• Ergebnis

    at 25 Sep 2013 15:16

    Liebe Mitunterzeichner,

    Vor einigen Wochen bekam ich endlich die heiß und sehnlichst erwartete Antwort vom Petitionsausschuss.

    Es war leider - wie sollte es auch anders sein - eine negative Antwort.
    Der Petitionsausschuss sieht keine Notwendigkeit einer Veranlassung der Überprüfung der Liposuktion als kassenärztliche Leistung bei lipödembetroffenen Patienten, gegenüber dem GBA.

    Das genialste an der Antwort war jedoch, dass es haargenau, WORT WÖRTLICH!, der exakt selbe Text war, wie bereits bei der Antwort des Petitionsausschusses zu einer anderen Petition zu dem selben Thema vor drei Jahren,welche Dorothea Bosse (1. Vorsitzende des Lipödem Hilfe e.V.) eingereicht hatte!
    Eine bodenlose Frechheit.
    Es lohnt sich somit nicht, sich über die Antwort großartig aufzuregen, denn es macht den Anschein, dass sich mit dem Thema noch nicht einmal wirklich befasst wurde!
    Copy, Paste, Thema vom Tisch, aus die Maus.

    Wir haben diese Antwort unserer Schirmherrin weitergeleitet und werden diese auch versuchen irgendwie der Presse zuzuspielen.
    Ob die nun allerdings wiederum Interesse an dem Thema hat, ist wieder eine andere Geschichte.

    Egal neue Legislaturperiode = neue Chance.
    Wir werden nicht aufgegeben.
    Wir werden für das kommende Jahr einen neuen Versuch wagen und die Petition erneut starten!

    Liebste Grüße
    Eure Diana
    (Die mittlerweile nach 3 Operationen, lipödem- und schmerzfrei ist - [natürlich selbst bezahlt] aber keine Bange ich gebe den Kampf gegen das System und FÜR uns Betroffene nicht auf! Und wenn es das Letzte ist, was ich tue.)

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern