && kaputt und bewirkt einen ständigen Stress, sowohl beim Träger als auch bei den Menschen die eine Befreiung von dieser Pflicht haben und auch bei den Kindern.


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5 (5 in Deutschland)


Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

at 22 Jan 2021 14:20

Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

Betreffend:

"Zudem ist eine Maskenpflicht grundsätzlich unnötig, wie sie folgender Studie entnehmen können. Abstand halten bei Gesprächen schützt vor direkten Erregerkontakten und macht das Tragen von Masken überflüssig.
Quelle: www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1174-6591"
Die Maskenpflicht gilt mittlerweile als bewiesenermaßen wirksam.

Sehen Sie hierzu:
www.ipa-dguv.de/ipa/publik/ipa-aktuell/ipa_aktuell_02_2020/index.jsp

www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Masken-verringern-Corona-Infektionsrisiko-um-fast-die-Haelfte-415550.html
Betrifft folgende Studie: www.pnas.org/content/117/51/32293


Änderungen an der Petition

at 18 Jan 2021 13:06

Quellangaben zugefügt

Quellangabe zugefügt & Text gekürzt (Konzentration auf wichtiges)

Studie hinzugefügt welche belegt das Masken nicht nötig sind.


Neue Begründung:

Die Maskenpflicht diskriminiert Menschen die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, man wird behandelt wie ein Aussätziger oder schlimmer noch beschimpft und als Covidiot bezeichnet. Das ist einfach nicht in Ordnung.

Um eine Übertragung durch Masken wirklich verhindern zu können wären FFP3 Masken nötig, wie man den Beschreibungen welcher den Masken in der Regel beiliegen entnehmen kann.

Quelle: Gebrauchtsanweisung Atemschutzmaske: ibb.co/3d0DBtC

Quelle: bartels-rieger.de/blog/103-ffp-klassen

Zudem ist eine Maskenpflicht grundsätzlich unnötig, wie sie folgender Studie entnehmen können. Abstand halten bei Gesprächen schützt vor direkten Erregerkontakten und macht das Tragen von Masken überflüssig.

Quelle: www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1174-6591

Darum möchte ich das die Maskenpflicht aufgehoben wird und es jedem Bürger frei steht ob er eine Maske tragen möchte oder nicht. Viel mehr sollte an alle Menschen appelliert werden zu Hause zu bleiben wenn sie erkennbar krank sind oder sich eben krank fühlen! Auch mit einem kleinen Schnupfen sollten Menschen zukünftig zu Hause bleiben. Die Abstandsregel soll weiter bestehen bleiben, hierdurch wird niemand gefährdet oder diskriminiert.

Davon abgesehen ist die Kommunikation zwischen den Menschen bereits jetzt sehr eingeschränkt, die Gesichtsmimik ist sehr wichtig und fehlt nun bald ein Jahr. Nicht nur die Kinder leiden unter dieser Maskenpflicht, alle tun es, auch die Alten, die kaum Luft bekommen und auch ganz normale Menschen, zudem ist die Maske ein ständiges Mahnmal und hängt wie ein schwarzer Schleier dauerhaft über unserer Gesellschaft. Man kann dem Corona-Thema gar nicht mehr entkommen und das ist einfach nicht richtig.

Das muss dringend aufhören, es macht die Menschen krank & kaputt und bewirkt einen ständigen Stress, sowohl beim Träger als auch bei den Menschen die eine Befreiung von dieser Pflicht haben und auch bei den Kindern.


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5 (5 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

at 18 Jan 2021 12:47

Quellangaben zugefügt

Quellangabe zugefügt & Text gekürzt (Konzentration auf wichtiges)


Neue Begründung:

Die Maskenpflicht diskriminiert Menschen die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, man wird behandelt wie ein Aussätziger oder schlimmer noch beschimpft und als Covidiot bezeichnet. Das ist einfach nicht in Ordnung.

Um eine Übertragung durch Masken wirklich verhindern zu können wären FFP3 Masken nötig, wie man den Beschreibungen derwelcher den Masken (zumindest in der PackungRegel die zu Hause habe)beiliegen entnehmen kann. (Quelle:

Quelle: Gebrauchtsanweisung Atemschutzmaske: ibb.co/3d0DBtC)ibb.co/3d0DBtC

Quelle: bartels-rieger.de/blog/103-ffp-klassen

Darum möchte ich das die Maskenpflicht aufgehoben wird und es jedem Bürger frei steht ob er eine Maske tragen möchte oder nicht. Viel mehr sollte an alle Menschen appelliert werden zu Hause zu bleiben wenn sie erkennbar krank sind oder sich eben krank fühlen! Auch mit einem kleinen Schnupfen sollten Menschen zukünftig zu Hause bleiben. Die Abstandsregel soll weiter bestehen bleiben, hierdurch wird niemand gefährdet oder diskriminiert.

Davon abgesehen ist die Kommunikation zwischen den Menschen bereits jetzt sehr eingeschränkt, die Gesichtsmimik ist sehr wichtig und fehlt nun bald ein Jahr. Nicht nur die Kinder leiden unter dieser Maskenpflicht, alle tun es, auch die Alten, die kaum Luft bekommen und auch ganz normale Menschen, zudem ist die Maske ein ständiges Mahnmal und hängt wie ein schwarzer Schleier dauerhaft über unserer Gesellschaft. Man kann dem Corona-Thema gar nicht mehr entkommen und das ist einfach nicht richtig.

Das muss dringend aufhören, es macht die Menschen krank & kaputt und bewirkt einen ständigen Stress, sowohl beim Träger als auch bei den Menschen die eine Befreiung von dieser Pflicht haben und auch bei den Kindern.



Neues Zeichnungsende: 28.02.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5 (5 in Deutschland)


Änderungen an der Petition

at 18 Jan 2021 12:03

Quelle: Gebrauchsanweisung für Atemschutzmaske zugefügt.


Neue Begründung:

Die Maskenpflicht diskriminiert Menschen die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, man wird behandelt wie ein Aussätziger oder schlimmer noch beschimpft und als Covidiot bezeichnet. Das ist einfach nicht in Ordnung.

Zudem schützen Masken nicht gegen das Virus, umUm eine Übertragung durch Masken wirklich verhindern zu können wären FFP3 Masken nötig, wie man den Beschreibungen der Masken (zumindest der Packung die zu Hause habe) entnehmen kann. Die(Quelle: VirenGebrauchtsanweisung sindAtemschutzmaske: so klein und auch die Aresole, welche beim atmen entstehen dass sie durch die Alltagsmasken hindurch kommen, wie auch durch ffp1 und ffp2 Masken. ibb.co/3d0DBtC)

Darum möchte ich das die Maskenpflicht aufgehoben wird und es jedem Bürger frei steht ob er eine Maske tragen möchte oder nicht. Viel mehr sollte an alle Menschen appelliert werden zu Hause zu bleiben wenn sie erkennbar krank sind oder sich eben krank fühlen! Auch mit einem kleinen Schnupfen sollten Menschen zukünftig zu Hause bleiben. Die Abstandsregel soll weiter bestehen bleiben, hierdurch wird niemand gefährdet oder diskriminiert.

Davon abgesehen ist die Kommunikation zwischen den Menschen bereits jetzt sehr eingeschränkt, die Gesichtsmimik ist sehr wichtig und fehlt nun bald ein Jahr. Nicht nur die Kinder leiden unter dieser Maskenpflicht, alle tun es, auch die Alten, die kaum Luft bekommen und auch ganz normale Menschen, zudem ist die Maske ein ständiges Mahnmal und hängt wie ein schwarzer Schleier dauerhaft über unserer Gesellschaft. Man kann dem Corona-Thema gar nicht mehr entkommen und das ist einfach nicht richtig.

Das muss dringend aufhören, es macht die Menschen krank & kaputt und bewirkt einen ständigen Stress, sowohl beim Träger als auch bei den Menschen die eine Befreiung von dieser Pflicht haben und auch bei den Kindern.


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5 (5 in Deutschland)


Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

at 18 Jan 2021 11:09

Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

"Zudem schützen Masken nicht gegen das Virus, um eine Übertragung durch Masken wirklich verhindern zu können wären FFP3 Masken nötig, wie man den Beschreibungen der Masken entnehmen kann. Die Viren sind so klein und auch die Aresole, welche beim atmen entstehen dass sie durch die Alltagsmasken hindurch kommen, wie auch durch ffp1 und ffp2 Masken." Bitte geben Sie eindeutige Quellen an durch Hinzufügen von Links/URL.


More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now