• Petition in Zeichnung - Newsletter vom 27. Sept. & Endspurt - noch 7 Tage!

    at 27 Sep 2019 12:41

    Das Wichtigste vorweg:
    Die Aufstellung der Stele ist

    am 03.10.2019 (Tag der deutschen Einheit, Donnerstag, Feiertag)
    um 11:00 Uhr
    am Reichtagsufer 2

    geplant.

    Wir werden die Stele ab 10:00 Uhr vor dem ARD Hauptstadtstudio an der Schwengelpumpe am Reichtagufer 8 zusammenbauen.
    Alles Weitere werden wir dann sehen.

    Zu allen weiteren Neuigkeiten, Filmen und Artikeln rund um die Kunstaktion geht es hier - viel Freude damit, Eurer Künstlerkollektiv:
    deine-verfassung.de/Newsletter/NL-2019-09-27.htm

  • Mut zur Verfassung

    at 25 Sep 2019 14:52

    Mut zur Verfassung!

    Das Grundgesetz ist großartig. Nur ist es keine Verfassung. Wir, das Volk, müssen es erst dazu machen. Mit einer Volksabstimmung unabhängig von Politik und Parlament. Worauf warten wir noch? Es geht nicht um die Verschlimmbesserung des jetzigen Systems, sondern um einen neuen Weg, den es so noch nicht gegeben hat, der aber im Ansatz schon vorhanden ist. Verständlicherweise wenden wir uns von der Politik ab, die nur eigene Pfründe zu erhalten sucht, dem entfesselten Finanzkapitalismus Tür und Tor öffnet und dabei über Leichen inklusive der Zerstörung von Mutter Erde geht. Angesichts dieser himmelschreienden Missstände dürfen wir uns auf einen Punkt besinnen, einen Hebel, der uns als Gemeinschaft wieder handlungsfähig machen würde: Wir haben nach der Wiedervereinigung das Recht auf eine durch das Volk ratifizierte Verfassung. So steht es im Grundgesetz. Dazu hat der „Verein zur Erneuerung der Bundesrepublik an ihren eigenen Idealen“ eine beeindruckende wie auch elegante Aktion für den kommenden 3. Oktober entworfen. Zwei Gespräche mit Ralph Boes, Vorstandsmitglied des Vereins — eines per Text, eines per Video.

    von Isabelle Krötsch, Jens Lehrich

    hier geht's beim Rubikon weiter >> www.rubikon.news/artikel/mut-zur-verfassung

  • Trailer zur Aktion(skunst)

    at 24 Sep 2019 13:00

    "Artikel 20 GG"-Künstlergruppe macht den Demokratie-Praxistest - Akt 3

    Die Berliner Sozialkünstlergruppe hinter der Artikel 20 GG-Goldstele am Reichstagsufer bereitet ihren nächsten Coup vor. Am 3. Oktober 2019 soll die Stele, auf der unter anderem "Gegen jeden, der es unternimmt, die grundgesetzliche Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand” in goldenen Lettern prangt, an gleicher Stelle – offiziell ungenehmigt - erneut aufgerichtet werden.

    Herr Dr. Schäuble - wie sehr leben Sie den Geist der Verfassung?

    In einem offenen Brief an Herrn Schäuble, den obersten Polizeichef und zugleich Hausherrn des Bundestages, haben die Künstler ihre neue Aktion angekündigt und die Frage gestellt, ob er ihr “Eintreten für den Erhalt und die Wiederaufrichtung der Prinzipien unserer Republik unterstützen wolle, ob er Recht statt Gesetz und bürgerliches Engagement auch dann gelten lassen wolle, wenn es sich gegen behördlichen Unwillen und vor allem gegen grundgesetzwidrige staatliche Entwicklungen stellt”.

    Mit dem Brief wollen die Künstler in eine öffentliche Diskussion über den Zustand unserer Demokratie eintreten. Zu den 55 Erstunterzeichnern zählen die Schriftstellerin Daniela Dahn, die Kabarettisten Anny Hartmann, Arnulf Rating und Volker Pispers, der DDR-Bürgerrechtler Hans-Jürgen Fischbeck, der Hirnforscher Gerald Hüther u.v.a.m.

    Wer auch wichtig findet, dass dem Grundgesetz wieder Geltung verschafft wird und neben den Erstunterzeichnern seine Stimme erheben möchte, kann den Brief hier zeichnen: www.deine-verfassung.de/index5-Unterschreiben.htm

    Sei dabei: deine-verfassung.de/index5-Sei-dabei.htm

    Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes zum 23. Mai 2019 - Akt 2

    Die Künstlergruppe im Verein zur Erneuerung der Bundesrepublik an ihren eigenen Idealen hatte am 18. Mai 2019 eine 3 m hohe, 350 kg schwere Buchenstele direkt neben der Stelenskulptur “Grundgesetz 49” des israelischen Künstlers Dani Caravan errichtet, das die Menschenrechtsgrundrechte der Art. 1-19 GG zeigt.

    Die ungenehmigte Stele war von der Polizei in der Nacht des 19.05.2019 wieder entfernt worden. “Grundrechtseingriffe werden wie Lobbygesetze inzwischen hinter verschlossenen Türen beschlossen. Und genauso hat die Polizei die Stele im Schutze der Nacht entfernt, blitzschnell” (Die Künstler).

    „Staatstrojaner, Privatisierungen, Kriegseinsätze im Ausland, TTIP/CETA etc. höhlen Individualgrundrechte aus und unterminieren das Sozialstaats-, das Rechtsstaats- und das Demokratieprinzip. Das ist gegen die Interessen der Bürger und gegen die Verfassung. Demokratie und Grundrechtsschutz funktionieren auf Dauer nur, wenn die Staatsbürger ihre Interessen selbst vertreten können, wenn sie selbst über ihre Geschicke entscheiden.“ (Das Künstlerkollektiv).

    Im 70. Jahr des Grundgesetzes ab 23. Mai 2018 - Akt 1

    In die Stele war in einjähriger händischer Kleinarbeit der Text des Art. 20 GG, der unter anderem festschreibt, dass Deutschland eine Demokratie ist (“Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus”) öffentlich eingeschnitzt und dann mit Blattgold überzogen worden. Mit der Aktion wollten die Künstler ein Zeichen setzen gegen Wirtschaftslobbyismus und demokratieferne, totalitäre Kräfte in Politik und Gesetzgebung.

    ****
    Hier geht es zur Aktion: www.deine-verfassung.de

    Verein zur Erneuerung der Bundesrepublik an ihren eigenen Idealen e.V.
    www.artikel20gg.de

    Die Grundidee "Warum, Wieso, Weshalb" steht hier: www.unsere-verfassung.de
    Kategorie Soziales Engagement
    Lizenz Creative Commons-Lizenz mit Quellenangabe (Wiederverwendung erlaubt)

  • "Es ist der Zorn, der mich antreibt" - Interview bei #ahundredmonkeys

    at 23 Sep 2019 18:56

    Aktionskünstler Ralph Boes im Gespräch mit Jens Lehrich
    (Comedian, ahundredmonkeys, Rubikon, ...)
    >> www.youtube.com/watch?v=Nqpu7Csj5zg&feature=youtu.be

    Jens Lehrichs Intro:
    Ich habe den sympathischen Berliner Aktionskünstler und Philosophen Ralph Boes in Hamburg zu einem kurzen aber sehr intensiven Gespräch an der Alster getroffen.

    Dieser Mann hat sein Leben der Erhaltung der Demokratie verschrieben, die Aktion, die er für den 3. Oktober 2019 vorm Bundestag in Berlin plant, sollte jeden Menschen in diesem Land interessieren, denn am Ende geht es um unser aller Freiheit.

    Dass Boes dennoch - bei allem was er plant und tut - friedlich bleibt, ist der Erkenntnis geschuldet, dass Zorn und Wut zwar gute Antriebe seien, die Lösung aber darin liege, gewaltfrei, kreativ und empathisch mit der anderen Seite "in Kommunikation zu treten".

    Mit seinen spekatkulären Aktionen erreicht er mit seinem Verein zur Erneuerung der Bundesrepublik an ihren eigenen Idealen e.V. das Bewusstsein vieler Menschen und macht damit aktive Friedensarbeit, die jeden etwas angeht.

    Alle Infos aus diesem Gespräch findet Ihr auch auf www.artikel20gg.de & www.deine-verfassung.de. Was nach trockenem Gesetzestext klingt, wird durch Ralph Boes zu einer lebendigen Auseinandersetzung mit der Zukunft unseres Landes. Wie immer freue ich mich auf Eure konstruktiven Kommentare.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now