openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt

    08.03.2017 06:48 Uhr

    werte unterstützer,unterzeichner,-
    leider sind wir nur 34 personen,-
    ich höre oft von älteren menschen,daß sie entsprechende sendekultur ablehnen-umschalten
    oder ausschalten,- offensichtlich sind diese nicht so einfach übers internet erreichbar,-
    ich sehe aber auch eigene fehler in der petitionsschriftverfassung und deren verbreitung
    und möchte voraussichtlich nach der sommerpause einen neuanlauf starten,-
    falls sie verbesserungsvorschläge haben oder sie dann benachrichtet werden wollen
    schicken sie bitte eine rückmail,-
    ich denke wir sind im goethe-schiller- christlichen abendland angetan keine vorzeigegewalt herzustellen - zu verbreiten- zu finanzieren,-
    herzlichen dank und auf "wiedersehen",georg kriehn,lörrach, ggkanthro@t-online.de

  • Änderungen an der Petition

    05.02.2017 19:06 Uhr

    2 google info/entscheidungshifen wurden gelöscht und durch eine neue angabe ersetzt,
    da es im internet so auch schon gemacht ist, (er stoff ist in einem zusammengefasst worden) 5.2.2017, gg.kriehn,lörrach.


    Neuer Petitionstext: 1.) Der Rundfunkstaatsvertrag versucht je Wohnung die 22 Sendeanstaltenfinanzierung
    zu erzwingen. Als Staatsbürger verlangen wir volle Einhaltung der Grundrechte (die Würde,Gleichheit,Gewissensfreiheit und Informationsfreiheit jedes Menschen), dies erfordert die Beitragsumstellung auf Besteller/Nutzer-Abrechnung,-wie es gesetzeskonform bei Privatsender,Zeitungen,Strom,Öl,Gas,Immomakler usw. stattfindet.
    2.) Als Finanzierer tragen wir Verantwortung für Herstellung,- Verbreitung und die Folgen der Verbreitung,- wir wollen keine Agression-Psycho-Action-Sexgewaltsendungen!
    Info/Entscheidungshilfen unter Google:
    - 1000 Tatort-Krimis-Mitverantwortung
    - ZDF Krimi-Gewaltsex-Kultur-Untergang
    ARD-ZDF kein Zwangsbeitrag mit Verantwortung !